Porz-Online.de - Panorama

Nachrichten, Bilder und Videos aus dem Bezirk Porz

60 Jahre" Reitercorps Sankt Sebastianus Porz-Wahn 1957 e.V. Wahn.

Hätten sich nicht 1957 eine Gruppe passionierter Reiter zusammen getan und ihre Ideen verwirklicht, so würde das Reitercorps Sankt Sebastianus Porz-Wahn heute nicht zu einem der ältesten Reitvereine in Köln gehören. Traditionell besteht der Verein nach wie vor aus den Bereichen Schul- und Privatpferdebetrieb, wobei aufgrund der moderaten Kostengestaltung in beiden Betriebsformen der Reitsport einem breiten Publikum möglich gemacht werden soll. Vor allem Kinder und Jugendliche liegen dem Vorstand hierbei sehr am Herzen, so dass neben dem normalen Unterricht und dem therapeutischen Reiten auch gerne Ferienprogramme angeboten werden.

Stolz blicken die Sebastianer auf eine turbulente Vereinsgeschichte zurück, in der der Verein nicht nur aufgrund des Ausbaus der Autobahn A59 in den 1960-er Jahren sein komplettes Vereinsgelände im Bieselwald neu errichten musste. So waren in den vielen Jahren der Vereinsgeschichte sicherlich auch einige Hochs und Tiefs mit reiterlichem Charme und Tatendrang zu meistern. Doch die Mitglieder blieben immer ihrer Devise treu: „Einmal Sebastianer, immer Sebastianer!“, und hielten stets zusammen.

Spendenscheck-Übergabe: 500,-€

 

check familienpicknick2017 - Fotos: Karl-Heinz TillmannSpendenscheck-Übergabe mit Jochen Ott, Caterina Jansen, Stefanie Bork, Frank Küchenhoff

„Personalkosten für Sonderprojekte der Waldschule“ auf Gut Leidenhausen will Frank Küchenhoff mit dem Reinerlös des Familien-Picknicks des SPD-Landtagsabgeordneten Jochen Ott finanzieren. Neben dem Besuch der Waldschule standen Führungen durch die Greifvogelstation und das Heideportal auf dem Programm des Picknick-Nachmittages, das der Landespolitiker nun schon zum 7. Mal auf Leidenhausen anbot. Essen und Trinken war für alle Kinder frei, die Eltern zahlten für Pommes, Würstchen und Getränke einen Beitrag, der zum Spendenaufkommen verhalf.

Kath. Kita St. Fronleichnam nimmt am Wettbewerb „KlimaKita.NRW“ teil

Köln-Porz, 09. Mai 2017: Seit dem letzten Herbst herrscht in der Kath. Kita St. Fronleichnam gespannte Stille, wenn der Klima-Luchs sich blicken lässt.

Vom 2-jährigen bis zum Vorschulkind weiß dann jeder: Wir experimentieren wieder!

Die Kinder können es meist kaum erwarten ein neues Themenfeld zum Motto „Energie und Klimaschutz“ zu bearbeiten.