Porz-Online Logo
   
 
      Startseite - Lokalzeit arrow Startseite - Lokalzeit arrow Pressemitteilungen
 
Pressemitteilungen
Entscheidung zu den Flüchtlingsunterkünften Druckversion
Geschrieben von Christian Joisten   

Fraktionschef verärgert: Stadtverwaltung ignoriert Porzer Bürgervorschläge

Der SPD-Fraktionsvorsitzende in der Bezirksvertretung Porz, Christian Joisten, kritisiert den heutigen den Beschluss des Stadtrates zu den Standorten der Flüchtlingsunterkünfte: „Wie die Verwaltung hier mit den Vorschlägen aus der Bürgerschaft umgeht macht mich sauer! Die Verwaltung hat den Rat bei seiner heutigen Entscheidung nicht korrekt beraten und damit eine Entscheidung herbeigeführt, die nicht den Vorstellungen der Porzer SPD-Fraktion entspricht!

Die SPD hat sich in Porz der schwierigen Debatte um die Flüchtlingsstandorte gestellt und um die Akzeptanz der Standorte geworben. Dabei hat sie in Abstimmung mit der Verwaltung gemeinsam mit den Bürgern auch alternative Standortvorschläge entwickelt, die in Kenntnis der örtlichen Gegebenheiten sogar noch besser geeignet waren als die ursprünglich vorgeschlagenen Flächen.

Diese alternativen Standorte sind auf Antrag der SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung Porz in ei-nem sehr differenzierten Antrag mit deutlicher Mehrheit gegen CDU und proKöln beschlossen und dem Rat zur Beschlussfassung empfohlen worden.
Und obwohl diese Standorte nicht abschließend geprüft wurden, hat die Verwaltung dem Rat der Stadt Köln gegenüber behauptet, dass diese nicht geeignet seien und damit eine Beschlussfassung über diese Flächen verhindert.

vollständigen Artikel lesen …
 
Erfolgreiches Bürger-Kegeln für den guten Zweck am 30.03.2014 Druckversion
Geschrieben von Andreas Weidner   

Spannende Kegelwettkämpfe und eine tolle Resonanz, so lautet das Fazit des 1. Porzer Bürger-Kegeln, welches der SPD-Ortsverein Eil-Gremberghoven-Finkenberg, für den guten Zweck initiierte. Bereits am frühen Vormittag fanden sich die ersten Kegler im Kegelcasino „ Zur Lindenwirtin“ in Eil ein, um zugunsten des Fördervereins Hospiz Köln-Porz e.V. die Kugel rollen zu lassen. Den ganzen Tag über fanden sich neue Teilnehmer ein, um ihre Chancen auf einen der vielen Preise zu wahren. Bis zur letzten Minute war Spannung pur angesagt, denn erst ein Stechen sollte die siegreichen Kegler ermitteln.

Passend zum Sieg des 1.FC Köln, dass parallel viele Anwesenden im Schankraum nebenan verfolgten, gewann das Team „1.FC Köln 1“ (Ehepaar Sandra und Klaus Wagenknecht + Werner Hoff), die Berlinfahrt für das beste Team.

Als Bester Einzelkegler konnte sich Werner Hoff in einem packenden Stechen durchsetzen und machte den totalen Erfolg des sympathischen Trio’s perfekt.

vollständigen Artikel lesen …
 
Zweiter Rundgang mit der Bürgermeisterin Druckversion
Geschrieben von Lutz Tempel   

 

Am 12. April 2014 führt der SPD-Ortsverein Porz-Mitte Zündorf Langel die bereits angekündigte Wahlkreiswanderung gemeinsam mit Bürgermeisterin und Ratskandidatin Elfi Scho-Antwerpes durch. Beabsichtigt ist, ab etwa 10 Uhr ab dem Spielplatz Bennauer Straße Porz-Mitte am Rhein entlang Richtung Süden über die Adelenhütte bis zur Poststraße zu wandern und ab etwa 12 Uhr durch Langel. Dort trifft sich die Gruppe am Haus des Bezirksbürgermeisters in der Lülsdorfer Straße 70.
 

„Ich freue mich auch auf diese zweite Wanderung, um gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern zu erfahren, wo derzeitige Probleme liegen und wie diese gelöst werden können. Bereits beim ersten Rundgang in Porz-Mitte und Zündorf bin ich mit vielen Bürgerinnen und Bürgern in Kontakt gekommen und konnte mich ihrer Sorgen annehmen.“, so die Bürgermeisterin. Im Bereich der Adelenhütte wird insbesondere die schwierige Verkehrssituation Thema sein und die – trotz der Nähe – schlechte Verbindung zum Rhein.

 

vollständigen Artikel lesen …
 
Umbau und Erweiterung des S-Bahnhofes Wahn Druckversion
Geschrieben von Christian Joisten   

spd.pngEndlich beginnen die Baumaßnahmen am Bahnhof Wahn

Endlich geht es am Bahnhof Wahn weiter: Das Amt für Straßen und Verkehrstechnik wird ab kommenden Montag, den 24. März 2014, mit dem umfangreichen Umbau und der Erweiterung des Busbahnhofs sowie des Bahnhofsvorplatzes in Köln-Porz/Wahn beginnen.

„Dies ist eine sehr gute Nachricht für sehr viele Menschen in und um Wahn, da nach Abschluss der Arbeiten zum einen die Umsteigesituation für alle Nutzer von Bus und Bahn deutlich verbessert ist und zum anderen die schon lange fertiggestellte Nordanbindung der Straße „Am Bahnhof“ an die Frankfurter Straße endlich für den gesamten Verkehr freigegeben wird“ erläutert Christian Joisten, örtlicher Bezirksvertreter und Vorsitzender der SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung Porz die Bedeutung dieser Maßnahme.

„Zusätzlich hat mir die Verwaltung soeben bestätig, dass die kürzlich hergerichtete Parkfläche nördlich des Bahnhofes spätestens Anfang April zur Nutzung freigegeben wird. Die dafür erforderlichen Vertragsverhandlungen stehen unmittelbar vor dem Abschluss“ ergänzt Christian Joisten die guten Nachrichten, diesmal für die P&R-Nutzer.

 

vollständigen Artikel lesen …
 
Gute Nachrichten für alle Radfahrer/innen Druckversion
Geschrieben von Lutz Tempel   

Gute Nachrichten für alle Radfahrerinnen und Radfahrer in Langel und Zündorf

Sehr genau hingehört hat die erste Bürgermeisterin und Ratskandidatin für Porz-Mitte, Zündorf und Langel, Elfi Scho-Antwerpes (SPD), als die Bürgerinnen und Bürger anlässlich der letzten Informationsveranstaltungen in den einzelnen Ortsteilen konkrete Verbesserungsvorschläge machten.
 
So wurde der schlechte Zustand einiger Wege am Rhein angesprochen, die durch Unebenheiten und Wurzelschäden insbesondere den Radfahrerinnen und Radfahrern das Leben schwer machen und zu riskanten Ausweich- und Fahrmanövern führen.
 
Wie Jürgen Auth, Spitzenkandidat der SPD Porz-Mitte Zündorf Langel für die Bezirksvertretung Porz, mitteilt, werden nun weitere konkrete Verbesserungen in Angriff genommen. Nach den Sanierungen am Leinpfad in Ensen/Westhoven und in Porz wird aktuell der Bereich Frongasse / Am Langeler Lido bis zum Campingplatz mit einer neuen Asphaltdecke versehen. Auch die Verbindung der Frongasse bis zum Rhein wird saniert.
 
Bereits abgeschlossen wurde vor Kurzem schon die Sanierung eines 600 Meter langes Teilstück auf dem Damm in Zündorf in Höhe der Einmündung von der Ankergasse zum Rhein.
 
Mit dem offiziellen Frühlingsbeginn in dieser Woche steht nun den Radfahrerinnen und Radfahrern einschließlich der Sanierung des Leinpfades von Porz-Mitte bis nach Westhoven vom letzten Jahr nun ein in großen Teilen intaktes Radwegenetz am Rhein zur Verfügung. „Wir werden uns aber weiter bemühen, auch noch die letzten, nicht so attraktiven Streckenabschnitte am gesamten Porzer Ufer ausbessern zu lassen. So möchten wir die Attraktivität des Radweges weiter erhöhen und noch mehr Menschen zum Umsteigen bewegen.“, so Jürgen Auth.
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 9 von 119
.
 
 
 
  .- Köln Porz Online:        
⇑ nach oben