PORZER-FUSSBALL-TICKER +++ Ausgabe 27 +++ 22.05.2012 +++ PORZER-FUSSBALL-TICKER

Premier de Bezirksliga:

RSV Urbach schlägt mit Notelf SC West mit 1:0 ***** SpVg. Porz punktet beim DSK Köln 1:1

* * * * * * *

Premier A-League:

Prometheus Porz knapper 2:1-Sieger in Mülheim ***** RSV Urbach II nur 3:3 vs. SV Weiler

* * * * * * *

Premier B-League:

Germania Zündorf verliert 2:4 vs. SC Auweiler-Esch ***** RSV Rath-Heumar deklassiert SV Westhoven-Ensen mit 5:1

* * * * * * *

Premier C-League:

Germania Zündorf II erleidet 2:11-Klatsche vs. FC VRBAS ***** TuS Langel bezwingt Porz II mit 3:2 ***** Spielabbruch Buchforst vs. SpVg. Wahn-Grengel

* * * * * * *

PORZER-FUSSBALL-TICKER +++ Ausgabe 27 +++ 22.05.2012 +++ PORZER-FUSSBALL-TICKER +++

Unser Ergebnisdienst


BEZIRKSLIGA
27. Spieltag, 22.05.2012


In der Premier de Bezirksliga steht der SV Heiligenhaus (60 Pkt.) nach dem Nichtantritt des Absteigers SSV Ostheim als Meister und Aufsteiger in die Landesliga fest. Verfolger SV Bergfried Leverkusen (53) hat die besten Chancen den Bergischen als zweiter Aufsteiger ins Landesliga-Oberhaus zu folgen. Der Dritte TuS Lindlar (50) patzte erneut und dürfte sich um alle Aufstiegschancen gebracht haben. Der RSV Urbach (46) rutschte durch den Erfolg im direkten Duell mit dem SC West wieder auf Rang 4. Die SpVg. Porz (15) ergatterte erneut einen Punktgewinn und verabschiedet sich mit Charakter aus der Bezirksliga. Die weiteren Abstiegsplätze belegen Schlusslicht SSV Ostheim (13) und Baris Spor Hackenberg (21).




............1 : 0............

1 : 0!! RSV Urbach sichert sich mit allerletztem Aufgebot sensationellen Erfolg über den SC West Köln!

Patrick Bors trifft nach 5 Minuten mit dem Tor des Tages – Coach Schmitz setzte vier A-Jugendliche und ein AH-Spieler ein – Chancen für Platz 4 stehen nicht schlecht!

Ohne 11 Spieler gegen eine seit Wochen gut aufgelegte SC West-Elf war das Dilemma schon vor dem Spiel abzusehen doch es kam ganz anders. Vier A-Jugendliche und ein Altherren-Spieler standen am Ende auf dem Platz. In einer ausgeglichenen erster Hälfte war es Patrick Bors der freistehend zum Tor des Tages nach 5 Minuten einköpfte. Mit Chelsea London-Taktik in Hälfte 2 erkämpfte sich der RSV am Ende den nicht ganz unverdienten wichtigen Sieg.

Basti Hagen wurde kurzer Hand zum Innenverteidiger benannt und spielte mit Andy Kreusch und Markus Geis (6er) eine bärenstarke Vorstellung. War dann West mal durch, behielt Gierens im Tor die Nerven. Marcel Otto und Muamer „Mo“ Meric in ihrem ersten Senioren-Spiel machten ihre Sache trotz großer Nervosität gut. Hansi Engelhardt (Alte Herren) wäre es dann fast noch gelungen das 2:0 zu machen jedoch fehlte am Ende die Schnelligkeit.

Kurzkommentar RSV-Coach Mattes Schmitz: „Im Kollektiv haben wir den starken SC West geschlagen. Die Stammspieler die auf dem Platz standen wuchsen in Vatermanier über sich hinaus. „Einer für Alle - Alle für einen“ wurde sehr gut umgesetzt. Bei einer Gluthitze kämpfte jeder bis zum Umfallen, sodass ein bis dato gefühlter Sieg heraus sprang. Gestern hat man gesehen wenn jeder will was dann geht. In der kommenden Woche werden wohl Franke und Samson wieder zum Team stoßen, sodass die Lage sich etwas entspannt. Kurz vor dem Spiel sagte heute noch Martinez und Hawighorst durch Krankheit ab.“

So spielte der RSV:
Gierens, Kreusch, Hagen, Meric, Herkendell, Geis, Schmitz, Sobcyk, Lösing (70./Baar), Bors (75./Engelhardt), Otto (85./Ceylan)


Für die Red. Porz-Online.de berichtete exclusiv: RSV Urbach




............ 1 : 1 ............

1:1 beim heimstarken DSK Köln! Verdientes Remis wurde von schwerer Sportverletzung von Bruns überschattet!

Führungs-Elfer von Daniel Feuser hielt nicht – Okan Polat ein starker Not-Rückhalt zwischen den Pfosten – Am Pfingstsamstag vs. TuS Lindlar!

Das heutige Spiel beim DSK Köln, einem der heimstärksten Teams der Bezirksliga, stand für die SpVg. Porz von Anfang an unter keinem guten Stern. Beide Torhüter standen nicht zur Verfügung, damit musste ein Feldspieler diese Position übernehmen. Dass Trainer Ümit Bozkurt mit Okan Polat den kleinsten Akteur mit dieser Aufgabe betraute, rief zunächst einige Skepsis hervor. Aber um es vorwegzunehmen: Okan Polat machte ein großes Spiel.

Die Partie war auch ein Wiedersehen mit alten Bekannten: Ertugrul Güleryuz, der seine erste Trainerstation im Seniorenbereich bei der SpVg. Porz innehatte, fungiert beim DSK als Präsident. Mit Tulga Batur, Hüseyin Secen und Baris Karadeniz, der heute aber nicht zum Einsatz kam, tragen ehemalige Porzer Spieler das Trikot des Ehrenfelder Vereins.

Das Spiel ging verhalten los, aber nach einer druckvollen Anfangsphase der Gastgeber erkämpften sich die „Rothosen“ die Platzhoheit, ohne daraus Kapital schlagen zu können. In zwei Situationen forderten die Porzer Anhänger Strafstoß, der jedoch jeweils vom Schiedsrichtergespann verweigert wurde. Konsequenz war ein torloses Unentschieden zur Halbzeitpause. Die zweite Halbzeit sah erneut druckvolle Porzer. Torjäger Daniel Feuser tankte sich durch und wurde vom Torsteher der Heimmannschaft von den Füßen geholt. Den fälligen Elfmeter verwandelte Kapitän Daniel Feuser sehr sicher (0:1/50.).

In der Folgezeit versuchte DSK Köln dem Spiel die Wende zu geben, scheiterte doch immer wieder an der aufmerksamen Porzer Abwehr. In der 70. Minute ereignete sich dann eine Szene, die das Fußballspielen zunächst in den Hintergrund rückte. Bei einem Zweikampf im Porzer Strafraum verletzte sich der Mittelfeldspieler Jan-Hendrik Bruns schwer. Das Spiel musste für mehr als 20 Minuten unterbrochen werden, bis der Krankenwagen eintraf. Die Sanitäter richteten die herausgesprungene Kniescheibe und fuhren Jan-Hendrik Bruns ins Krankenhaus. Der Spieler konnte bereits wieder entlassen werden, die Saison ist für ihn aber gelaufen. Von hier aus die besten Genesungswünsche!

SpVg-Akteur Jan-Hendrik Bruns erlitt beim Spiel DSK – SpVg. eine schwere Sportverletzung, konnte das Krankenhaus aber am Abend schon wieder verlassen. Die Redaktion wünscht dem sympathischen Recken eine schnelle Besserung, damit er zur Vorbereitung auf das „Unternehmen Aufstieg“ wieder rechtzeitig fit ist.

Nach der langen Unterbrechung fehlte dem Porzer Spiel zunächst die Ordnung, die es bis dahin ausgezeichnet hatte. Bei einem weiten Flankenschlag nach einem Freistoß passte die Zuordnung nicht. Ein wuchtiger Kopfball, gegen den auch der tapfere Okan Polat im Tor keine Chance hatte, führte zum 1:1-Ausgleich (81.). Als sei dies ein Weckruf gewesen, übernahmen die Porzer sofort das Kommando. In den letzten 5 Spielminuten hatten sie mindestens drei glasklare Torchancen, die aber fast kläglich vergeben wurden. Es blieb bei der Punkteteilung.

Hinweis: Das kommende Heimspiel gegen den TuS Lindlar ist vorverlegt worden. Das Spiel wird am Pfingstsamstag, den 26. Mai 2012 um 15:30 Uhr im Brucknerstadion angepfiffen.

Okan Polat – der kleinste wurde zum Größten. Notgedrungen musste der junge Keeper zwischen die Pfosten, hinterließ dort aber einen hervorragenden Eindruck.

Kurzkommentar SpVg-Coach Ümit Bozkurt: „Unsere Gedanken sind bei Jan. Wir wünschen ihm gute Besserung. Insgesamt haben wir heute ein gutes Spiel gezeigt, aber mindestens eine der Chancen der letzten Minuten hätten wir nutzen müssen. Wir haben uns damit selbst um den Lohn unserer Arbeit gebracht. Aber immerhin sind wir nun schon seit vier Spielen unbesiegt."

So spielte die SpVg.:
Okan Polat, Dennis Schmelzenbach, Angelo Scarpulla, Rodrigue Kabeya (71. Koray Colat), Jan-Hendrik Bruns (71. Salim Özyilmaz), Soner Berk, Tugay Düzelten (53. Christian Kawka), Daniel Feuser, Adam Balin, Mariyan Temelkov, Yusuf Sarac


Für die Red. Porz-Online.de berichtete exclusiv: Peter Dicke





Ergebnisse

So. 20.05.2012
13:15 RSV Urbach  -  SC West Köln 1 : 0  
15:00 DSK Köln  -  SpVg. Porz 1 : 1  
15:00 TuS Homburg-Bröltal  -  TuS Marialinden 3 : 4  
15:00 BS Hackenberg  -  CfB Ford Niehl 2 : 3  
15:00 SV Refrath  -  SC Rondorf 2 : 2  
15:00 TuS Lindlar  -  Wahlscheider SV 2 : 2  
15:15 SV Bergf. Leverkusen  -  SV Frielingsdorf 2 : 0  
15:15 SSV Ostheim  -  Heiligenhaus 0 : 2* (Wertung)  
 
Sa. 26.05.2012
15:30 SpVg. Porz  -  TuS Lindlar -  


Tabellen

Aktuelle     Heim     Auswärts     Kreuztabelle
    S G U V  Tore TD Pkt. Kader
1.  Heiligenhaus   26   18   6   3 74 : 33  41   60  
2.  SV Bergf. Leverkusen   27   17   2   8 66 : 45  21   53  
3.  TuS Lindlar   27   15   5   7 64 : 43  21   50  
4.  RSV Urbach   27   14   4   9 54 : 48  6   46  
5.  SC West Köln   27   13   5   9 75 : 44  31   44  
6.  SC Rondorf   27   12   7   8 50 : 45  5   43  
7.  TuS Homburg-Bröltal   27   11   7   9 61 : 41  20   40  
8.  DSK Köln   27   10   9   8 42 : 26  16   39  
9.  Wahlscheider SV   27   10   9   8 47 : 45  2   39  
10.  TuS Marialinden   27   10   6   11 62 : 54  8   36  
11.  SV Frielingsdorf   27   10   6   11 52 : 47  5   36  
12.  CfB Ford Niehl   27   10   5   12 47 : 50  -3   35  
13.  SV Refrath   27   8   4   15 65 : 66  -1   28  
14.  BS Hackenberg   27   7   5   15 34 : 60  -26   21  
15.  SpVg. Porz   27   4   3   20 34 : 101  -67   15  
16.  SSV Ostheim   27   2   7   18 30 : 109  -79   13  


Vorschauzeitraum 27.05.2012 - 02.06.2012

Mo. 28.05.2012
15:00 SV Frielingsdorf  -  RSV Urbach
15:00 SC West Köln  -  BS Hackenberg
15:00 CfB Ford Niehl  -  SSV Ostheim
15:00 TuS Marialinden  -  DSK Köln
15:00 Wahlscheider SV  -  SC Rondorf
15:15 SV Bergf. Leverkusen  -  SV Refrath
18:00 Heiligenhaus  -  TuS Homburg-Bröltal



PREMIER A-LEAGUE
27. Spieltag, 20.05.2012


In der Premier A-League marschiert Tabellenführer GSV Prometheus Porz (60 Pkt.) mit dem knappen Erfolg gegen das Ligaschlusslicht auf die Meisterschaft zu. Verfolger SV Schlebusch II (55) nahm die Hürde beim TFC erfolgreich. Der RSV Urbach II (30) kam im Heimspiel gegen den SC Weiler-Volkhoven nicht über ein Remis hinaus. Weiterhin im Abstiegsrennen sind der TuS Stammheim (28), SSV Vingst (27), der SC Dünnwald (26) und Mülheim-Nord (21), die als 1. Absteiger in die Premier-B-league feststehen.


The last Final-Champion-Matches in Premier A-League 2011/2012:

T E A MMatch
#3
Match
#2
Match
#1
Prometheus Porz
60 Pts.
(+ 37)
R´kassel-L. (H)TFC Köln (A)Vorw. Spoho (H)
SV Sch´busch II
55 Pts.
(+ 25)
Vorw. Spoho (H)SpVg. Flittard (A)Casa Espana (H)




............1 : 2............

Mega 2:1-Sieg! GSV Prometheus Porz auf dem Weg zur verdienten Meisterschaft auch von Mülheim nicht aufzuhalten!

Alex Ramig und Andy Lichtenberg machten den Deckel drauf – Griechen können bereits am Pfingstmontag alles klar machen – Heimspiel vs. Rheinkassel fast schon restlos ausverkauft!

Bei den akut abstiegsgefährdeten Mühlheimern gelang dem GSV ein knapper, aber verdienter 1:2 (0:1)-Auswärtssieg. Dabei waren die Gäste von Beginn an das dominantere Team, gingen jedoch mit ihren Torchancen zu fahrlässig um. Die Mannschaft blieb jedoch, wie vergangenes Wochenende, geduldig und wurde kurz vor dem Halbzeitpfiff belohnt: Nach starkem Zuspiel von Knauf ließ sich Ramig im 16er nicht lange bitten und markierte die 0:1-Führung.

In der zweiten Halbzeit lief dann nicht mehr so viel zusammen wie gewohnt, viele Pässe wurden zu unsauber gespielt, das Schiedsrichtergespann sorgte zu dem für einigen Diskussionsstoff. In der 70. Minute gelang den Hausherren nach einem Foulelfmeter der 1:1-Ausgleich. Jetzt zogen die Griechen die Zügel wieder an, in der 80. Minute gelangte der Ball von Knauf zu Lichtenberg, der plötzlich frei im Strafraum auftauchte und zum wichtigen 1:2 traf.

In der Folge liefen die Griechen in einigen Kontern auf den Mühlheimer Kasten zu, ließen die Möglichkeiten dann aber ungenutzt, da zum Teil der besser postierte Nebenmann nicht angespielt wurde. Letztlich konnten die Mühlheimer, die ansonsten nur eine gute Freistoßmöglichkeit besaßen aber nichts mehr entgegensetzen, und müssen folglich den Gang in die Premier B-League antreten.

Für Prometheus besteht nach dem neunten Sieg in Folge am kommenden Pfingstmontag, 15 Uhr die Möglichkeit mit einem Heimsieg gegen Rheinkassel-Langel und einer gleichzeitigen Niederlage des SV Schlebusch II (13 Uhr gegen Vorwärts SpoHo) den Aufstieg in die Bezirksliga einzutüten.

GSV-Abwehrrecke Andy Lichtenberg zeichnete für den 1:2-Siegtreffer verantwortlich und hatte damit maßgeblichen Anteil am wichtigen Erfolg bei Absteiger SC Mülheim Nord.

Kurzkommentar Prometheus-Coach Angelo Mule: „Ein knapper, aber verdienter Erfolg. Bei besserer Chancenauswertung hätte man von allen ein wenig die Nerven schonen können. Auf geht’s noch 3 Matches, am Montag gegen Rheinkassel, die schon in Schlebusch gewonnen haben…!“

So spielte der GSV:
Götsch- Busse, D.Seipp, Spanidis, Tonat- Tamme, Barowski (C), Stojanovic(Lichtenberg), Jung(Coirazza), Knauf- Ramig (Vasilev)


Für die Red. Porz-Online.de berichtete exclusiv: Florian Drab




............3 : 3............

Nur 3:3! Neuling RSV Urbach II verpasst gegen starke Elf aus Weiler-Volkhoven den ersehnten Befreiungsschlag!

Treffer von Mike Fielen, Pasco Consiglio und Chris Düster reichen nicht – Fragwürdiger Handelfmeter sichert dem SCW noch Punktgewinn – Blicke richten sich nach Casa Espana!

Gewinnen wollen, war die Aufgabe, die sich die Urbacher Zweite stellte. Mike Fielen (17.) sorgte auf Vorlage von Markus Schmitz für die 1:0 Führung. Weiler ließ sich nicht beirren und drehte (22., 36.) das Spiel mit einfachen Kontern, ehe Pasquale Consiglio, mit einem herrlichen Treffer (43.) der Ausgleich gelang. Zu Beginn der 2. Halbzeit konnte Christian Düster (47.) das 3:2 markieren. Die spielerische Überlegenheit der Urbacher reichte jedoch für keinen weiteren Treffer. In der 80. Minute erhielt Weiler einen fragwürdigen Handelfmeter - Mike Fielen wurde angeschossen - und stellte das 3:3 Endergebnis her.

Leider habe ich keine Nachricht bekommen, aber ich hoffe mal das beim Zahnarzt alles gut verlaufen ist. Auch heute habe ich viel an Dich gedacht. Ach Babe, ich wünsche dir das allerbeste, die Gesundheit ist einfach das höchste Gut, bei Dir und auch bei mir. Heute ist Robin Gibb gestorben, unfassbar. Erhol dich gut damit den sonnigen Tagen nichts mehr im Wege steht. Ich drück dich, LG Männo


Für die Red. Porz-Online.de berichtete exclusiv: Dieter Sanden

The last Final-Destination-Matches in Premier A-League 2011/2012:

T E A MMatch
#4
Match
#3
Match
#2
Match
#1
VfL Poll
34 Pts.
(- 1)
***NO MATCH***TuS Stammheim (H)RSV Urbach (A)SC Dünnwald (H)
Casa Espana
31 Pts.
(- 12)
Vorwärts Spoho (A)SpVg. Flittard (A)TuS Stammheim (H)SV Schlebusch II (A)
RSV Urbach II
30 Pts.
(- 21)
***NO MATCH***SSV Vingst 05 (A)VfL Poll (H)TuS Stammheim (A)
TuS Stammheim
28 Pts.
(- 16)
***NO MATCH***VfL Poll (A)Casa Espana (A)RSV Urbach II (H)
SSV Vingst 05
27 Pts.
(- 15)
***NO MATCH***RSV Urbach II (H)SC Dünnwald (A)Mülheim-Nord (H)
SC Dünnwald
26 Pts.
(- 25)
***NO MATCH***SV Weiler-Vkv. (A)SSV Vingst 05 (H)VfL Poll (A)
Mülheim-Nord
21 Pts.
(- 42)
***NO MATCH***SV Deutz 05 II (A)SC Weiler-Vkv. (H)SSV Vingst 05 (A)

****** Anm.: Die letzten fünf Teams steigen ab !!! *******





Ergebnisse

So. 20.05.2012
15:00 TFC Köln I  -  Schlebusch SV II 1 : 3  
15:00 Rheinkassel-Langel I  -  Lindenthal-Hohenlind II 1 : 1  
15:00 Mülheim Nord I  -  Prometheus I 1 : 2  
15:00 Dünnwald I  -  Deutz 05 II 2 : 4  
15:00 Urbach II  -  Weiler-Volkhoven I 3 : 3  
15:00 Poll I  -  Vingst 05 I 4 : 2  
15:00 Stammheim I  -  Flittard I 1 : 1  
 
Di. 22.05.2012
19:30 Vorwärts Spoho I  -  Casa Espana I -  
 
Do. 24.05.2012
19:30 Weiler-Volkhoven I  -  Dünnwald I -  


Tabellen

Aktuelle     Heim     Auswärts     Kreuztabelle
    S G U V  Tore TD Pkt. Kader
1.  Prometheus I   27   18   6   3 62 : 25  37   60  
2.  Schlebusch SV II   27   16   7   4 62 : 36  26   55  
3.  Lindenthal-Hohenlind II   27   13   9   5 69 : 44  25   48  
4.  Flittard I   27   13   5   9 74 : 45  29   44  
5.  Rheinkassel-Langel I   27   11   7   9 59 : 41  18   40  
6.  Deutz 05 II   27   11   7   9 43 : 39  4   40  
7.  Weiler-Volkhoven I   27   10   7   10 42 : 43  -1   37  
8.  TFC Köln I   27   9   8   10 47 : 52  -5   35  
9.  Vorwärts Spoho I   26   9   7   10 50 : 51  -1   34  
10.  Poll I   27   9   7   11 32 : 33  -1   34  
11.  Casa Espana I   26   7   10   9 40 : 52  -12   31  
12.  Urbach II   27   8   6   13 53 : 74  -21   30  
13.  Stammheim I   27   7   7   13 43 : 59  -16   28  
14.  Vingst 05 I   27   7   6   14 62 : 77  -15   27  
15.  Dünnwald I   27   7   5   15 39 : 64  -25   26  
16.  Mülheim Nord I   27   5   6   16 44 : 86  -42   21  


Vorschauzeitraum 27.05.2012 - 02.06.2012

Mo. 28.05.2012
15:00 Flittard I  -  Casa Espana I
13:00 Deutz 05 II  -  Mülheim Nord I
13:00 Lindenthal-Hohenlind II  -  TFC Köln I
13:00 Schlebusch SV II  -  Vorwärts Spoho I
15:00 Vingst 05 I  -  Urbach II
15:00 Poll I  -  Stammheim I
15:00 Prometheus I  -  Rheinkassel-Langel I
 
Mi. 30.05.2012
19:30 Urbach II  -  Poll I
 
Fr. 01.06.2012
19:30 Vorwärts Spoho I  -  Lindenthal-Hohenlind II


BEST GOALGETTER
2011/2012 IN TOWN

(Stand: 22.05.2012)

Herzlich Willkommen in der Torjäger-Abteilung des Fussballticker Porz-Online. Aufgrund der tollen Erfolge in den vergangenen Jahren hat unser eifriger und treuer Spender es sich auch in diesem Jahr nicht nehmen lassen, für den besten Porzer Torschützen 2011/2012 einen Preis in Form des Torjägerschuh-Pokal, einer Urkunde und 150,-- EUR für die Mannschaftskasse auszuloben. Und das ist noch nicht alles. So sind weitere Preise in der großen Gewinntrommel (siehe unten). Jungs, da lohnt es sich Sonntag für Sonntag richtig ins Zeug zu legen.

Die letztjährige Goalgetter-Trophy 2011 gewann Sahin Eryigit vom RSV Urbach, der mit 18 Liga-Treffern in der Bezirksliga am Platz der Sonne blieb. Ermittelt wurde die Wertung nach einem bestimmten Quotientenschlüssel, der mehr Gerechtigkeit bei der Bewertung der Torjäger garantierte. Diese Art der Torbewertung der einzelnen Spielklassen hat sich bewährt und wird fortgeführt. So dürfte jedem klar sein, dass es bspw. in der Verbandsliga schwieriger ist ein Tor zu erzielen als in der Kreisliga D. Aus diesem Grunde ist nach der „normalen Torschützenliste“ anschließend die für den Fussballticker entscheidende Punktliste abgedruckt.

WE PRESENT:
G O A L G E T T E R 2011/2012



The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE ***

The Biggest Goal-Scorerlist 2011/2012 in Town:

POSITIONPLAYERTEAMGOALS 11/12
1. (1)
Männi Hoffmann
SV Westhoven-Ensen I
29
2. (2)
Patrick Wallasch
TuS Langel
25
3. (3)
Thomas Jacobs
RSV Urbach II
16
4. (9)
Sinan Ük
FC Germania Zündorf
13
Sean Kelly
RSV Rath-Heumar
13
6. (5)
Daniel Wallasch
TuS Langel
12
Markus Hintzen
FC Germania Zündorf
12
Sascha Prusnat
TuS Langel
12
Daniel Feuser
SpVg. Porz
12
10. (9)
Fabian Schulze
SV Westhoven-Ensen I
11
David Knauf
GSV Prometheus Porz
11
12. (14)
Christian Wexeler
SV Westhoven-Ensen I
10
13. (11)
Felix Tamme
GSV Prometheus Porz
9
Thorsten Seipp
GSV Prometheus Porz
9
Lukas Karthäuser
RSV Rath-Heumar
9
16. (16)
Maurice Brömmel
RSV Rath-Heumar
8
Dirk Seipp
GSV Prometheus Porz
8
Branimir Brkan
FC Germania Zündorf II
8
19. (19)
Timo Kremer
SV Westhoven-Ensen II
7
Andre Völkner
RSV Rath-Heumar
7
Pascal Imgrund
RSV Rath-Heumar
7
Kastriot Rudi
SV Westhoven-Ensen I
7


..

Die aktuelle Fussballticker-GOALGETTER-Wertung 2011/2012

POSITIONPLAYERTEAMGOALS 11/12LEAGUE & #POINTS
1. (1)
Männi Hoffmann
SV Westhoven-Ensen
29
B-League x 1,251
36.29
2. (2)
Patrick Wallasch
TuS Langel
25
C-League x 1,143
28.58
3. (3)
Thomas Jacobs
RSV Urbach II
16
A-League x 1,600
25.62
4. (4)
Daniel Feuser
SpVg. Porz
12
Bezirksliga x 1,904
22.85
5. (5)
David Knauf
GSV Prometheus Porz
11
A-League x 1,600
17.61
6. (15)
Sinan Ük
FC Germania Zündorf
13
B-League x 1,251
16.26
Sean Kelly
RSV Rath-Heumar
13
B-League x 1,251
16.26
8. (7)
Markus Hintzen
FC Germania Zündorf
12
B-League x 1,251
15.01
9. (8)
Felix Tamme
GSV Prometheus Porz
9
A-League x 1,600
14.41
Thorsten Seipp
GSV Prometheus Porz
9
A-League x 1,600
14.41
11. (10)
Fabian Schulze
SV Westhoven-Ensen
11
B-League x 1,251
13.76
12. (11)
Daniel Wallasch
TuS Langel
12
C-League x 1,143
13.72
Sascha Prusnat
TuS Langel
12
C-League x 1,143
13.72
14. (13)
Dirk Seipp
GSV Prometheus Porz
8
A-League x 1,600
12.81
15. (16)
Christian Wexeler
SV Westhoven-Ensen
10
B-League x 1,251
12.51
16. (14)
Soner Berk
RSV Urbach
6
Bezirksliga x 1,904
11.42
17. (20)
Lars Karthäuser
RSV Rath-Heumar
9
B-League x 1,251
11.26
18. (18)
Branimir Brkan
FC Germania Zündorf
8
B-League x 1,251
10.01
Maurice Brömmel
RSV Rath-Heumar
8
B-League x 1,251
10.01
20. (25)
Alex Ramig
GSV Prometheus Porz
6
A-League x 1,600
9.60




The Hall of Porzer Goalgetter Fame

….SEASON.…..……….PLAYER……………….TEAM……….……….LEAGUE……….….G O A L S…..WINNERPOINTS..
2004/2005
Mr. Sascha Schmitz
TuS Langel
Premier B-League
42
……52.54..….
2005/2006
Mr. Thomas Kraus
RSV Urbach II
Premier C-League
41
……46.86..….
2006/2007
Mr. Thorsten Seipp
GSV Prometheus Porz
Premier A-League
33
……52.80..….
2007/2008
Mr. Sahin Eryigit
RSV Urbach
Premier de Bezirksliga
19
……36.18..….
2008/2009
Mr. Sahin Eryigit
RSV Urbach
Premier de Bezirksliga
24
……45.70..….
2009/2010
Mr. Fabian Schulze
SV Westhoven-Ensen
Premier B-League
37
……46.29..….
2010/2011
Mr. Sahin Eryigit
RSV Urbach
Premier de Bezirksliga
18
……34.27..….
2011/2012
Mr. ………………
… (Team) …
… (League) …
…..
……..….




* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

BEST GOALKEEPER
2011/2012 IN TOWN

(Stand: 22.05.2012)

Am Ende der laufenden Saison verleiht der Fussballticker der Porz-Online.de dem besten Porzer Torwart einen tollen Preis. Neben einer tollen Urkunde erhält der beste Goalkeeper einen Prämienscheck in Höhe von 150,-- EUR für die Mannschaftskasse. Also wenn das kein Ansporn für die guten Porzer Keeper im Lande ist. Neuer Champion 2011 wurde Danny Waidelich vom RSV Urbach II, der Neu-Kollege Christoph Reiners vom FC Germania Zündorf die begehrte „Goalkeeper-Trophy 2011“ abluchste.

Natürlich kann sich auch die glorreiche Abwehr mit dem tollen Preis rühmen, denn was ist schon ein grandioser Keeper mit einer grottenschlechten Defensive. Ihr seht, es lohnt sich in den Matches alles zu geben. Wir sind gespannt, welcher Porzer Keeper am Ende die Nase vorn hat.

Errechnet werden die Platzierungen einfach mit Gegentore ./. Matches. Sollten von den ausgewiesenen Preisen gleich zwei oder gar drei Preise an die gleiche Mannschaft gehen, so wird automatisch der zweite Preis (und ggf. der dritte) an die Jugendabteilung des Vereins abgegeben.


WE PRESENT:
Best Goalkeeper 2011/2012


The best Goalkeeper & Defensive in Town ´11/12 *** Der beste Porzer Torkeeper & Abwehrverbund ´11/12 *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalkeeper & Defensive in Town ´11/12 *** Der beste Porzer Torkeeper & Abwehrverbund ´11/12 *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalkeeper & Defensive in Town ´11/12 *** Der beste Porzer Torkeeper & Abwehrverbund ´11/12 *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalkeeper & Defensive in Town ´11/12 *** Der beste Porzer Torkeeper & Abwehrverbund ´11/12 *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalkeeper & Defensive in Town ´11/12 *** Der beste Porzer Torkeeper & Abwehrverbund ´11/12 *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalkeeper & Defensive in Town ´11/12 *** Der beste Porzer Torkeeper & Abwehrverbund ´11/12 *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalkeeper & Defensive in Town ´11/12 *** Der beste Porzer Torkeeper & Abwehrverbund ´11/12 *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalkeeper & Defensive in Town ´11/12 *** Der beste Porzer Torkeeper & Abwehrverbund ´11/12 *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalkeeper & Defensive in Town ´11/12 *** Der beste Porzer Torkeeper & Abwehrverbund ´11/12 *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE ***

The Biggest Goalkeeper-List 2011/2012 in Town:

POSITIONGOALKEEPERTEAMGOALS 11/12Goals in Matches
1. (1)
Daniel Götsch
GSV Prometheus Porz
0.92
25 Tore/27 Spiele
2. (2)
Dominik Haupt
RSV Rath-Heumar II
0.93
14 Tore/15 Spiele
3. (3)
Christian Hahn
RSV Rath-Heumar
1.04
28 Tore/27 Spiele
4. (4)
Guido Holzem
TuS Langel
1.20
30 Tore/25 Spiele
5. (5)
Richard Wilke
GSV Prometheus Porz II
1.73
26 Tore/15 Spiele
6. (7)
Marcel Gierens
RSV Urbach
1.77
44 Tore/27 Spiele
7. (6)
Jörg Lauer
FC Germania Zündorf
1.81
49 Tore/27 Spiele
8. (9)
Matthias Noack
SV Westhoven-Ensen II
2.25
54 Tore/24 Spiele
9. (8)
Guido Prediger
SV Westhoven-Ensen
2.30
62 Tore/27 Spiele
10. (10)
N.N.
SpVg. Porz II
2.52
63 Tore/25 Spiele
11. (11)
Jörg Wyborny
FC Germania Zündorf II
3.04
76 Tore/25 Spiele
12. (12)
Christoph Reiners
RSV Urbach II
3.08
74 Tore/27 Spiele
13. (13)
Martin Kükelhahn-Seiffert
SpVg. Wahn-Grengel
3.42
82 Tore/24 Spiele
14. (14)
Habib Dalgic
SpVg. Porz
3.74
101 Tore/27 Spiele



The Hall of Porzer Goalkeeper Fame

……….SEASON…..…..……….GOALKEEPER……………….TEAM……….……….LEAGUE……….……….G O A L S………
2005/2006
Mr. Sebastian Hamper
RSV Urbach II
Premier C-League
…
2006/2007
Mr. Christoph Reiners
FC Germania Zündorf
Premier C-League
…
2007/2008
Mr. Christoph Reiners
FC Germania Zündorf
Premier C-League
…
2008/2009
Mr. Christoph Reiners
FC Germania Zündorf
Premier C-League
…
2009/2010
Mr. Christoph Reiners
FC Germania Zündorf
Premier C-League
…
2010/2011
Mr. Danny Waidelich
RSV Urbach II
Premier B-League
…
2011/2012
Mr. ……………..
… (Team) …
… (League) …
…




* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

BEST GOAL-GUNNER-TEAM 2011/2012 IN TOWN

(Stand: 22.05.2012)

Am Ende der laufenden Saison verleiht der Fussballticker der Porz-Online.de der torgeilsten Mannschaft einen tollen Preis für die meisten Tore aller Porzer Fussballclubs. Damit soll das belohnt werden, was die eifrigen Zuschauer und Kuttenträger am meisten sehen wollen: TORE, TORE, TORE. Neben einer tollen Urkunde erhält die torgeilste Mannschaft einen Prämienscheck in Höhe von 150,-- EUR für die Mannschaftskasse.

Natürlich können sich auch die Spieler mit dem tollen Preis rühmen, die den Torkillern den tödlichen Pass zum Tor gegeben haben. Denn ohne Zuträger und eine starke offensive Mittelfeldreihe verhungert der Sturm wie ein laues Lüftchen. Ihr seht, es lohnt sich in den Matches alles zu geben. Wir sind gespannt, welche Porzer Elf am Ende die meisten Treffer auf dem Konto vorweisen kann.

Errechnet werden die Platzierungen einfach mit Tore ./. Matches. Sollten von den ausgewiesenen Preisen gleich zwei oder gar drei Preise an die gleiche Mannschaft gehen, so wird automatisch der zweite Preis (und ggf. der dritte) an die Jugendabteilung des Vereins abgegeben. In der letzten Saison konnte die SpVg. Porz II mit 90 Treffern in 26 Spielen in der neuen Klasse den Titel aus dem vergangenen Jahr erfolgreich verteidigen und ist somit ein würdiger Gewinner der begehrten „Goalgunner-Trophy 2011“.

WE PRESENT:
Best Goal-Gunners 2011/2012



Die torgeilste Porzer Mannschaft – Die meisten Ligatore in Porztown *** The Hot Goal-Gunners in Porztown – Most Team-Goals in season *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** Die torgeilste Porzer Mannschaft – Die meisten Ligatore in Porztown *** The Hot Goal-Gunners in Porztown – Most Team-Goals in season *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** Die torgeilste Porzer Mannschaft – Die meisten Ligatore in Porztown *** The Hot Goal-Gunners in Porztown – Most Team-Goals in season *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** Die torgeilste Porzer Mannschaft – Die meisten Ligatore in Porztown *** The Hot Goal-Gunners in Porztown – Most Team-Goals in season *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** Die torgeilste Porzer Mannschaft – Die meisten Ligatore in Porztown *** The Hot Goal-Gunners in Porztown – Most Team-Goals in season *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** Die torgeilste Porzer Mannschaft – Die meisten Ligatore in Porztown *** The Hot Goal-Gunners in Porztown – Most Team-Goals in season *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** Die torgeilste Porzer Mannschaft – Die meisten Ligatore in Porztown *** The Hot Goal-Gunners in Porztown – Most Team-Goals in season *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** Die torgeilste Porzer Mannschaft – Die meisten Ligatore in Porztown *** The Hot Goal-Gunners in Porztown – Most Team-Goals in season *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** Die torgeilste Porzer Mannschaft – Die meisten Ligatore in Porztown *** The Hot Goal-Gunners in Porztown – Most Team-Goals in season *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** Die torgeilste Porzer Mannschaft – Die meisten Ligatore in Porztown *** The Hot Goal-Gunners in Porztown – Most Team-Goals in season *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** Die torgeilste Porzer Mannschaft – Die meisten Ligatore in Porztown *** The Hot Goal-Gunners in Porztown – Most Team-Goals in season *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE ***

The Best Goal-Gunners-Team 2011/2012 in Town:

POSITIONTEAMPREMIER LEAGUERESULT 11/12Goals vs. Matches
1. (1)
TuS Langel
Premier-C-League
3.20
80 Tore/25 Spiele
2. (2)
SV Westhoven-Ensen I
Premier-A-League
2.96
80 Tore/27 Spiele
3. (3)
SV Westhoven-Ensen II
Premier-C-League
2.42
58 Tore/24 Spiele
4. (5)
RSV Rath-Heumar I
Premier-B-League
2.37
64 Tore/27 Spiele
5. (4)
GSV Prometheus Porz I
Premier-A-League
2.30
62 Tore/27 Spiele
6. (6)
RSV Rath-Heumar II
Premier-D-League
2.20
33 Tore/15 Spiele
7. (8)
FC Germania Zündorf I
Premier-B-League
2.15
58 Tore/27 Spiele
8. (7)
GSV Prometheus Porz II
Premier-D-League
2.00
30 Tore/15 Spiele
RSV Urbach I
Premier de Bezirksliga
2.00
54 Tore/27 Spiele
10. (10)
SpVg. Porz II
Premier-C-League
1.96
49 Tore/25 Spiele
RSV Urbach II
Premier-A-League
1.96
53 Tore/27 Spiele
12. (12)
SpVg. Porz I
Premier de Landesliga
1.26
34 Tore/27 Spiele
13. (13)
SpVg. Wahn/Grengel I
Premier-C-League
1.13
27 Tore/24 Spiele
14. (14)
FC Germania Zündorf II
Premier-C-League
0.96
24 Tore/25 Spiele



The Hall of Porzer Goalgunners Fame

….SEASON....…….T E A M…………….LEAGUE…….……….MATCHES……….…G O A L S…..WINNER-POINTS..
2005/2006
RSV Urbach II
Premier C-League
# 26
113
……4.35..….
2006/2007
SV Westhoven-Ensen II
Premier D-League
# 22
62
……2.82..….
2007/2008
ESV Gremberghoven
Premier D-League
# 22
54
……2.45..….
2008/2009
SV Westhoven-Ensen II
Premier D-League
# 20
97
……4.85..….
2009/2010
SpVg. Porz II
Premier D-League
# 24
141
……5.88..….
2010/2011
SpVg. Porz II
Premier C-League
# 26
90
……3.46..….
2011/2012
… (Team) …
… (League) …
…..
…..
…….




* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *


PREMIER B-LEAGUE
27. Spieltag, 20.05.2012

In der Premier B-League steht der FC Rheindorf (67) als Meister und Aufsteiger in die Premier A-League fest. Der Tabellenzweite RSV Rath-Heumar (58) und der Dritte L.A. (55) machen den zweiten Aufstiegplatz unter sich aus. Germania Zündorf (42) fiel nach der Niederlage auf Rang 6 zurück. Das gleiche gilt für den SV Westhoven-Ensen (39), der nach dem Debakel in Rath-Heumar im Liga-Mittelfeld verschwindet. Die Abstiegsplätze bleiben weiterhin vom SV Gremberg-Humboldt (25), Botan Köln (22) und Germania Mülheim (8), die bereits als 1. Absteiger feststehen, belegt.


The last Final-Champion-Matches in Premier B-League 2011/2012:

T E A MMatch
#3
Match
#2
Match
#1
RSV Rath-Heumar
58 Pts.
(+ 35)
FC Rheindorf (A)SC Auweiler-E. (H)Fort. Köln II (A)
SSV LEV-Alkenrath
56 Pts.
(+ 28)
SV Botan (A)TuS Rheindorf (H)SV W´hoven-E. (A)



............2 : 4............

2 : 4! Germania Zündorf erlegt zuerst den SV Westhoven (3:2), hatte aber gegen Auweiler-Esch das Nachsehen!

Doppelpack von Sinan Ük am Ende zu wenig – Neumann-Elf sehnt das Ende der Saison herbei – Keeper Lauer verhinderte schlimmeres!

In der Woche revanchierte sich der FC Germania Zündorf für die verheerende 6:0-Hinspiel-Niederlage. Zum Spiel: Zündorf pfiff weiterhin aus dem letzten Loch: Markus Hintzen signalisierte nach dem Aufwärmen, dass er nicht spielen kann. Branimir Brkan lief trotz Wadenproblemen auf. Der A-Jugendliche Daniel Holz durfte nach guter Leistung gegen den FC Rheindorf erneut mitwirken, diesmal auf der Linksverteidigerposition. Trotz der nicht optimalen Umstände hatte sich die Neumann-Elf vorgenommen, das bittere 0:6 aus dem Hinspiel wiedergutzumachen.

Die Hausherren begannen ordentlich und hatten gleich eine Riesengelegenheit durch Andreas Menne, dessen Lupfer aber am Querbalken landete. Nach knapp zehn Minuten kam Westhoven besser in die Partie und erspielte sich Feldvorteile. Folgerichtig gingen die Gäste auch in Führung (17.). Erst danach berappelte sich die Rumpfelf der Germanen und fand wieder zu ihrem Spiel. Nach schöner Kombination über Branimir Brkan und Sinan Ük scheiterte Daniel Hintze zunächst noch an der Latte.

Kurz darauf machte er es aber besser, als er David Boltes starken Flankenlauf entschlossen verwertete (28.). Zündorf wurde nun immer stärker und legte unmittelbar nach: Thomas Menne spielte einen öffnenden langen Ball auf den Flügel, wo sich Christian Gell beherzt durchsetzte und auf Sinan Ük durchsteckte, der in Torjägermanier mit der Pike vollendete (34.). Die Pausenführung der Germania war nicht unverdient.

Auch im 2. Durchgang gingen die Gastgeber zunächst konzentriert zu Werke und bauten ihre Führung aus: Andreas Menne spielte mit einem genialen Lupfer Sinan Ük frei, der den Ball sauber verarbeitete und erneut eiskalt vollstreckte (53.). Der komfortable Vorsprung hielt aber nicht lange. Nach Westhovens Anschlusstreffer (60.) erhöhte der Lokalrivale den Druck. Zündorf musste einige brenzlige Situationen überstehen und versäumte es selbst, die zunehmend größeren Räume für den entscheidenden Konter zu nutzen. Es gelang der Neumann-Elf aber, den knappen Vorsprung über die Zeit zu bringen.

Gestern gab es dann gegen den SC Auweiler-Esch eine 2:4-Heimniederlage: Bei schwülwarmen Temperaturen zeigte Zündorf eine über weite Strecken dürftige Vorstellung gegen die höchst motivierten Gäste. Daran änderte auch die frühe Führung durch Sinan Ük nach schöner Vorarbeit von Andreas Menne nichts (10.). Auweiler drehte die Partie durch zielstrebiges Spiel nach vorne (19., 27.). Ük glich per Kopf aus nach Eckball von Alex Werner (38.).

Spätestens im zweiten Durchgang wurde jedoch deutlich, dass Auweiler den Sieg mehr wollte, auch wenn die Gäste zunächst gute Chancen liegen ließen. Die Gegentreffer (62., 71.) fielen dann aber folgerichtig. Keeper Jörg Lauer verhinderte mit vielen guten Paraden Schlimmeres. Die Germanen hatten nichts mehr entgegenzusetzen.

So spielte die Germania :
Lauer - Gell, Schweigatz (C) (ab 68. B. Brkan), T. Menne, Holz (ab 46. Samuelsen) - Gucciardo - Hintze, Werner - Bolte - A. Menne, Ük (ab. 82. Schmitz)


Für die Red. Porz-Online.de berichtete exclusiv: Branimir Brkan




............5 : 1............

5 : 1! RSV Rath-Heumar bereitet leblosem Lokalrivalen SV Westhoven-Ensen ein Debakel!

Michel Kumar, Paul Nett, Lars Karthäuser, Stephan Arendt und Philipp Münchhalfen zeichnen für wichtigen "Dreier" verantwortlich – SV Westhoven-Ensen ein Schatten seiner selbst – RSV am Donnerstag beim Aufsteiger FC Rheindorf!

Mit einem in der Höhe unerwarteten 5:1-Erfolg über den SV Westhoven-Ensen festigte der RSV Rath-Heumar seinen zweiten Tabellenplatz. Dabei benötigte der RSV aber zwei Riesenschnitzer der SVW-Abwehr, die Michel Kumar (20.) und Paul Nett (42.) mit einer beruhigenden 2:0-Führung bestraften. Nach der Pause waren die Gäste spielbestimmend, verpassten aber kurz hintereinander mehrfach die Chance zum Anschlusstreffer bzw. scheiterten am hervorragenden RSV-Schlussmann Günter Wester.

Nach einem schnellen Konter auf den pfeilschnellen Lars Karthäuser markierte er das vorentscheidende 3:0. Danach spielte der Aufstiegs-Favorit seinen Stiefel ruhig runter und ließ sich nicht mehr aus der Fassung bringen. Die eingewechselten Stephan Arendt (70.) und Philipp Münchhalfen (84.) schraubten das Ergebnis in der Schlussphase auf 5:0. Lediglich Männi Hoffmann gelang mit seinem 5:1-Ehrentreffer noch ein wenig Ergebniskosmetik.

Kurzkommentar RSV-Co-Trainer Thomas Imgrund: „Ich denke das war eine prima Antwort auf die letzten Spiele. Wir werden uns auch am Donnerstag beim FC Rheindorf nicht verstecken und selbstbewusst unsere Chance suchen.“

So spielte der RSV:
Wester - von Jarzebowski, Chowaniec, Inden, Leitzen - Nett, Kelly, Imgrund (ab 59. Karthäuser), Eifel (ab 69.Arendt) - Becher (ab 78. Münchhalfen), Kumar


Für die Red. Porz-Online.de berichtete exclusiv: Wolfgang Heinrichs





Ergebnisse

So. 20.05.2012
13:00 Rondorf III  -  Fortuna Köln II 1 : 1  
15:00 Kalk Borussia I  -  Botan I 5 : 0  
15:00 Bürrig Roland I  -  Rheindorf FC I 0 : 5  
15:00 Deutz 05 III  -  Rheindorf TuS I 2 : 2  
15:00 Rath-Heumar I  -  Westhoven-Ensen I 5 : 1  
15:00 Zündorf I  -  Auweiler-Esch II 2 : 4  
15:00 Gremberg-Humboldt I  -  Hitdorf I 1 : 0  
 
Do. 24.05.2012
19:15 Rheindorf FC I  -  Rath-Heumar I -  


Tabellen

Aktuelle     Heim     Auswärts     Kreuztabelle
    S G U V  Tore TD Pkt. Kader
1.  Rheindorf FC I   27   21   4   2 98 : 21  77   67  
2.  Rath-Heumar I   27   18   4   5 64 : 29  35   58  
3.  Leverkusen-Alkenrath I   27   16   8   3 69 : 41  28   56  
4.  Kalk Borussia I   27   14   6   7 63 : 42  21   48  
5.  Hitdorf I   27   14   3   10 75 : 46  29   45  
6.  Zündorf I   27   14   3   10 58 : 49  9   45  
7.  Rondorf III   27   11   7   9 63 : 52  11   40  
8.  Westhoven-Ensen I   27   12   3   12 80 : 62  18   39  
9.  Fortuna Köln II   27   9   9   9 62 : 59  3   36  
10.  Deutz 05 III   27   10   5   12 49 : 49  0   35  
11.  Bürrig Roland I   27   10   4   13 41 : 63  -22   34  
12.  Rheindorf TuS I   27   7   6   14 38 : 68  -30   27  
13.  Auweiler-Esch II   27   6   7   14 46 : 70  -24   25  
14.  Gremberg-Humboldt I   27   8   1   18 35 : 75  -40   25  
15.  Botan I   27   6   4   17 45 : 84  -39   22  
16.  Mülheim Germania I   27   2   2   23 38 : 114  -76   8  


Vorschauzeitraum 27.05.2012 - 02.06.2012

Mo. 28.05.2012
13:00 Fortuna Köln II  -  Zündorf I
13:00 Auweiler-Esch II  -  Bürrig Roland I
13:00 Rondorf III  -  Gremberg-Humboldt I
15:00 Westhoven-Ensen I  -  Deutz 05 III
15:00 Rheindorf TuS I  -  Kalk Borussia I
15:00 Botan I  -  Leverkusen-Alkenrath I
15:00 Mülheim Germania I  -  Hitdorf I
 
Fr. 01.06.2012
19:15 Leverkusen-Alkenrath I  -  Rheindorf TuS I



PREMIER C-LEAGUE *** Stage 7
27. Spieltag, 20.05.2012


In der Premier C-League hat Tabellenführer FC VRBAS (68 Pkt.) sein Meisterstück vollbracht und steht als Aufsteiger in die Premier B-League fest. Um den Vizemeistertitel kämpfen der TuS Langel, RS Neubrück und der SSV Vingst 05 II (alle 58). Der spielfreie SV Westhoven-Ensen (39) schielt immer noch auf die TOP 5, die auch realisierbar sind. um die konnte mit einem Erfolg den 6. Platz festigen. Die SpVg. Porz II (25) bleibt auch nach der Niederlage auf Rang 10. Bei der Germania II aus Zündorf (14) scheinen die Lichter auszugehen, mittlerweile beklagen die Verantwortlichen schon einen 6-Punkte-Rückstand bei noch 3 ausstehenden Matches. Die SpVg. Wahn-Grengel (10) ist nicht mehr zu retten, die Planungen für die Premier D-League oder die Schließung der Fußballabteilung für die kommende Saison läuft.


The last Final-Destination-Matches in Premier C-League 2011/2012:

T E A MMatch
#3
Match
#2
Match
#1
SC Raderthal
20 Pts.
(- 37)
***NO MATCH***VfB Köln (A)TuS Langel (H)
Berg. LEV III
21 Pts.
(- 36)
Wahn-Grengel (A)SpVg. Porz II (H)RS Neubrück (A)
Germ. Z´dorf II
14 Pts.
(- 52)
Vingst 05 II (A)VfL Poll II (H)Grembg.-Hb. II (A)
Wahn-Grengel
10 Pts.
(- 55)
Bergf. LEV III (H)Grembg.-Hb. II (A)SpVg. Porz II (A)

****** Anm.: Die letzten beiden Teams steigen ab !!! *******



............2 : 11............

2 : 11! FC Germania Zündorf II schreibt sich ab und lässt sich von Meister VRBAS abschlachten!

Sebastian Langhölzer und Thomas Schindler markierten die Germania-Treffer – FC VRBAS ein verdienter Champion in der Premier C-League – Dicke Sorgen beim Traditionsclub wegen Saisonende der II. Mannschaft!

Sonntagmittag in Zündorf am Clubheim/Heerstrasse. Die Sonne brennt unerträglich, die Zeiger der Uhr an der Dorfkirche zeigen Punkt 12 an. Der Gegner hat sich bereits eingefunden. Was noch fehlte waren die Spieler der Germania. Nur Yusuf Bozkurt, Sebastian Langhölzer, der vor zig-Jahren das letzte mal auf dem Platz stand, und der 46-jährige Dieter Ranke hatten einen Sinn für Pünktlichkeit. Eine Viertelstunde vor dem Anpfiff hatte man sogar schon 7 einsatzbereite Spieler beisammen. Somit wurden einige Zuschauer, unter anderem A-Jugendliche, die einen Spielerpass hatten fast unter „Drohungen“ zum Spielen bewegt.

Es waren 7 Minuten gespielt da erzielte Sebastian Langhölzer, auf Vorlage von Mittelfeldmotor Daniel Kampmann, der im wahren Leben das Tor der A-Jugend hütet, das 1:0. Vrbas biss sich ca. noch 10 Minuten an der Zündorfer Hintermannschaft und am gut reagierenden Schlussmann Julian Hörger die Zähne aus. Dann erzielten sie den 1:1 Ausgleich. Bis zum Seitenwechsel schlug es noch 2x im Zündorfer Kasten ein.

Direkt nach der Pause erhöhte der Aufsteiger auf 1:4 und die Dinge nahmen ihren Lauf. Riesig war dann der Jubel beim 1:8, denn mit diesem Tor hatte der Gast die eigene 100-Toremarke in der laufenden Saison geknackt. Als verletzungsbedingt nur noch 6 Feldspieler der Zündorfer auf dem Platz standen erzielte Thomas Schindler, 8 Minuten vor dem Ende, das Tor zum 2:10. Mit dem Abpfiff kassierte Süleyman Tatli, der in der 75. Minute vom Feldspieler zum Torwart mutierte, das 2:11.

Sebastian „Stöpsel“ Langhölzer brachte den frischgebackenen Aufsteiger FC VRBAS im Anfangsabschnitt ordentlich ins schwitzen. Nach 7 Minuten markierte der muskelbepackte Germania-Recke den Führungstreffer für die Holz-Dornbusch-Elf. Danach war klar, dass VRBAS nur noch mit Doppeldeckung die Kreise des erfolgreichen B-Jugendtrainer der SpVg. Porz einschränken konnte…

Kurzkommentar Germania-Co-Trainer Willi Dornbusch: „Ob die restlichen drei Spiele noch vernünftig zu Ende gespielt werden können, ist stark zu bezweifeln. Die Trainingsbeteiligung pendelt sich seit Wochen so um die 10-15% ein, an den letzten beiden Übungstagen sogar bei 0%. Jedes Wochenende muss der nicht zu beneidende Trainer Robert Holz eine Truppe im wahrsten Sinne des Wortes zusammenkratzen.“


Für die Red. Porz-Online.de berichtete exclusiv: Willi Dornbusch




............***Abbruch***............

+++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Leider wurden von Vereinsseite keine Informationen übersandt! +++ Unfortunately by the association no information was conveyed +++ Malheureusement, aucune information n'a été communiquée par l'association +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Leider wurden von Vereinsseite keine Informationen übersandt! +++ Unfortunately by the association no information was conveyed +++ Malheureusement, aucune information n'a été communiquée par l'association +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Leider wurden von Vereinsseite keine Informationen übersandt! +++ Unfortunately by the association no information was conveyed +++ Malheureusement, aucune information n'a été communiquée par l'association +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Leider wurden von Vereinsseite keine Informationen übersandt! +++ Unfortunately by the association no information was conveyed +++ Malheureusement, aucune information n'a été communiquée par l'association +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Leider wurden von Vereinsseite keine Informationen übersandt! +++ Unfortunately by the association no information was conveyed +++ Malheureusement, aucune information n'a été communiquée par l'association +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Leider wurden von Vereinsseite keine Informationen übersandt! +++ Unfortunately by the association no information was conveyed +++ Malheureusement, aucune information n'a été communiquée par l'association +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Leider wurden von Vereinsseite keine Informationen übersandt! +++ Unfortunately by the association no information was conveyed +++ Malheureusement, aucune information n'a été communiquée par l'association +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Leider wurden von Vereinsseite keine Informationen übersandt! +++ Unfortunately by the association no information was conveyed +++ Malheureusement, aucune information n'a été communiquée par l'association +++



............3 : 2............

3 : 2 – What a Match! TuS Langel zwingt SpVg. Porz II am Ende in die Knie und rauscht auf Platz 2!

Patrick Wallasch (2) und Robin Pullem setzten die entscheidenden Akzente – Fans aus beiden Lagern bekamen rassiges Lokalderby im „Langeler Wembley“ zu sehen – Jetzt gegen RS Neubrück um die Vizemeisterschaft!

Für einige Gästespieler gab es heute ein freundschaftliches Wiedersehen mit ihrem langjährigen Jugendtrainer, Armin Lesser, der seit wenigen Wochen die erste Mannschaft des TuS Langel betreut. Entsprechend positiv war auch der Umgang der beiden Mannschaften miteinander, die den zahlreich erschienenen Zuschauern bei strahlendem Frühsommerwetter eine äußerst spannende Partie auf hohem Niveau boten.

Während die Abwehr wieder in der angestammten Formation spielen konnte, musste der TuS Langel heute auf den beruflich verhinderten Spielmacher, Daniel Wallasch, verzichten und zudem den Torschützen vom Dienst, Patrick Wallasch, in der 64. Spielminute auf Grund einer wieder aufgebrochenen älteren Verletzung vom Feld nehmen. Die Gäste konnten dem Vernehmen nach – mit Ausnahme des Torhüters – erstmals seit längerem richtig aus dem Vollen schöpfen.

So war es auch wenig verwunderlich, dass sich beide Mannschaften zunächst weitestgehend neutralisierten. In der 11. Minute konnte der TuS Langel von einem individuellen Fehler eines Porzer Abwehrspielers profitieren. Patrick Wallasch nimmt den verspringenden Ball auf und versenkt ihn mit einem satten Schuss aus 16 Metern im linken Toreck zum 1:0.

Die Antwort der Gäste konnte sich sehen lassen. Mehmet Kirkiz und Yusuf Gecici verfehlten nach jeweils guten Ballstafetten nur knapp den Langeler Kasten. Danach war wieder der TuS Langel am Drücker. Einen gut getimten Pass von Markus Lesser auf Patrick Wallasch kann der Porzer Abwehrspieler Seyhan Erdek in der 18. Minute gerade noch ablaufen. Eine ähnliche Situation nach Steilpass Oli Dündar auf Patrick Wallasch klärt Karl Schwierz zur Ecke. In der 23. Minute verfehlt der Porzer Kapitän Stefano Solazzo mit einem Drop kick nach zu kurz abgewehrter Ecke nur knapp das Langeler Gehäuse.

In der 27. Minute fast das 2:0. Mit einem sehenswerten Flankenlauf düpiert Patrick Wallasch mehrere Abwehrspieler. Seine scharfe Flanke von der Grundlinie nimmt Robin Pullem in Höhe des zweiten Pfostens direkt ab und knallt den Ball an den Außenpfosten. Fast im Gegenzug dann die kalte Dusche. Der stets agile Porzer Ahmet Ayranci spielt sich gekonnt durch das Langeler Mittelfeld und legt für Yusuf Kilic auf, der keine Mühe hat, zum 1:1 auszugleichen.

Die Gastgeber zeigten sich keineswegs geschockt. Eine feine Einzelleistung von Patrick Wallasch erbringt unmittelbar darauf die erneute Führung. Zur Freude des Trainers wurde der Torerfolg zum 2:1 in der 30. Minute sogar mit dem schwächeren linken Fuß erzielt! In der 36. Minute dribbelt sich der Porzer Seyhan Erdek nahezu mühelos durch das Langeler Mittelfeld und lässt mit einem platzierten Distanzschuss dem Langeler Keeper keine Chance; der Ausgleich zum 2:2. Gleich darauf kann sich der Porzer Torhüter auszeichnen. Mit einem tollen Reflex verhindert er nach einem feinen Pass von Tom Zimmermann auf Patrick Wallasch, dass dieser aus kurzer Distanz seinen Hattrick perfekt machen kann.

Mit einem leistungsgerechten Unentschieden schickt der souverän leitende Schiedsrichter Aykut Yüksel beide Mannschaften zum Pausentee. In der zweiten Spielhälfte waren zunächst keine klaren Torchancen zu verzeichnen. In der 56. verfehlte dann Patrick Wallasch mit seinem Kopfball nach einer Ecke das Porzer Gehäuse nur um Zentimeter. In der 60. Minute musste der Langeler Keeper Guido Holzem Kopf und Kragen riskieren, um einen aussichtsreichen Steilpass der Porzer abzufangen.

Beiden Mannschaften waren jetzt der körperliche Verschleiß aufgrund des bisher großen Tempos bei sehr warmen Witterungsbedingungen anzumerken. Es dauerte noch bis zur 72. Minute, bis die Gastgeber den nächsten sehenswerten Spielzug präsentieren. Ausgehend von André Kirklies über Tom Zimmermann kommt der Ball zu Robin Pullem, der mit einem Übersteiger und einem trockenen Schuss ins lange Eck sowohl seinem Gegenspieler als auch dem Porzer Keeper das Nachsehen gibt. Unter großem Jubel der Fans geht der TuS Langel zum dritten Mal in Führung!

In der Folge erarbeiteten sich die Gastgeber mit hohem Einsatz Feld- und Chancenvorteile. Die Gäste aus Porz hielten tapfer dagegen und sorgten dafür, dass die Partie bis zum Ende extrem spannend blieb. In der 89. Minute eine letzte große Chance für den TuS Langel. Nach einem Zuckerpass von André Kirklies nimmt Markus Lesser am Fünf-Meter-Raum den Ball direkt ab, scheitert jedoch am gut reagierenden Porzer Torhüter.

Kurzkommentar TuS-Trainer Armin Lesser: „Beide Mannschaften haben heute ein hochklassiges und stets faires Spiel gezeigt. Am Ende gab die größere Physis und der unbändige Siegeswillen meiner Mannschaft den Ausschlag für den knappen, aber nicht unverdienten Sieg. Mit dieser Einstellung sind wir für das anstehende Spitzenspiel in Neubrück bestens gerüstet.“

So spielte der TuS:
Guido Holzem (Tor), Manfred Miebach, Philipp Hinze, Alan Altrock (C), André Kirklies, Tom Zimmermann, Stephan Berger (54. Jan Namyslo), Oli Dündar, Robin Pullem, Markus Lesser, Patrick Wallasch (64. Simon Stepina)


Für die Red. Porz-Online.de berichtete exclusiv: Johannes Hinze





Ergebnisse

So. 20.05.2012
13:00 Poll II  -  Vingst 05 II -  
13:00 Gremberg-Humboldt II  -  Leverkusen Bergfried III 3 : 4  
13:00 Zündorf II  -  Vrbas I 2 : 11  
15:00 Buchforst I  -  Wahn-Grengel I -  
15:00 Langel I  -  SpVg. Porz II 3 : 2  
15:00 VfB 05 I  -  Neubrück I 4 : 6  
15:00 Union Köln I  -  Raderthal I 3 : 0  


Tabellen

Aktuelle     Heim     Auswärts     Kreuztabelle
    S G U V  Tore TD Pkt. Kader
1.  Vrbas I   26   22   2   2 103 : 25  78   68  
2.  Langel I   25   18   4   3 80 : 30  50   58  
3.  Neubrück I   25   18   4   3 86 : 41  45   58  
4.  Vingst 05 II   25   18   4   3 72 : 30  42   58  
5.  VfB 05 I   25   12   6   7 58 : 41  17   42  
6.  Westhoven-Ensen II   25   12   3   10 60 : 56  4   39  
7.  Union Köln I   25   10   5   10 52 : 38  14   35  
8.  Buchforst I   24   8   6   10 30 : 39  -9   30  
9.  Gremberg-Humboldt II   25   10   0   15 64 : 84  -20   30  
10.  SpVg. Porz II   25   6   7   12 49 : 63  -14   25  
11.  Poll II   24   6   3   15 29 : 56  -27   21  
12.  Leverkusen Bergfried III   25   6   3   16 32 : 68  -36   21  
13.  Raderthal I   26   4   8   14 44 : 81  -37   20  
14.  Zündorf II   25   3   5   17 24 : 76  -52   14  
15.  Wahn-Grengel I   24   2   4   18 27 : 82  -55   10  


Vorschauzeitraum 27.05.2012 - 02.06.2012

Mo. 28.05.2012
13:00 Wahn-Grengel I  -  Leverkusen Bergfried III
13:00 Vingst 05 II  -  Zündorf II
13:00 Vrbas I  -  Union Köln I
13:00 Westhoven-Ensen II  -  VfB 05 I
13:00 SpVg. Porz II  -  Buchforst I
13:00 Poll II  -  Gremberg-Humboldt II
15:00 Neubrück I  -  Langel I
 
Do. 31.05.2012
19:30 Zündorf II  -  Poll II



PREMIER D-LEAGUE
27. Spieltag, 20.05.2012

*************************************************************

RSV Rath-Heumar II ....

...SC Köln 2000

… 2 : 0* (Nichtantr.) …



*************************************************************

TuS rrh. Köln ....

...GSV Prometheus Porz II

… 5 : 0 …



www.Porz-Online.de
Aktuelle Fußball-Berichterstattung aller Porzer Fußballvereine
Redaktion Porz-Online.de -Fußballticker-
e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Verantwortlich i.S.d. Red.: Werner Kilian