Porz-Online.de - Panorama

Nachrichten, Bilder und Videos aus dem Bezirk Porz

Wirtshaus JOSEF bietet authentisch kölsche Küche und frisches Gaffel Kölsch

 

Michele und Frank Weiser

Porz, 18. November 2018 – Nach mehrwöchigen intensiven Umbauarbeiten öffnet nun das neue Wirtshaus JOSEF seine Türen.

Pächter des ehemaligen Brauhaus Porz ist die Familie Weiser, die in Porz lebt und seit fast 20 Jahren einen gastronomischen Betrieb in Köln betreibt.

„Wir möchten das lebendige, kölsche Brauhaus in einer modernen Variante wieder zurück nach Porz bringen“, sagt Frank Weiser. „Dazu gehört natürlich frisches Gaffel Kölsch und eine authentisch kölsche Küche.“

Im Wirtshaus JOSEF wird alles inhouse und frisch zubereitet: von der Haxe bis zu den eigenen Saucen. Selbst Klassiker wie Sauerkraut und Grünkohl werden in der Wirtshausküche frisch gekocht. Convenience-Produkte sind im Wirtshaus JOSEF absolutes Tabu. Neben kölschen Gerichten gibt es ein umfangreiches Angebot an Burgern aus argentinischem Prime Angus Beef. Die Buns und das Brot werden täglich frisch aus der Eifel angeliefert.

Die Getränkekarte bietet Gaffel Kölsch und Gaffel SonnenHopfen frisch vom Fass. Spirituosen kommen aus dem Haus Gaffel und von der Eifelbrennerei Hauer. Im Angebot sind zudem neun offene Weine sowie Lagen- und Bioweine zu bezahlbaren Preisen.

fasNubbel, Garde, Poorzer Jecke Zesamme durch uns Stroße trecke


Unter diesem Motto eröffnen die Poorzer Nubbele traditionell, zusammen mit dem Festausschuss Porzer Karneval, am 11.11.2018 am Fasteloovendsplätzchen auf der Bahnhofstr. in Porz die Karnevalssession 2018/2019.


Nach der offiziellen Sessionseröffnung um 11:11 Uhr durch unseren Bezirksbürgermeister Henk van Benthen erwartet Sie ein buntes Bühnenprogramm, das mit dem jecken Nachwuchs von Ronja´s Räuberhorde beginnt und später von den „Dräcksäck“ und der Gruppe „Tacheles“ musikalisch eingerahmt wird. Auch der Sessionsnubbel wird an diesem Tag standesgemäß angeliefert und, bis zur Übernahme durch seine Paten, dem Verein übergeben. Für die kleinen Jecken sorgt Fiolino mit einer kleinen Überraschung für Kurzweil.


Natürlich präsentieren sich, sowohl das angehende Kinder-, als auch das „große“ Dreigestirn auf der ersten offiziellen Veranstaltung ihrem närrischen Volk. Für den ausrichtenden Verein ein erstes Highlight, da die Poorzer Nubbele zum erstem Mal das komplette närrische Trifolium stellen dürfen. Für die beiden Dreigestirne, einschließlich der jeweiligen Equipe, dürfte dieser Auftritt die erste Feuerprobe und der Auftakt zu einer unvergesslichen Zeit sein.


Um diesen Tag für alle Beteiligten, insbesondere die angehenden närrisch Regenten, zu einem erfolgreichen Start in die Session zu machen, sind alle Porzer ab 10:00 Uhr herzlich eingeladen, sich gemeinsam mit vielen Karnevalisten auf die jecke Zick einzuschunkeln.

Am Sonntag, 11. November 2018, findet von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr auf dem Alexianer-Gelände, Kölner Straße 64, in 51149 Köln, ein kleiner Festmarkt mit Kunstausstellung statt.

 

Im Dominikus-Brock-Haus präsentieren Teilnehmer von Angeboten des Alexianer-Freizeitzentrums individuelle Geschenke aus Holz, Beton, Stoff, Wolle und Papier.
Auch eine Skulpturenausstellung wird gezeigt.
Dazu gibt es Kaffee, Kuchen, Plätzchen und Punsch.

Informationen dazu unter (02203) 3691-10911 oder per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!