PORZER-FUSSBALL-TICKER +++ Ausgabe 21 +++ 10.04.2012 +++ PORZER-FUSSBALL-TICKER

Premier de Bezirksliga:

RSV Urbach vergeigt gegen SC Rondorf mit 2:3 ***** SpVg. Porz mit 5:2-Überraschungssieg beim SV Frielingsdorf!

* * * * * * *

Premier A-League:

Prometheus Porz mit genialem 3:0 beim SV Deutz 05 II ***** RSV Urbach II nach 1:4 vs. SpVg. Flittard wieder im Schlamassel!

* * * * * * *

Premier B-League:

SV Westhoven-Ensen scheitert beim Tabellenführer FC Rheindorf mit 0:2 ***** Germania Zündorf mit herber 2:4-Schlappe gegen SC Hitdorf ***** RSV Rath-Heumar nach 0:2 vs. Bor. Kalk in heller Aufruhr!

* * * * * * *

Premier C-League:

SpVg. Wahn/Grengel mit 2:3-Pleite vs. VfL Poll II ***** SpVg. Porz II spiellos ***** TuS Langel mit spielfreiem Oster-Wochenende ***** SV Westhoven-Ensen II beklagt Spielausfall ***** Germania Zündorf II mit 4:1-Sieg über Bergfried Leverkusen III!

* * * * * * *

PORZER-FUSSBALL-TICKER +++ Ausgabe 21 +++ 10.04.2012 +++ PORZER-FUSSBALL-TICKER +++

Unser Ergebnisdienst


BEZIRKSLIGA
21. Spieltag, 09.04.2012


In der Premier de Bezirksliga hat nach den erneuten Ausrutscher des Tabellenführer SV Heiligenhaus (44) der SV Bergfried Leverkusen (44) zu den Bergischen aufgeschlossen. Der TuS Lindlar (42) hat jetzt die Verfolgerposition eingenommen. Der RSV Urbach kassierte eine weitere 2:4-Niederlage vs. SC Rondorf, bleibt aber immer noch auf dem 4. Rang (34). Die SpVg. Porz (7) meldet mit einem 5:2-Auswärtserfolg beim SV Frielingsdorf den zweiten Saisonsieg. Trotz des Erfolges bleibt der Abstand auf den Nichtabstiegsplatz bei 21 Punkten Rückstand mit Einberechnung der schlechten Tordifferenz bei noch 9 ausstehenden Matches. Auf den weiteren Abstiegsplätzen bleiben der SSV Ostheim (13) und Baris Spor Hackenberg (19) kleben.




............2 : 3............

2 :3! Negativserie des RSV Urbach hält an – SC Rondorf bedankt sich für großzügige Ostergeschenke und zischt mit "Dreier" davon!

Treffer von Franke und Düster am Ende viel zu wenig – Defensivaussetzer mit schlimmen Folgen – Nächste Woche soll der Fall in Wahlscheid gestoppt werden!

In einem weiteren Spiel war der RSV Urbach im Heimspiel gegen Aufsteiger SC Rondorf erneut nicht in der Lage, wieder klarste Chancen zu verwerten ging erneut als Verlierer vom Platz. Dieses Manko wurde besonders am heutigen Tage sichtbar, zumal sich der SCR schwach präsentierte und sein Heil nur über Konterfußball suchte. Nachdem Franke den RSV nach nur 5 Minuten mit 1:0 in Führung geschossen hatte, resultierten die ersten beiden Gegentore aus kapitalen Fehlern.

Zuerst brachte Geis es fertig, den rechts am Flügel freistehenden Herkendell nicht zu bedienen und entschloss sich für ein Passspiel durch die Mitte, was jedoch von Rondorf geblockt wurde. Da die rechte RSV-Seite total offen stand fuhr Rondorf einen schnellen Konter über diese Seite und der Stürmer schloss mit einem Schuss in den Winkel aus halb linker Position ab – 1:1 (30.).

Der zweite Gegentreffer leitete Marcel Gierens im Tor ein. Harwighorst wollte einen Seitenwechsel über Gierens, jedoch zum Erstaunen aller spielte er den Ball dem Stürmer des SCR am Strafraum in den Fuß. Dieser bedankte sich artig und schob den Ball zum 1:2 ins Tor (38.). An Ostern zwei Eier verschenkt. Trotz ordentlichem Optimismus in den RSV-Reihen wurde die Schmitz-Elf dann in der 70. Min. mit dem 1:3 bestraft. Der 2:3-Anschluss durch Düster in den Schlussminuten kam zu spät.

Kurzkommentar RSV-Coach Mattes Schmitz: „In diesem Spiel hatten wir in der ersten Halbzeit mal wieder die Möglichkeiten Tore für zwei Spiele zu machen liegen lassen. Auch in der zweiten Halbzeit wurde es nicht besser in einem Spiel was dem aus Lindlar sehr nahe kam. Die Verfolger haben gepunktet und rücken immer näher. Um in den TOP 5 zu bleiben, bedarf es so langsam mal wieder einen „"Dreier"“. Unser Kapitän Daniel Blanco war der überragende Mann auf dem Platz. Im nächsten Spiel in Wahlscheid wird wohl eine veränderte Mannschaft auflaufen, denn die persönlichen Fehler sind in der Form nicht zu tolerieren. Jetzt sind andere Spieler gefragt, was sie auch unter der Woche im Training beweisen müssen. Herzblut und Leidenschaft sind gerade jetzt gefragt. Nächste Woche stoßen auch Franc Samson, Denis Bernado, Tobias Lösing und Christian Brendel wieder zum Team.“

So spielte der RSV:
Gierens, Kreusch, Hagen, Hawighorst(55./Arndt) Herkendell, Geis, Franke, Sobcyk (60./Düster) Bors, Blanco, Martinez (75./Rountas)


Für die Red. Porz-Online.de berichtete exclusiv: RSV Urbach




............ 2 : 5 ............

Geiles 5:2! Daniel Feuser bringt der SpVg. Porz das Glück zurück und demontiert Frielingsdorf im Alleingang!

Feuser (3), Kawka und „Good old“ Berk sichern den „Rothosen“ den zweiten "Dreier" – Aber: Abstand auf Nichtabstiegsplatz immer noch 21 Punkte bei noch 9 Spielen – Nächste Woche kommt Aufstiegsaspirant Bergfried Leverkusen!

Mit einem überraschendem 5:2-Auswärtssieg beim SV Frielingsdorf vermeldete der Tabellenletzte SpVg. Porz überraschend den zweiten Saisonsieg. Der SV Frielingsdorf kam besser in die Partie und hatte die ersten Tormöglichkeiten. Aber anders als in den vergangenen Spielen konnten sich die Porzer „Rothosen“ rasch befreien. Zunächst scheiterte Turgay Düzelten noch am hervorragend reagierenden Frielingsdorfer Torhüter (8.), dann aber schaffte Soner Berk die 0:1-Führung. Er köpfte eine weite Flanke von Rodrigue Kabeya gekonnt in die Maschen (14.). Keine zwei Minuten später konnte die Sportvereinigung die Führung sogar ausbauen. Daniel Feuser wurde am Strafraumeck angespielt und schlenzte den Ball elegant über den Torhüter hinweg - ein Traumtor, das die Träume auf den ersten Auswärtssieg realistisch werden ließ (0:2/16.).

Kurz vor der Halbzeit drohte die Partie aber zu kippen. Okan Polat flog mit der Gelb-Roten Karte vom Platz, eine vertretbare, aber sehr, sehr harte Entscheidung (41.). Als dann die Frielingsdorfer - aus stark abseitsverdächtiger Position - nach einem Pfostenschuss zum 1:2-Anschlusstreffer abstaubten, war das Spiel wieder völlig offen (44). Das 1:2 und die numerische Überlegenheit gaben Auftrieb: Frielingsdorf scheiterte zu Beginn des zweiten Abschnitts zweimal am Aluminium, weitere gute Chancen wurden knapp vergeben. Der großartige Porzer Torhüter Habib Dalgic war ein weiterer Garant für das Bestehen der Führung.

"In dieser Phase haben wir sicherlich großes Glück gehabt", räumte der 1. Vorsitzende Peter Dicke ein. "Aber manchmal muss man das Glück auch erzwingen." Mit großer kämpferischer Leidenschaft stellten sich die dezimierten Porzer den Angriffen der Hausherren. Und dann war da noch Daniel Feuser, der unbedingt sein zweites Tor haben wollte. Er ging entschlossen einem scheinbar aussichtslosen Ball hinterher und nötigte den Frielingsdorfer Torhüter zu einem Fehler, den er zum scheinbar vorentscheidenden 1:3 ausnutzte (65.).

Aber der SVF gab sich nicht auf und kam durch einen wuchtigen Kopfball wieder heran (2:3/80.). Wieder stand das Spiel auf Messers Schneide, wieder war auf Daniel Feuser Verlass. Er bedrängte einen gegnerischen Abwehrspieler, der zu seinem Keeper zurückspielen wollte. Feuser spritzte in bester "Gerd-Müller-Manier" dazwischen und erzielte seinen dritten Treffer zum 2:4 (81). Zwar gaben sich die Frielingsdorfer noch immer nicht auf, aber nun war das Spiel entschieden. Es ergaben sich für die Porzer gegen die aufgerückten Gastgeber immer wieder gute Konterchancen. Eine dieser Chancen nutzte Christian Kawka, von den A-Junioren zur ersten Mannschaft aufgerückt, zu seiner Torpremiere in der Bezirksliga und zum 2:5-Endstand (88.).

SpVg-Sturmtank Daniel Feuser war der Matchwinner beim großartigen 5:2 in Frielingsdorf. Gleich drei Mal schlug der Youngster zu und hatte damit beim zweiten Saisonsieg den Riesenanteil.

Kurzkommentar SpVg-Coach Ümit Bozkurt: „Wir wollten gewinnen und das konnte man auch sehen. Das war eine geschlossene Mannschaftsleistung. Wir haben uns nie entmutigen lassen und alle Tore zur richtigen Zeit geschossen."

So spielte die SpVg.:
Habib Dalgic, Angelo Scarpulla, Dennis Schmelzenbach, Jan-Hendrik Bruns, Soner Berk (45. Cihan Ekemen), Tugay Düzelten (64. Christian Kawka), Daniel Feuser, Okan Polat, Mariyan Temelkov, Rodrigue Kabeya (53. Ercan Cüceoglu), Yusuf Sarac


Für die Red. Porz-Online.de berichtete exclusiv: Peter Dicke





Ergebnisse

Mo. 09.04.2012
13:15 RSV Urbach  -  SC Rondorf 2 : 3  
15:00 SC West Köln  -  TuS Marialinden 3 : 1  
15:00 CfB Ford Niehl  -  Heiligenhaus 1 : 1  
15:00 SV Refrath  -  TuS Homburg-Bröltal 2 : 3  
15:00 BS Hackenberg  -  TuS Lindlar 2 : 3  
15:15 SSV Ostheim  -  DSK Köln 1 : 5  
 
So. 15.04.2012
15:00 Wahlscheider SV  -  RSV Urbach -  
15:00 SC Rondorf  -  BS Hackenberg -  
15:00 TuS Lindlar  -  SSV Ostheim -  
15:00 DSK Köln  -  TuS Homburg-Bröltal -  
15:00 TuS Marialinden  -  SV Frielingsdorf -  
15:00 Heiligenhaus  -  SC West Köln -  
15:00 CfB Ford Niehl  -  SV Refrath -  
15:00 SpVg. Porz  -  SV Bergf. Leverkusen -  


Tabellen

Aktuelle     Heim     Auswärts     Kreuztabelle
    S G U V  Tore TD Pkt. Kader
1.  Heiligenhaus   21   13   5   3 56 : 28  28   44  
2.  SV Bergf. Leverkusen   21   14   2   5 53 : 34  19   44  
3.  TuS Lindlar   21   13   3   5 47 : 32  15   42  
4.  RSV Urbach   21   10   4   7 45 : 37  8   34  
5.  SC West Köln   21   9   5   7 57 : 37  20   32  
6.  TuS Homburg-Bröltal   21   9   5   7 50 : 31  19   32  
7.  SC Rondorf   21   9   5   7 37 : 37  0   32  
8.  DSK Köln   21   8   6   7 35 : 22  13   30  
9.  CfB Ford Niehl   21   8   5   8 38 : 34  4   29  
10.  SV Frielingsdorf   21   8   4   9 42 : 38  4   28  
11.  Wahlscheider SV   21   7   7   7 31 : 38  -7   28  
12.  TuS Marialinden   21   7   4   10 38 : 47  -9   25  
13.  SV Refrath   21   7   3   11 56 : 48  8   24  
14.  BS Hackenberg   21   7   4   10 30 : 42  -12   19  
15.  SSV Ostheim   21   2   7   12 25 : 62  -37   13  
16.  SpVg. Porz   21   2   1   18 21 : 94  -73   7  


Vorschauzeitraum 16.04.2012 - 22.04.2012

So. 22.04.2012
13:15 RSV Urbach  -  SpVg. Porz
15:00 SV Frielingsdorf  -  Heiligenhaus
15:00 SC West Köln  -  CfB Ford Niehl
15:00 SV Refrath  -  DSK Köln
15:00 TuS Homburg-Bröltal  -  TuS Lindlar
15:00 SSV Ostheim  -  SC Rondorf
15:00 BS Hackenberg  -  Wahlscheider SV
15:15 SV Bergf. Leverkusen  -  TuS Marialinden



PREMIER A-LEAGUE
21. Spieltag, 09.04.2012


In der Premier A-League konnte Primus GSV Prometheus Porz (42) mit einem fetten 3:0 beim SV Deutz 05 II die Tabellenführung ausbauen. Verfolger SV Schlebusch II (37) blieb aufgrund einer Spielabsage spiellos. Die Borussia aus Hohenlind-Lindenthal (38) verlor nach einem überraschenden Remis weiter an Boden. Eine erneute 1:4-Niederlage vs. SpVg. Flittard beförderte Aufsteiger RSV Urbach II (25) wieder in sehr gefährliches Abstiegsterrain. Im Keller belegen derzeit Casa Espana (22), der SSV Vingst (21), TuS Stammheim (21) und Mülheim-Nord (19) weiterhin die Abstiegsplätze, wobei einige Clubs noch Matches in der Nachholspiel-Schleife haben.




............0 : 3............

Karamba Karacho 3:0! Primus GSV Prometheus Porz spielt in der Arenastadt mit Deutz „Dat griechische Hännesschen“! Mensch Brünemann, Du Big Mac-Fussballgott!

Marten Brünemann mit Doppelpack und Andi Lichtenberg bauen GSV-Führung aus – Griechen kämpften sich in Partie und knickten Düxer Willen – Jetzt Hammerspiel vs. SV Weiler-Volkhoven – GSV-Geschäftsstelle meldet nur noch wenige Tickets an den Tageskassen!

Was für ein Ding! Beim schweren Gang in die Deutzer Arenastadt behielt Tabellenführer GSV Prometheus Porz in spannenden 90 Minuten die Nerven und siegte am Ende verdient mit 3:0 (0:0). Dabei wurden die Griechen hart gefordert und bewiesen eindrucksvoll, dass diesmal bei der Meisterschaftsvergabe fest mit ihnen zu rechnen ist.

Von Beginn an gingen beide Mannschaften hohes Tempo, wobei die Deutzer zunächst die tonangebende Mannschaft waren. So erarbeiteten sie sich auch die erste hochkarätige Chance des Spiels, im 1:1-Duell blieb Keeper Götsch aber lange stehen und wehrte den Schuss ab (20.) Deutz besaß die ein oder andere weitere Möglichkeit, ehe die Gäste sich mehr und mehr ins Spiel hineinkämpften. Auf dem immer schwerer zu bespielenden Platz kam Prometheus zu Chancen durch Dirk Seipp, und per Freistoß durch David Knauf. Dann ging es torlos in die Halbzeitpause.

Trainer Angelo Mule brachte nach der Halbzeit Brünemann für Vasilev und dieser sorgte von Beginn an für Unruhe in der Deutzer Hälfte. Nach einem langen Ball aus dem Mittelfeld zog er auf und davon und schloss mit links kraftvoll ab - die 0:1-Führung in der 55. Minute! Kurze Zeit später folgte ein Angriff über rechts: Lichtenberg im Zusammenspiel mit Knauf - dieser brachte die Flanke herein, Dirk Seipp kam mit dem Kopf nicht richtig dran, trotzdem ging der Ball nur knapp neben das Tor.

Marten Brünemann kam, sah und siegte. In der Woche schob der Youngster noch eine Menge Frust und betäubte sich mit Fast-Food. Doch mit seinen beiden Treffern in seiner 45-minütigen Einsatzzeit dürfte er mehr als nur bewiesen haben, dass er eine unverzichtbare Kraft im Kampf um die Meisterschafts-Trophy ist!

Die Deutzer mussten dem hohen Anfangspensum Tribut zollen, sie kamen nur noch sporadisch in die Nähe des Prometheus-Kastens. Dennoch musste sich der griechische Anhang bis zur 75. Minute gedulden, ehe das 0:2 durch Andi Lichtenberg fiel. Nachdem dieser auf rechts außen geschickt wurde, tänzelte er seinen Gegenspieler aus und schloss in „Gomez-Manier“ eiskalt in die rechte Torhüterecke ab. Kurz vor Schluss spielte Knauf in den Lauf von Tamme, der quer in die Mitte passte, wo Brünemann goldrichtig stand und mit seinem zweiten Treffer den 0:3-Siegtreffer erzielte.

Danach folgte eine rüde Attacke an der Außenlinie eines Deutzer Spielers, woraufhin der Schiedsrichter den Spieler mit Rot des Feldes verwies. In Folge dessen kam es zu einer Rudelbildung, aus der zwei weitere Rote Karten, eine gegen Deutz und eine gegen Prometheus resultierte. Im Anschluss beendete der Unparteiische das Spiel. Im kommenden Heimspiel erwarten die Griechen den Tabellenvierten aus Weiler-Volkhoven.

DER REDAKTIONSKOMMENTAR:

Mit dem Erfolg beim schwer zu spielenden SV Deutz 05 II hat die Mannschaft des GSV Prometheus Porz sicherlich einen kleinen Meilenstein gesetzt. Der Lohn für diese harte Arbeit ist zurecht der Platz an der Sonne, der wegen der „ärgerlichen Missgeschicke“ der Konkurrenz jetzt auch noch ausgebaut werden konnte. Doch Coach Mule täte nun gut daran, den aufkommenden Lethargie-Kopp der Griechen gleich einen vor den Bug zu geben. Zu oft wurden die Südländer in der Vergangenheit am Ende selbst Opfer ihrer nicht hochkonzentrierten Einstellung.

Wenn sie das Phlegma in der Kabine lassen und am Sonntag gegen den saustarken Tabellenvierten aus Weiler-Volkhoven an die Kampfleistungen der letzten Wochen anknüpfen, dann ist der nächste Meilenstein vorprogrammiert. Dann darf auch Matchwinner Brünemann ungesundes Fast-Food verzehren, dann darf auch Gott-sei-Dank-Weitermacher Barowski ein wenig pausieren, Andi Lichtenberg weiter sein „Ribery-Tänzchen“ aufführen und… und… und… dann kommt die Champions-Schale von ganz alleine. Los Männer, ihr habt´s selbst in der Hand! (WK)

Kurzkommentar GSV-Coach Angelo Mule: „Ein toller Erfolg der Mannschaft, den sie sich redlich verdient hat. Schön zu hören das die Konkurrenz ein wenig patzt, aber das sollte uns nicht interessieren. Wir müssen auf uns schauen. Sonst gar nichts. Mit Weiler kommt am Sonntag der nächste Brocken in unsere Stresemann-Arena.“

So spielte der GSV:
Götsch- Busse, Spanidis, Doukas, Tonat- Tamme (Stahl), Knauf, Barowski (C), Lichtenberg (Stojanovic) – Vasilev (Brünemann), D.Seipp


Für die Red. Porz-Online.de berichtete exclusiv: Florian Drab




............1 : 4............

Ganz bitteres 1:4! SpVg. Flittard stößt Aufsteiger RSV Urbach II mit Coolness in gefürchtetes Abstiegsterrain!

Kosmetiktreffer von Thomas Jacobs am Ende nichts wert – Mannschaft präsentierte sich nicht als Einheit und scheiterte an starken Nord-Kölnern – Nächste Woche beim spanischen Weltmeister Casa Espana „6-Punkte-Spiel“!

Mit einer bitteren 1:4 (0:2)-Heimniederlage gegen die SpVg. Flittard ist Neuling RSV Urbach II überraschend wieder in die Abstiegszone hineingerutscht. Mit derzeit 25 Punkten rangiert die Cwikowski/Fielen-Elf zwar optisch auf Rang 11, ist aber dabei schon auf entsprechende gute Ergebnisse der Konkurrenz angewiesen, die einige Nachholspiele angehäuft haben. So ist für die letzten 9 Spiele noch mal richtig Zündstoff im Karton.

Die Flittarder Erste war der Urbacher Zweiten in nahezu allen Belangen überlegen. Kampfstark, motiviert und schlitzohrig kauften sie den Urbachern den Schneid ab. Der RSV II hingegen agierte zu behäbig und ohne Überraschungsmomente, häufig den entscheidenden Schritt zu spät. Auch Thomas Jacobs Ehrentreffer in der 60. Min. brachte keinen Umschwung. Nun sind die Kräfte für das Spiel gegen Casa Espana zu sammeln.


Für die Red. Porz-Online.de berichtete exclusiv: Dieter Sanden





Ergebnisse

So. 01.04.2012
13:00 Schlebusch SV II  -  Weiler-Volkhoven I 1 : 1  
13:00 Lindenthal-Hohenlind II  -  Deutz 05 II 3 : 1  
15:00 Casa Espana I  -  Vingst 05 I 3 : 2  
15:00 Flittard I  -  Poll I 1 : 1  
15:00 Vorwärts Spoho I  -  Urbach II 3 : 2  
15:00 TFC Köln I  -  Dünnwald I 0 : 0  
15:00 Rheinkassel-Langel I  -  Mülheim Nord I 10 : 1  
15:00 Prometheus I  -  Stammheim I 1 : 0  


Tabellen

Aktuelle     Heim     Auswärts     Kreuztabelle
    S G U V  Tore TD Pkt. Kader
1.  Prometheus I   20   11   6   3 39 : 22  17   39  
2.  Lindenthal-Hohenlind II   20   11   4   5 50 : 32  18   37  
3.  Schlebusch SV II   20   10   7   3 43 : 27  16   37  
4.  Weiler-Volkhoven I   20   9   4   7 33 : 28  5   31  
5.  Vorwärts Spoho I   20   8   6   6 40 : 36  4   30  
6.  Deutz 05 II   20   7   7   6 31 : 29  2   28  
7.  Flittard I   20   8   3   9 47 : 32  15   27  
8.  TFC Köln I   20   7   6   7 36 : 38  -2   27  
9.  Rheinkassel-Langel I   19   7   4   8 41 : 32  9   25  
10.  Urbach II   20   7   4   9 42 : 54  -12   25  
11.  Poll I   20   6   6   8 20 : 23  -3   24  
12.  Dünnwald I   20   7   3   10 27 : 41  -14   24  
13.  Casa Espana I   20   5   7   8 31 : 42  -11   22  
14.  Vingst 05 I   19   6   3   10 46 : 53  -7   21  
15.  Stammheim I   20   5   6   9 31 : 39  -8   21  
16.  Mülheim Nord I   20   5   4   11 35 : 64  -29   19  


Vorschauzeitraum 05.04.2012 - 11.04.2012

Mo. 09.04.2012
13:00 Deutz 05 II  -  Prometheus I
15:00 Weiler-Volkhoven I  -  Lindenthal-Hohenlind II
15:00 Vingst 05 I  -  Schlebusch SV II
15:00 Stammheim I  -  Rheinkassel-Langel I
15:00 Mülheim Nord I  -  TFC Köln I
15:00 Dünnwald I  -  Vorwärts Spoho I
15:00 Urbach II  -  Flittard I
15:00 Poll I  -  Casa Espana I


BEST GOALGETTER
2011/2012 IN TOWN

(Stand: 10.04.2012)

Herzlich Willkommen in der Torjäger-Abteilung des Fussballticker Porz-Online. Aufgrund der tollen Erfolge in den vergangenen Jahren hat unser eifriger und treuer Spender es sich auch in diesem Jahr nicht nehmen lassen, für den besten Porzer Torschützen 2011/2012 einen Preis in Form des Torjägerschuh-Pokal, einer Urkunde und 150,-- EUR für die Mannschaftskasse auszuloben. Und das ist noch nicht alles. So sind weitere Preise in der großen Gewinntrommel (siehe unten). Jungs, da lohnt es sich Sonntag für Sonntag richtig ins Zeug zu legen.

Die letztjährige Goalgetter-Trophy 2011 gewann Sahin Eryigit vom RSV Urbach, der mit 18 Liga-Treffern in der Bezirksliga am Platz der Sonne blieb. Ermittelt wurde die Wertung nach einem bestimmten Quotientenschlüssel, der mehr Gerechtigkeit bei der Bewertung der Torjäger garantierte. Diese Art der Torbewertung der einzelnen Spielklassen hat sich bewährt und wird fortgeführt. So dürfte jedem klar sein, dass es bspw. in der Verbandsliga schwieriger ist ein Tor zu erzielen als in der Kreisliga D. Aus diesem Grunde ist nach der „normalen Torschützenliste“ anschließend die für den Fussballticker entscheidende Punktliste abgedruckt.

WE PRESENT:
G O A L G E T T E R 2011/2012



The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE ***

The Biggest Goal-Scorerlist 2011/2012 in Town:

POSITIONPLAYERTEAMGOALS 11/12
1. (1)
Männi Hoffmann
SV Westhoven-Ensen I
21
2. (2)
Patrick Wallasch
TuS Langel
17
3. (3)
Thomas Jacobs
RSV Urbach II
15
4. (4)
Sascha Prusnat
TuS Langel
12
5. (5)
Fabian Schulze
SV Westhoven-Ensen I
11
Sean Kelly
RSV Rath-Heumar
11
7. (7)
Markus Hintzen
FC Germania Zündorf
10
8. (8)
Thorsten Seipp
GSV Prometheus Porz
9
Sinan Ük
FC Germania Zündorf
9
10. (10)
Maurice Brömmel
RSV Rath-Heumar
8
11. (15)
Branimir Brkan
FC Germania Zündorf II
7
Felix Tamme
GSV Prometheus Porz
7
Timo Kremer
SV Westhoven-Ensen II
7
Daniel Wallasch
7
Andre Völkner
RSV Rath-Heumar
7
16. (15)
Christian Wexeler
SV Westhoven-Ensen I
6
Lukas Karthäuser
RSV Rath-Heumar
6
David Knauf
GSV Prometheus Porz
6
Kastriot Rudi
SV Westhoven-Ensen I
6
Soner Berk
RSV Urbach
6
Pascal Imgrund
RSV Rath-Heumar
6


..

Die aktuelle Fussballticker-GOALGETTER-Wertung 2011/2012

POSITIONPLAYERTEAMGOALS 11/12LEAGUE & #POINTS
1. (1)
Männi Hoffmann
SV Westhoven-Ensen
21
B-League x 1,251
26.27
2. (2)
Thomas Jacobs
RSV Urbach II
15
A-League x 1,600
24.02
3. (3)
Patrick Wallasch
TuS Langel
17
C-League x 1,143
19.43
4. (4)
Thorsten Seipp
GSV Prometheus Porz
9
A-League x 1,600
14.41
5. (5)
Fabian Schulze
SV Westhoven-Ensen
11
B-League x 1,251
13.76
Sean Kelly
RSV Rath-Heumar
11
B-League x 1,251
13.76
7. (7)
Sascha Prusnat
TuS Langel
12
C-League x 1,143
13.72
8. (8)
Markus Hintzen
FC Germania Zündorf
10
B-League x 1,251
12.51
9. (9)
Soner Berk
RSV Urbach
6
Bezirksliga x 1,904
11.42
10. (10)
Sinan Ük
FC Germania Zündorf
9
B-League x 1,251
11.26
11. (11)
Felix Tamme
GSV Prometheus Porz
7
A-League x 1,600
11.21
12. (12)
Maurice Brömmel
RSV Rath-Heumar
8
B-League x 1,251
10.01
13. (13)
David Knauf
GSV Prometheus Porz
6
A-League x 1,600
9.61
14. (32)
Daniel Feuser
SpVg. Porz
5
Bezirksliga x 1,904
9.52
Daniel Blanco
RSV Urbach
5
Bezirksliga x 1,904
9.52
Ladji Koulibaly
RSV Urbach
5
Bezirksliga x 1,904
9.52
17. (19)
Branimir Brkan
FC Germania Zündorf
7
B-League x 1,251
8.76
18. (17)
Christian Hufen
RSV Urbach II
5
A-League x 1,600
8.01
Dirk Seipp
GSV Prometheus Porz
5
A-League x 1,600
8.01
20. (19)
Daniel Wallasch
TuS Langel
7
C-League x 1,143
8.00
Timo Kremer
SV Westhoven-Ensen II
7
C-League x 1,143
8.00




The Hall of Porzer Goalgetter Fame

….SEASON.…..……….PLAYER……………….TEAM……….……….LEAGUE……….….G O A L S…..WINNERPOINTS..
2004/2005
Mr. Sascha Schmitz
TuS Langel
Premier B-League
42
……52.54..….
2005/2006
Mr. Thomas Kraus
RSV Urbach II
Premier C-League
41
……46.86..….
2006/2007
Mr. Thorsten Seipp
GSV Prometheus Porz
Premier A-League
33
……52.80..….
2007/2008
Mr. Sahin Eryigit
RSV Urbach
Premier de Bezirksliga
19
……36.18..….
2008/2009
Mr. Sahin Eryigit
RSV Urbach
Premier de Bezirksliga
24
……45.70..….
2009/2010
Fabian Schulze
SV Westhoven-Ensen
Premier B-League
37
……46.29..….
2010/2011
Mr. Sahin Eryigit
RSV Urbach
Premier de Bezirksliga
18
……34.27..….
2011/2012
Mr. ………………
… (Team) …
… (League) …
…..
……..….




* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

BEST GOALKEEPER
2011/2012 IN TOWN

(Stand: 10.04.2012)

Am Ende der laufenden Saison verleiht der Fussballticker der Porz-Online.de dem besten Porzer Torwart einen tollen Preis. Neben einer tollen Urkunde erhält der beste Goalkeeper einen Prämienscheck in Höhe von 150,-- EUR für die Mannschaftskasse. Also wenn das kein Ansporn für die guten Porzer Keeper im Lande ist. Neuer Champion 2011 wurde Danny Waidelich vom RSV Urbach II, der Neu-Kollege Christoph Reiners vom FC Germania Zündorf die begehrte „Goalkeeper-Trophy 2011“ abluchste.

Natürlich kann sich auch die glorreiche Abwehr mit dem tollen Preis rühmen, denn was ist schon ein grandioser Keeper mit einer grottenschlechten Defensive. Ihr seht, es lohnt sich in den Matches alles zu geben. Wir sind gespannt, welcher Porzer Keeper am Ende die Nase vorn hat.

Errechnet werden die Platzierungen einfach mit Gegentore ./. Matches. Sollten von den ausgewiesenen Preisen gleich zwei oder gar drei Preise an die gleiche Mannschaft gehen, so wird automatisch der zweite Preis (und ggf. der dritte) an die Jugendabteilung des Vereins abgegeben.


WE PRESENT:
Best Goalkeeper 2011/2012


The best Goalkeeper & Defensive in Town ´11/12 *** Der beste Porzer Torkeeper & Abwehrverbund ´11/12 *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalkeeper & Defensive in Town ´11/12 *** Der beste Porzer Torkeeper & Abwehrverbund ´11/12 *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalkeeper & Defensive in Town ´11/12 *** Der beste Porzer Torkeeper & Abwehrverbund ´11/12 *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalkeeper & Defensive in Town ´11/12 *** Der beste Porzer Torkeeper & Abwehrverbund ´11/12 *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalkeeper & Defensive in Town ´11/12 *** Der beste Porzer Torkeeper & Abwehrverbund ´11/12 *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalkeeper & Defensive in Town ´11/12 *** Der beste Porzer Torkeeper & Abwehrverbund ´11/12 *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalkeeper & Defensive in Town ´11/12 *** Der beste Porzer Torkeeper & Abwehrverbund ´11/12 *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalkeeper & Defensive in Town ´11/12 *** Der beste Porzer Torkeeper & Abwehrverbund ´11/12 *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalkeeper & Defensive in Town ´11/12 *** Der beste Porzer Torkeeper & Abwehrverbund ´11/12 *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE ***

The Biggest Goalkeeper-List 2011/2012 in Town:

POSITIONGOALKEEPERTEAMGOALS 11/12Goals in Matches
1. (2)
Daniel Götsch
GSV Prometheus Porz
1.05
22 Tore/21 Spiele
Christian Hahn
RSV Rath-Heumar
1.05
22 Tore/21 Spiele
3. (2)
Dirk Kalkhammer
RSV Rath-Heumar II
1.19
13 Tore/11 Spiele
4. (4)
Guido Holzem
TuS Langel
1.21
23 Tore/19 Spiele
5. (5)
Richard Wilke
GSV Prometheus Porz II
1.58
19 Tore/12 Spiele
6. (6)
Marcel Gierens
RSV Urbach
1.76
37 Tore/21 Spiele
7. (7)
Jörg Lauer
FC Germania Zündorf
1.95
41 Tore/21 Spiele
8. (8)
Guido Prediger
SV Westhoven-Ensen
2.10
44 Tore/21 Spiele
9. (9)
Matthias Noack
SV Westhoven-Ensen II
2.26
43 Tore/19 Spiele
10. (10)
N.N.
SpVg. Porz II
2.61
49 Tore/19 Spiele
11. (12)
Jörg Wyborny
FC Germania Zündorf II
2.63
50 Tore/19 Spiele
12. (11)
Christoph Reiners
RSV Urbach II
2.76
58 Tore/21 Spiele
13. (13)
Martin Kükelhahn-Seiffert
SpVg. Wahn-Grengel
3.60
72 Tore/20 Spiele
14. (14)
Sebastian Smolka
SpVg. Porz
4.48
94 Tore/21 Spiele



The Hall of Porzer Goalkeeper Fame

……….SEASON…..…..……….GOALKEEPER……………….TEAM……….……….LEAGUE……….……….G O A L S………
2005/2006
Mr. Sebastian Hamper
RSV Urbach II
Premier C-League
…
2006/2007
Mr. Christoph Reiners
FC Germania Zündorf
Premier C-League
…
2007/2008
Mr. Christoph Reiners
FC Germania Zündorf
Premier C-League
…
2008/2009
Mr. Christoph Reiners
FC Germania Zündorf
Premier C-League
…
2009/2010
Mr. Christoph Reiners
FC Germania Zündorf
Premier C-League
…
2010/2011
Mr. Danny Waidelich
RSV Urbach II
Premier B-League
…
2011/2012
Mr. ……………..
… (Team) …
… (League) …
…




* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

BEST GOAL-GUNNER-TEAM 2011/2012 IN TOWN

(Stand: 10.04.2012)

Am Ende der laufenden Saison verleiht der Fussballticker der Porz-Online.de der torgeilsten Mannschaft einen tollen Preis für die meisten Tore aller Porzer Fussballclubs. Damit soll das belohnt werden, was die eifrigen Zuschauer und Kuttenträger am meisten sehen wollen: TORE, TORE, TORE. Neben einer tollen Urkunde erhält die torgeilste Mannschaft einen Prämienscheck in Höhe von 150,-- EUR für die Mannschaftskasse.

Natürlich können sich auch die Spieler mit dem tollen Preis rühmen, die den Torkillern den tödlichen Pass zum Tor gegeben haben. Denn ohne Zuträger und eine starke offensive Mittelfeldreihe verhungert der Sturm wie ein laues Lüftchen. Ihr seht, es lohnt sich in den Matches alles zu geben. Wir sind gespannt, welche Porzer Elf am Ende die meisten Treffer auf dem Konto vorweisen kann.

Errechnet werden die Platzierungen einfach mit Tore ./. Matches. Sollten von den ausgewiesenen Preisen gleich zwei oder gar drei Preise an die gleiche Mannschaft gehen, so wird automatisch der zweite Preis (und ggf. der dritte) an die Jugendabteilung des Vereins abgegeben. In der letzten Saison konnte die SpVg. Porz II mit 90 Treffern in 26 Spielen in der neuen Klasse den Titel aus dem vergangenen Jahr erfolgreich verteidigen und ist somit ein würdiger Gewinner der begehrten „Goalgunner-Trophy 2011“.

WE PRESENT:
Best Goal-Gunners 2011/2012



Die torgeilste Porzer Mannschaft – Die meisten Ligatore in Porztown *** The Hot Goal-Gunners in Porztown – Most Team-Goals in season *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** Die torgeilste Porzer Mannschaft – Die meisten Ligatore in Porztown *** The Hot Goal-Gunners in Porztown – Most Team-Goals in season *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** Die torgeilste Porzer Mannschaft – Die meisten Ligatore in Porztown *** The Hot Goal-Gunners in Porztown – Most Team-Goals in season *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** Die torgeilste Porzer Mannschaft – Die meisten Ligatore in Porztown *** The Hot Goal-Gunners in Porztown – Most Team-Goals in season *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** Die torgeilste Porzer Mannschaft – Die meisten Ligatore in Porztown *** The Hot Goal-Gunners in Porztown – Most Team-Goals in season *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** Die torgeilste Porzer Mannschaft – Die meisten Ligatore in Porztown *** The Hot Goal-Gunners in Porztown – Most Team-Goals in season *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** Die torgeilste Porzer Mannschaft – Die meisten Ligatore in Porztown *** The Hot Goal-Gunners in Porztown – Most Team-Goals in season *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** Die torgeilste Porzer Mannschaft – Die meisten Ligatore in Porztown *** The Hot Goal-Gunners in Porztown – Most Team-Goals in season *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** Die torgeilste Porzer Mannschaft – Die meisten Ligatore in Porztown *** The Hot Goal-Gunners in Porztown – Most Team-Goals in season *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** Die torgeilste Porzer Mannschaft – Die meisten Ligatore in Porztown *** The Hot Goal-Gunners in Porztown – Most Team-Goals in season *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** Die torgeilste Porzer Mannschaft – Die meisten Ligatore in Porztown *** The Hot Goal-Gunners in Porztown – Most Team-Goals in season *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE ***

The Best Goal-Gunners-Team 2011/2012 in Town:

POSITIONTEAMPREMIER LEAGUERESULT 11/12Goals vs. Matches
1. (1)
SV Westhoven-Ensen I
Premier-A-League
3.05
64 Tore/21 Spiele
2. (2)
TuS Langel
Premier-C-League
2.74
52 Tore/19 Spiele
3. (3)
SV Westhoven-Ensen II
Premier-C-League
2.32
44 Tore/19 Spiele
4. (4)
RSV Rath-Heumar I
Premier-B-League
2.29
48 Tore/21 Spiele
5. (5)
RSV Rath-Heumar II
Premier-D-League
2.27
25 Tore/11 Spiele
6. (6)
FC Germania Zündorf I
Premier-B-League
2.19
46 Tore/21 Spiele
7. (7)
RSV Urbach I
Premier de Bezirksliga
2.14
45 Tore/21 Spiele
8. (8)
RSV Urbach II
Premier-A-League
2.05
43 Tore/21 Spiele
9. (10)
GSV Prometheus Porz I
Premier-A-League
2.00
42 Tore/21 Spiele
10. (9)
SpVg. Porz II
Premier-C-League
1.95
37 Tore/19 Spiele
11. (11)
GSV Prometheus Porz II
Premier-D-League
1.83
22 Tore/12 Spiele
12. (12)
SpVg. Wahn/Grengel I
Premier-C-League
1.10
22 Tore/20 Spiele
13. (14)
SpVg. Porz I
Premier de Landesliga
1.00
21 Tore/21 Spiele
14. (13)
FC Germania Zündorf II
Premier-C-League
0.95
18 Tore/19 Spiele



The Hall of Porzer Goalgunners Fame

….SEASON....…….T E A M…………….LEAGUE…….……….MATCHES……….…G O A L S…..WINNER-POINTS..
2005/2006
RSV Urbach II
Premier C-League
# 26
113
……4.35..….
2006/2007
SV Westhoven-Ensen II
Premier D-League
# 22
62
……2.82..….
2007/2008
ESV Gremberghoven
Premier D-League
# 22
54
……2.45..….
2008/2009
SV Westhoven-Ensen II
Premier D-League
# 20
97
……4.85..….
2009/2010
SpVg. Porz II
Premier D-League
# 24
141
……5.88..….
2010/2011
SpVg. Porz II
Premier C-League
# 26
90
……3.46..….
2011/2012
… (Team) …
… (League) …
…..
…..
…….




* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *


PREMIER B-LEAGUE
21. Spieltag, 09.04.2012

In der Premier B-League erlitt Herbstmeister RSV Rath-Heumar (48 Pkt.) eine bittere 0:2-Niederlage vs. Borussia Kalk und zehrt damit nur noch vier Punkte vor dem SSV Leverkusen-Alkenrath (44). Der FC Rheindorf (51) dürfte nach dem weiteren Erfolg bereits jetzt einige Sektflaschen kaltstellen. Germania Zündorf (35) sackte runter auf Rang 5 und wird jetzt trotz zeitgleicher SVW-Niederlage vom SV Westhoven-Ensen (34) bedrängt. Die Abstiegsplätze bleiben von Germania Mülheim (8), Auweiler-Esch (18) und SV Gremberg-Humboldt (19) belegt.


............2 : 4............

Ärgerliches 2:4! FC Germania Zündorf verspielt sich mit läppscher Partie vs. SC Hitdorf Aufstiegsmöglichkeiten in die TOP 3!

Rückkehrer Tim Samuelsen und Brkan-Elfer reichten nicht – „Hitdorper Jonge“ präsentierten sich als unangenehmer Brocken – Nächste Woche bei Schlusslicht Germania Mülheim!

Bereits in Minute 1 zeigten die Germanen, dass sie sich für die schwache Leistung in Alkenrath rehabilitieren wollten: Branimir Brkan flankte maßgenau auf den zweiten Pfosten, wo Tim Samuelsen sein erstes Tor im ersten Einsatz nach 3-jähriger Abstinenz erzielte. Leider hatte die Führung nicht lange Bestand. Daniel Schweigatz wähnt im Laufduell den Ball im Aus, der Unparteiische sieht das anders, so dass ein Hitdorfer nach schöner Einzelleistung den 1:1-Ausgleich markieren kann.

Die Heimmannschaft ließ sich davon nicht beeindrucken: wieder ist es Samuelsen, der sich auf links bis in den 16er durchtankt, wo er zu Fall gebracht wird. Den fälligen Strafstoß verwandelt Brkan sicher. Ärgerlich, dass man bei einem gegnerischen Eckball nicht ganz im Bilde war, und den Leverkusenern so das 2:2 ermöglichte.

In der Halbzeit kam Top-Torjäger Markus Hintzen für den ausgelaugten Martin Lamsfuß. Dieser hatte auch die einzig nennenswerte Gelegenheit, als er nach Menne-Zuspiel den angesetzten Lupfer nicht hoch genug ansetzen konnte. Die Gäste hatte eine Vielzahl von 100-igen, die aber alle von Jörg Lauer entschärft wurden. In der 80. Minute war aber auch er machtlos, als ein Hitdorfer den Ball im 1:1-Duell an ihm zum 2:3 vorbei bugsierte. Der Entstand zum 2:4 fiel in der Nachspielzeit und war somit nicht von großer Bedeutung.

Herzlich Willkommen alter Freund! Mit Tim Samuelsen kehrte nach 3 Jahren Abstinenz ein altbekanntes „Nordlicht“ zur Germania an die Heerstrasse zurück. Dazu passte dann auch gleich sein erster Treffer im Germanen-Trikot, doch am Ende konnte auch er die 2:4-Niederlage nicht verhindern.

So spielte die Germania :
Lauer - Werner - T. Menne - Schweigatz - Gucciardo (ab' 57 Gökalp) - Lamsfuß (ab 46' Hintzen) - B. Brkan - Hinze - A. Menne - Ük (ab 74' Wichmann) - Samuelsen

Kurzkommentar Germania-Trainer Wolfgang Neumann: „Eine gute 1. Halbzeit reichte uns heute leider nicht aus, um die starken Gäste zu bezwingen. Tim Samuelsen und Jörg Lauer boten dennoch ein tolles Spiel.“


Für die Red. Porz-Online.de berichtete exclusiv: Branimir Brkan




............0 : 2............

0 : 2! RSV Rath-Heumar vergeigt Klassiker vs. Borussia Kalk und begibt sich in die Zitterphase!

Vacek-Elf kommt gegen defensive Borussen nicht zum Zug und wird böse ausgekontert – Jetzt nur noch vier Punkte Vorsprung – Am Freitag Abend Mega-Match beim Verfolger SSV Leverkusen-Alkenrath!

Der RSV begann druckvoll und erspielte sich mit viel Tempo mehrere Torchancen. Kumar, Karthäuser, Nett konnten diese aber allesamt nicht nutzen. Nach 25 Minuten kamen die defensiv eingestellten Gäste etwas mehr ins Spiel und erspielten sich ihrerseits zwei Torchancen, die ebenfalls vergeben wurden. Die Kalker sorgten mit einem 5-4-1-System dafür, dass stets fünf bis sechs Spieler den eigenen Strafraum absicherten und versuchten es ausnahmslos mit langen Bällen auf die beide Spitze, die allerdings zunächst in der Luft hingen. Ganz selten rückten Spieler zur Unterstützung nach. So blieb es bis zur Pause beim torlosen Remis.

Nach der Pause änderte sich das Bild kaum. Die Kalker standen tief und versuchten weiterhin mit schnellen Kontern zum Erfolg zu kommen. Die Rather verloren die Ordnung und so schloss die Borussia in der 58. Minute einen Konter mustergültig zum 0:1 ab. Der Tabellenzweite versuchte es anschließend ebenfalls mit langen Bällen, konnten sich gegen die massive Kalker Deckung nicht durchsetzen und erspielten sich kaum noch nennenswerte Möglichkeiten. Der RSV kämpfte zwar, kam aber nicht mehr ins Spiel. Einen weiteren Konter gegen die aufgerückten RSVer brachte in der 75. Minute mit dem 0:2 die Entscheidung. Sicherlich hatte Rath-Heumar mehr vom Spiel, aber der Gästeerfolg ist nicht unverdient.

Am Freitagabend geht´s nun zum direkten Verfolger nach Leverkusen-Alkenrath, auf den der Vorsprung nun vier Punkte beträgt. Eine Steigerung ist sicherlich notwendig, um den Verfolger auf Abstand zu halten.

So spielte der RSV:
Hahn - Gärtner, Kupicha, Wittenburg, Leitzen (ab 77. Inden) - Nett (ab 77. Münchhalfen), Imgrund, Thimme, Karthäuser - Becher (ab 63.Kelly), Kumar.


Für die Red. Porz-Online.de berichtete exclusiv: Wolfgang Heinrichs




............2 : 0............

SV Westhoven-Ensen bot Aufstiegsfavorit FC Rheindorf lange Paroli, blieb aber am Ende punktlos!

Thiele-Elf konnte aussichtsreiche Chancen nicht nutzen – FCR auf dem Weg in die Premier A-League – Next Match vs. SV Auweiler-Esch!

Der FC Rheindorf begann mit starkem Beginn und guten Möglichkeiten bereits in der Anfangsphase. Einige Angriffe konnten jedoch u.a. aufgrund des schlechten Platzzustandes nicht zu Ende gefahren werden und wenn es dann brenzlig wurde war der Defensivverbund um Besnik Kursteshi und Marcel Kaaf zur Stelle. Nach der überlegenen Anfangsviertelstunde wurde die Partie zerfahrener, der Platz wurde zunehmend seifiger, aber auch ausgeglichener.

Die Gäste konnten einige gute Konter fahren und hatten durch Carsten Bender und Chris Wexeler gute Einschussmöglichkeiten. Kurz vor dem Seitenwechsel hatte Männi Hoffmann sogar die Führung auf dem Fuß, doch der Keeper der Gastgeber fischte den hart geschossenen Ball mit einer überragenden Parade aus dem Torwinkel. Auch nach dem Seitenwechsel drängte das Rheindorfer Team auf die Führung. Nun wurden bereits Balljungen hinter das Tor der Gäste gestellt, doch diese verschwanden mit dem 1:0 für die Gastgeber plötzlich wieder.

Nach einem zu schwach geklärten Ball der Gäste ging es dann ganz schnell. Ein steil geschickter Spieler netzte aus spitzem Winkel ein. Der zweite Treffer erfolgte wenige Minuten später, wieder wurde der Ball in der gefährlichen Zone vertändelt und so lag der Favorit mit 2:0 in Führung. Anschließend ließen bei beiden Teams spürbar die Kräfte nach.

Ralf Fielen auf Seiten der Gäste hatte dann noch die beste Gelegenheit, scheiterte per Lupfer jedoch knapp. So blieb es bei einem nicht unverdienten 2:0 für starke Rheindorfer, die von den Platzverhältnissen sicherlich eher profitierten, die aber auch aufgrund zweier starker Phasen jeweils zu Beginn der beiden Hälften, sich einige gute Möglichkeiten rausspielen konnten. Die Gäste steckten hingegen nie auf und hätten selbst durch den ein oder anderen Konter den Führungstreffer erzielen können.


Für die Red. Porz-Online.de berichtete exclusiv: Marcel Kaaf





Ergebnisse

Mo. 09.04.2012
13:00 Rondorf III  -  Mülheim Germania I 9 : 5  
13:00 Rheindorf FC I  -  Westhoven-Ensen I 2 : 0  
13:00 Auweiler-Esch II  -  Rheindorf TuS I 5 : 0  
13:00 Fortuna Köln II  -  Botan I 3 : 3  
15:00 Gremberg-Humboldt I  -  Deutz 05 III 0 : 6  
15:00 Bürrig Roland I  -  Leverkusen-Alkenrath I 1 : 7  
15:00 Rath-Heumar I  -  Kalk Borussia I 0 : 2  
15:00 Zündorf I  -  Hitdorf I 2 : 4  
 
Fr. 13.04.2012
19:15 Leverkusen-Alkenrath I  -  Rath-Heumar I -  
 
So. 15.04.2012
13:00 Rheindorf FC I  -  Gremberg-Humboldt I -  
15:00 Mülheim Germania I  -  Zündorf I -  
15:00 Hitdorf I  -  Bürrig Roland I -  
15:00 Kalk Borussia I  -  Deutz 05 III -  
15:00 Westhoven-Ensen I  -  Auweiler-Esch II -  
15:00 Botan I  -  Rondorf III -  
15:00 Rheindorf TuS I  -  Fortuna Köln II -  


Tabellen

Aktuelle     Heim     Auswärts     Kreuztabelle
    S G U V  Tore TD Pkt. Kader
1.  Rheindorf FC I   21   16   3   2 75 : 18  57   51  
2.  Rath-Heumar I   21   15   3   3 48 : 22  26   48  
3.  Leverkusen-Alkenrath I   21   13   5   3 56 : 33  23   44  
4.  Kalk Borussia I   21   11   4   6 46 : 32  14   37  
5.  Zündorf I   21   11   2   8 46 : 41  5   35  
6.  Westhoven-Ensen I   21   11   1   9 64 : 44  20   34  
7.  Hitdorf I   21   11   1   9 59 : 40  19   34  
8.  Rondorf III   21   9   5   7 44 : 36  8   32  
9.  Bürrig Roland I   21   8   4   9 32 : 41  -9   28  
10.  Deutz 05 III   21   8   3   10 40 : 38  2   27  
11.  Fortuna Köln II   21   6   6   9 48 : 51  -3   24  
12.  Rheindorf TuS I   21   6   2   13 30 : 59  -29   20  
13.  Botan I   21   5   4   12 41 : 63  -22   19  
14.  Gremberg-Humboldt I   21   6   1   14 26 : 58  -32   19  
15.  Auweiler-Esch II   21   4   6   11 34 : 52  -18   18  
16.  Mülheim Germania I   21   2   2   17 32 : 93  -61   8  


Vorschauzeitraum 16.04.2012 - 22.04.2012

So. 22.04.2012
13:00 Rondorf III  -  Rheindorf TuS I
13:00 Fortuna Köln II  -  Westhoven-Ensen I
13:00 Auweiler-Esch II  -  Rheindorf FC I
15:00 Bürrig Roland I  -  Mülheim Germania I
15:00 Rath-Heumar I  -  Hitdorf I
15:00 Deutz 05 III  -  Leverkusen-Alkenrath I
15:00 Gremberg-Humboldt I  -  Kalk Borussia I
15:00 Zündorf I  -  Botan I



PREMIER C-LEAGUE *** Stage 7
21. Spieltag, 09.04.2012


In der Premier C-League gewann der FC VRBAS (50) das Schlagerspiel vs. RS Neubrück (47) mit 4:0 und verschaffte sich etwas Platz in der Spitze. Der SSV Vingst 05 II (45) beklagte einen Spielausfall gegen die SpVg. Porz II (20), kann somit im Nachholspiel an den Rot-Schwarzen noch vorbeiziehen. Auch der SV Westhoven-Ensen II (29) blieb wetterbedingt spiellos. Die Germania II aus Zündorf (13) konnte sich mit einem "Dreier" etwas Luft verschaffen. Der SC Raderthal (12) bleibt zusammen mit der SpVg. Wahn-Grengel (8) auf den beiden Abstiegsplätzen.



............4 : 1............

Klares 4:1! FC Germania Zündorf II setzt mit runderneuerter Mannschaft ein klares Zeichen und zähmt den knurrigen Bergfried!

Gökalp (2), Mudrack und Jensen machen den Trainerstab froh – Holz/Dornbusch-Elf verschafft sich ein wenig Luft – Nächste Woche rassiges Derby bei der SpVg. Wahn-Grengel!

Es war eine überzeugende Leistung der Holz-Schützlinge beim verdienten 4:1 (3:1)-Heimsieg gegen den ebenfalls abstiegbedrohten Gast aus Bergfried Leverkusen III, wobei die mittlerweile zu den Alten-Herren gewechselten Sebastian Gillner, Manuel Wichmann, Rene Schmidt und der wiedergenesene Marc Mudrack entscheidend dazu beitrugen.

In den ersten Minuten hatten die Germanen jedoch den Papst in der Tasche als einmal der Ball am Pfosten landete und einmal auf der Torlinie gerettet wurde. Mit zunehmender Spieldauer gewann Zündorf an Übergewicht und ließ nach 15 Minuten mit dem 1:0 aufhorchen. Der überragende A-Jugendspieler Dominik Schmitz zog über die linke Außenseite davon und seine Hereingabe verwertete Volkan Gökalp.

Nur 3 Minuten nach dem Führungstreffer war es Marc Mudrack der, nach einem Traumpass von Manuel Wichmann, im Nachschuss den Ball zum 2:0 ins Netz beförderte. In der 30. Minute rettete erneut das Aluminium für den bereits geschlagenen Zündorfer Schlussmann Jörg Wyborny. Kapitän Markus Demirci trat nach 35 Minuten an der Strafraumgrenze zum Freistoss an, doch sein gut gezirkelter Schuss konnte gerade noch zur Ecke abgewehrt werden. Diese entpuppte sich als Vorteil für die Heimelf, denn Volkan Gökalp zimmerte das Ding aus 16m unter die Latte – 3:0. Leicht abseitsverdächtig gelang den Gästen, 3 Minuten vor dem Wechsel, der 3:1 Anschlusstreffer.

Zündorf hatte sogar, gegenüber den letzten Spielen, noch Luft für die zweiten 45 Minuten und kontrollierte das Geschehen. Jan Jensen lief in der 65. Minute alleine aufs gegnerische Tor zu und schob den Ball am rechten Pfosten vorbei ins Toraus. Marc Mudracks Kopfball (70.) streifte nur knapp übers Gebälk und Pech hatte auch Dominik Schmitz, dessen Ball noch von der Torlinie gekratzt wurde. Den Deckel machte dann Jan Jensen (78.), der die Vorlage von Marc Mudrack aus kurzer Distanz nur noch einschieben brauchte, mit dem 4:1 endgültig zu.

Kurzkommentar Germania-Coach Robert Holz: „Ich habe vor dem Match mit Willi Dornbusch die Strategie festgelegt, schließlich bedurfte es noch einiger Gespräche nach der großen Runderneuerung. Positiv war natürlich das wir mit Rene Schmidt, Basti Gillner, Manuel Wichmann und Marc Mudrack einige gute alten Haudegen präsentieren konnten und dem Spiel ihren Stempel aufdrückten. Erstaunlich gut schlug auch der A-Jugendliche Dominik Schmitz ein, der keinen Zweikampf verlor, keinen Fehlpass spielte und auch noch als Vorlagengeber in Erscheinung trat. Nun gilt es im Derby bei Wahn-Grengel an die heute gezeigte Leistung anzuknüpfen.“

So spielte die Germania II:
Jörg Wyborny, Markus Demirci, Erdinc Öcal (46' Alexander Schöne), Christopher Pekron, Christian Wasem, Manuel Wichmann (46' Süleyman Tatli), Sebastian Gillner, Dominik Schmitz, Rene Schmidt, Volkan Gökalp (46' Jan Jensen) und Marc Mudrack


Für die Red. Porz-Online.de berichtete exclusiv: Willi Dornbusch




............- : -............

Spielausfall !




............- : -............

Spielausfall !




............3 : 2............

+++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Leider wurden von Vereinsseite keine Informationen übersandt! +++ Unfortunately by the association no information was conveyed +++ Malheureusement, aucune information n'a été communiquée par l'association +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Leider wurden von Vereinsseite keine Informationen übersandt! +++ Unfortunately by the association no information was conveyed +++ Malheureusement, aucune information n'a été communiquée par l'association +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Leider wurden von Vereinsseite keine Informationen übersandt! +++ Unfortunately by the association no information was conveyed +++ Malheureusement, aucune information n'a été communiquée par l'association +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Leider wurden von Vereinsseite keine Informationen übersandt! +++ Unfortunately by the association no information was conveyed +++ Malheureusement, aucune information n'a été communiquée par l'association +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Leider wurden von Vereinsseite keine Informationen übersandt! +++ Unfortunately by the association no information was conveyed +++ Malheureusement, aucune information n'a été communiquée par l'association +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Leider wurden von Vereinsseite keine Informationen übersandt! +++ Unfortunately by the association no information was conveyed +++ Malheureusement, aucune information n'a été communiquée par l'association +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Leider wurden von Vereinsseite keine Informationen übersandt! +++ Unfortunately by the association no information was conveyed +++ Malheureusement, aucune information n'a été communiquée par l'association +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Leider wurden von Vereinsseite keine Informationen übersandt! +++ Unfortunately by the association no information was conveyed +++ Malheureusement, aucune information n'a été communiquée par l'association +++




Ergebnisse

Mo. 09.04.2012
13:00 Vrbas I  -  Neubrück I 4 : 0  
13:00 Poll II  -  Wahn-Grengel I 3 : 2  
13:00 Gremberg-Humboldt II  -  VfB 05 I 3 : 4  
13:00 Vingst 05 II  -  SpVg. Porz II ausgefallen  
13:00 Zündorf II  -  Leverkusen Bergfried III 4 : 1  
15:00 Raderthal I  -  Westhoven-Ensen II ausgefallen  
 
So. 15.04.2012
13:00 Leverkusen Bergfried III  -  Union Köln I -  
13:00 SpVg. Porz II  -  Poll II -  
13:00 Westhoven-Ensen II  -  Vrbas I -  
15:00 Langel I  -  VfB 05 I -  
15:00 Wahn-Grengel I  -  Zündorf II -  
15:00 Neubrück I  -  Vingst 05 II -  
15:00 Raderthal I  -  Gremberg-Humboldt II -  


Tabellen

Aktuelle     Heim     Auswärts     Kreuztabelle
    S G U V  Tore TD Pkt. Kader
1.  Vrbas I   20   16   2   2 68 : 18  50   50  
2.  Neubrück I   20   15   2   3 67 : 31  36   47  
3.  Vingst 05 II   19   14   3   2 57 : 20  37   45  
4.  Langel I   19   12   4   3 52 : 23  29   40  
5.  VfB 05 I   18   10   3   5 45 : 28  17   33  
6.  Gremberg-Humboldt II   19   10   0   9 51 : 46  5   30  
7.  Westhoven-Ensen II   19   9   2   8 44 : 43  1   29  
8.  Union Köln I   19   8   3   8 39 : 27  12   27  
9.  Buchforst I   20   7   5   8 24 : 28  -4   26  
10.  SpVg. Porz II   19   5   5   9 37 : 49  -12   20  
11.  Poll II   19   4   3   12 23 : 43  -20   15  
12.  Leverkusen Bergfried III   20   4   2   14 23 : 55  -32   14  
13.  Zündorf II   19   3   4   12 18 : 50  -32   13  
14.  Raderthal I   18   2   6   10 28 : 65  -37   12  
15.  Wahn-Grengel I   20   2   2   16 22 : 72  -50   8  


Vorschauzeitraum 16.04.2012 - 22.04.2012

So. 22.04.2012
13:00 Vrbas I  -  Raderthal I
13:00 Vingst 05 II  -  Westhoven-Ensen II
13:00 Poll II  -  Neubrück I
13:00 Zündorf II  -  SpVg. Porz II
13:00 Gremberg-Humboldt II  -  Langel I
15:00 VfB 05 I  -  Buchforst I
15:00 Union Köln I  -  Wahn-Grengel I
<


PREMIER D-LEAGUE
21. Spieltag, 09.04.2012

*************************************************************

RSV Rath-Heumar II ....

...TuS rrh. Köln

… 2 : 2 …



www.Porz-Online.de
Aktuelle Fußball-Berichterstattung aller Porzer Fußballvereine
Redaktion Porz-Online.de -Fußballticker-
e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Verantwortlich i.S.d. Red.: Werner Kilian