lmg poesie finkenbergs

Am 7. Juni 2018 zeigt die Lise-Meitner-Gesamtschule in Zusammenarbeit mit dem Bürgerzentrum Porz-Finkenberg eine Multimediashow mit eingebundenen Livelesungen.

 

Die Veranstaltung findet um 14.45 Uhr, im Pädagogischen Zentrum (PZ) der Schule, in der Stresemannstr. 36, in Porz-Finkenberg, statt.

In 2017 haben sich im Rahmen des Quartiersprojektes Finkenberg Frauen und Männer zu einer Schreibwerkstatt im Finkenberger Bürgerzentrum eingefunden, um „Textspuren“ über den Stadtteil zu verfassen.

Es entstanden Rückblicke, Einblicke und Sehnsüchte rund um Porz-Finkenberg.

Ein Aspekt war das automatische Schreiben, die Autoren schreiben, ohne Pause und ohne nachzudenken, was man sieht, was man fühlt. Anfang 2018 haben sich Schülerinnen und Schüler des Ergänzungskurses Kunst, Jahrgang 9, mit den Texten beschäftigt und diese multimedial erschlossen. Mit den literarischen Beiträgen zusammen, entstanden Diashows, Filme und Trickfilme.

Die Ergänzungskurse an der Lise-Meitner-Gesamtschule sollen den Jugendlichen über zwei Jahre einen Einblick in unterschiedliche Berufe ermöglichen, hierzu zählt auch der Kunstkurs.

Den Schülerinnen und Schülern werden Bereiche vorgestellt, wo Kunst praktische Anwendung findet, so in der Raumgestaltung, in der Werbung usw. und eben auch in der filmischen Darstellung von literarischen Texten. Verantwortlich für die Veranstaltung und die Leitung des Kurses ist Karl Heinz Marohn, Lehrer an der Lise-Meitner-Gesamtschule.