PORZER-FUSSBALL-TICKER +++ Ausgabe 28 +++ 30.05.2012 +++ PORZER-FUSSBALL-TICKER

Premier de Bezirksliga:

RSV Urbach kehrt mit 2:2 aus Frielingsdorf zurück ***** SpVg. Porz schlägt Tabellendritten TuS Lindlar mit 3:1

* * * * * * *

Premier A-League:

Prometheus Porz mit meisterlichem 4:1 vs. Rheinkassel-Langel ***** RSV Urbach II nach 3:4 in Vingst 05 II dem Abstieg nahe

* * * * * * *

Premier B-League:

Germania Zündorf gewinnt bei Fortuna Köln II mit 3:1 ***** Verspielt RSV Rath-Heumar nach 1:4 in Rheindorf noch den Aufstieg?

* * * * * * *

Premier C-League:

Germania Zündorf II zieht überraschend Mannschaft zurück ***** TuS Langel verliert nach 1:2 in Neubrück den Vizeplatz ***** Spielabbruch SpVg. Porz II vs. FC Buchforst ***** SpVg. Wahn-Grengel mit beachtlichem 2:2 vs. Bergfried Leverkusen III

* * * * * * *

- VfR Wipperfürth - RSV Urbach 0 : 6
- Ditib SK Köln - SV Schlebusch 2 : 0
- SC West Köln - Spvg Deutz 1 : 2
- FC Leverkusen - SC Rondorf 3 : 1
- SV Bergfried Leverkusen - SSV Bergneustadt 8 : 0
- SV Frielingsdorf - FV Wiehl 5 : 0
- SV Bergisch Gladbach II - TuS Homburg-Bröltal 0 : 5
- SSV Homburg-Nümbrecht - TV Herkenrath 1 : 4
Pl.VereinSpieleSUNToreDiffPunkte
1. (1) SV Schlebusch 24 15 6 3 64:23 41 51
2. (3) TuS Homburg-Bröltal 24 16 3 5 54:22 32 51
3. (4) TV Herkenrath 24 15 5 4 44:18 26 50
4. (2) FV Wiehl 24 15 4 5 49:27 22 49
5. (5) FC Leverkusen 24 12 7 5 42:24 18 43
6. (6) RSV Urbach 24 12 5 7 59:37 22 41
7. (7) Spvg Deutz 24 12 3 9 55:44 11 39
8. (10) Ditib SK Köln 24 8 9 7 34:29 5 33
9. (8) SSV Homburg-Nümbrecht 24 9 6 9 42:43 -1 33
10. (9) VfR Wipperfürth 24 9 5 10 42:47 -5 32
11. (11) SV Bergisch Gladbach II 24 8 6 10 39:54 -15 30
12. (12) SC West Köln 24 5 6 13 26:41 -15 21
13. (13) SV Frielingsdorf 24 5 5 14 27:50 -23 20
14. (14) SV Bergfried Leverkusen 24 5 4 15 32:51 -19 19
15. (15) SC Rondorf 23 3 3 17 27:61 -34 12
16. (16) SSV Bergneustadt 23 2 3 18 20:85 -65 9
PORZER-FUSSBALL-TICKER +++ Ausgabe 28 +++ 29.05.2012 +++ PORZER-FUSSBALL-TICKER +++

Unser Ergebnisdienst


BEZIRKSLIGA
28. Spieltag, 29.05.2012


In der Premier de Bezirksliga steht der SV Heiligenhaus (60 Pkt.) trotz Heimniederlage als (Meister und) Aufsteiger in die Landesliga fest. Verfolger SV Bergfried Leverkusen (56) machte sich durch einen eigenen Heimerfolg und die Niederlage von Verfolger TuS Lindlar (50) selbst das größte Geschenk und dürfte den Bergischen damit in die Landesliga folgen. Der RSV Urbach (47) kehrte mit einem Auswärts-Remis nach Hause und verlor den 4. Rang an den SC West (47). Befreit scheint derzeit Absteiger SpVg. Porz (18) aufzuspielen, die sich mit einem Erfolg über den TuS Lindlar würdig aus der Bezirksliga verabschieden. Die weiteren Abstiegsplätze belegen Schlusslicht SSV Ostheim (13) und Baris Spor Hackenberg (21).




............2 : 2............

RSV Urbach sichert sich beim SV Frielingsdorf ein 2:2 und bleibt in den TOP 5!

Treffer von Thorsten Franke & Patrick Bors werden noch revidiert – RSV verliert Platz 4 an den SC West – Planungen für die kommende Saison laufen auf Hochtouren!

Mit einem 2:2-Remis kehrte der RSV Urbach vom Gastspiel beim SV Frielingsdorf heim. Mit der Punkteteilung und dem gleichzeitigen Erfolg von Tabellenkonkurrent SC West, verloren die Schmitz-Schützlinge allerdings den 4. Tabellenplatz an den alten Traditionsverein. Thorsten Franke brachte den RSV nach 32 Minuten mit 0:1 in Front und sorgte damit für eine gute Pausenführung.

Nach dem Wechsel war es SVF-Akteur Michael Henke, der für den 1:1-Ausgleich der Hausherren verantwortlich zeichnete. Doch das Remis hatte nur 60 Sekunden Bestand, ehe Patrick Bors im direkten Gegenzug den erneuten 1:2-Führungstreffer erzielte. 5 Minuten vor dem Abpfiff sicherte dann Jonas Stiefelhagen den Hausherren noch das 2:2-Remis.


Für die Red. Porz-Online.de berichtete exclusiv: RSV Urbach




............ 3 : 1 ............

Starkes 3:1! Bereits abgestiegene SpVg. Porz vermasselt TuS Lindlar möglichen Aufstieg!

Daniel Feuser, Soner Berk und Tugay Düzelten zerschossen bergische Träume – Bozkurt-Elf jetzt 5 Matches ohne Niederlage – Am Sonntag Gast beim SC Rondorf!

Im vorletzten Heimspiel schaffte die SpVg. Porz einen erneuten Achtungserfolg. "Schön, dass wir endlich mal gegen eine Spitzenmannschaft gewonnen haben", freute sich Ümit Bozkurt, Coach des (noch) Fußball-Bezirksligisten nach dem 3:1 (1:1)-Erfolg seines Teams gegen den TuS Lindlar, obwohl er mit der Leistung seiner Spieler zunächst nicht zufrieden war. "In der ersten Halbzeit haben wir nicht wirklich gut gespielt, erst nach der Pause wurden wir besser. Wir haben verdient gewonnen, aber wieder war unsere Chancenauswertung nicht optimal."

Bei hochsommerlichen Temperaturen begann das Spiel in der Tat sehr verhalten. Beim ersten gefährlichen Angriff der Porzer entschied der Schiedsrichter nach einem Foul an der Strafraumgrenze auf Elfmeter für die Rothosen. Kapitän Daniel Feuser blieb trotz aller Proteste der Gäste eiskalt und verwandelte sicher (19.) Dieser Vorsprung hielt jedoch nur zehn Minuten, weil Torhüter Habib Dalgic einen Abstoß genau in die Füße eines gegnerischen Stürmers servierte und dieser sich die Einladung zum Ausgleich nicht entgehen ließ (29.). "Danach kam bei uns eine gewisse Verunsicherung auf", beschrieb Ümit Bozkurt. Doch die Gäste aus Lindlar schlugen daraus kein Kapital, sodass es mit dem 1:1 in die Halbzeitpause ging.

"Nach der Pause hatte ich eigentlich ein Lindlarer Powerplay erwartet – denn diese Mannschaft gehört in höhere Regionen der Liga und will ja vielleicht auch noch aufsteigen", schilderte Bozkurt. Aber unmittelbar nach Wideranpfiff waren es seine Spieler, die Akzente setzten. Bei einem weiten Flankenschlag verschätzte sich ein gegnerischer Abwehrspieler und verfehlte den Ball. Der Porzer Stürmer Soner Berk war hingegen hellwach und lupfte die Kugel mit dem Kopf über den Torhüter hinweg zur erneuten Porzer Führung ins Netz (47.).

Im Anschluss standen die Rothosen hinten sicher und ließen kaum Chancen zu. Aus diesem kompakten Abwehrverbund schalteten sie bei eigenen Chancen fix um und zeigten einen schnellen Spielaufbau. Einige jener Chancen hätten Serkan Yücedag (75.) oder Tugay Düzelten (83.) zur Vorentscheidung nutzen können, sie vergaben jedoch jeweils aus aussichtsreicher Position. Aber der Porzer Vorsprung hielt bis zur Schlussminute, als es noch einen Freistoß für die Sportvereinigung gab. Tugay Düzelten, noch ein wenig frustriert von seiner vergebenen Großchance, schnappte sich den Ball und wuchtete ihn - wenn auch mit Hilfe der Mauer, die den Schuss noch abfälschte - zum Endstand in die Maschen (90.).

Derzeitiges Erfolgsduo bei der SpVg. Porz: Coach Ümit Bozkurt und sein Co- Sahin Eryigit verdarben dem TuS Lindlar nicht nur den möglichen Aufstiegsplatz, sondern sind auch seit 5 Spielen ungeschlagen.

Kurzkommentar SpVg-Coach Ümit Bozkurt: „Mit diesem Erfolg im Rücken freue ich mich auf die letzten beiden Saisonspiele", verriet Ümit Bozkurt in Erwartung des SC Rondorf und des Wahlscheider SV. "Es wäre schön, wenn wir unsere Serie von nunmehr fünf ungeschlagenen Spielen ausbauen könnten ."

So spielte die SpVg.:
Habib Dalgic, Dennis Schmelzenbach, Angelo Scarpulla (46. Benedict Habroune), Soner Berk, Tugay Düzelten, Daniel Feuser (73. Serkan Yücedag), Okan Polat, Adam Balin, Christian Kawka, Mariyan Dimitrov Temelkov (70. Rodrigue Kabeya), Yusuf Sarac


Für die Red. Porz-Online.de berichtete exclusiv: Peter Dicke





Ergebnisse

Mo. 28.05.2012
15:00 SV Frielingsdorf  -  RSV Urbach 2 : 2  
15:00 SC West Köln  -  BS Hackenberg 11 : 1  
15:00 CfB Ford Niehl  -  SSV Ostheim 2 : 0* (Wertung)  
15:00 TuS Marialinden  -  DSK Köln 3 : 2  
15:00 Wahlscheider SV  -  SC Rondorf 4 : 0  
15:15 SV Bergf. Leverkusen  -  SV Refrath 4 : 0  
18:00 Heiligenhaus  -  TuS Homburg-Bröltal 1 : 2  
 
So. 03.06.2012
15:00 SC Rondorf  -  SpVg. Porz -  
15:00 TuS Lindlar  -  TuS Marialinden -  
15:00 DSK Köln  -  Heiligenhaus -  
15:00 TuS Homburg-Bröltal  -  CfB Ford Niehl -  
15:00 SSV Ostheim  -  SC West Köln -  
15:00 BS Hackenberg  -  SV Frielingsdorf -  
15:00 RSV Urbach  -  SV Bergf. Leverkusen -  
15:00 Wahlscheider SV  -  SV Refrath -  


Tabellen

Aktuelle     Heim     Auswärts     Kreuztabelle
    S G U V  Tore TD Pkt. Kader
1.  Heiligenhaus   28   18   6   4 75 : 35  40   60  
2.  SV Bergf. Leverkusen   28   18   2   8 70 : 45  25   56  
3.  TuS Lindlar   28   15   5   8 65 : 46  19   50  
4.  SC West Köln   28   14   5   9 86 : 45  41   47  
5.  RSV Urbach   28   14   5   9 56 : 50  6   47  
6.  TuS Homburg-Bröltal   28   12   7   9 63 : 42  21   43  
7.  SC Rondorf   28   12   7   9 50 : 49  1   43  
8.  Wahlscheider SV   28   11   9   8 51 : 45  6   42  
9.  DSK Köln   28   10   9   9 44 : 29  15   39  
10.  TuS Marialinden   28   11   6   11 65 : 56  9   39  
12.  CfB Ford Niehl   28   11   5   12 49 : 50  -1   38  
11.  SV Frielingsdorf   28   10   7   11 54 : 49  5   37  
13.  SV Refrath   28   8   4   16 65 : 70  -5   28  
14.  BS Hackenberg   28   7   5   16 35 : 71  -36   21  
15.  SpVg. Porz   28   5   3   20 37 : 102  -65   18  
16.  SSV Ostheim   28   2   7   19 30 : 111  -81   13  


Vorschauzeitraum 04.06.2012 - 10.06.2012

Fr. 08.06.2012
20:00 TuS Marialinden  -  SC Rondorf
 
So. 10.06.2012
15:00 SV Frielingsdorf  -  SSV Ostheim
15:00 SV Refrath  -  RSV Urbach
15:00 SC West Köln  -  TuS Homburg-Bröltal
15:00 SpVg. Porz  -  Wahlscheider SV
15:00 Heiligenhaus  -  TuS Lindlar
15:00 CfB Ford Niehl  -  DSK Köln
15:10 SV Bergf. Leverkusen  -  BS Hackenberg



PREMIER A-LEAGUE
28. Spieltag, 28.05.2012


In der Premier A-League ist Spitzenreiter GSV Prometheus Porz (63 Pkt.) nicht mehr aufzuhalten. Den 3:1-Erfolg von Verfolger SV Schlebusch II (58) beantwortete die Mule-Elf mit einem 4:1-Erfolg über Rheinkassel. Somit dürfte am kommenden Sonntag beim TFC Köln die feucht-fröhliche Aufstiegsfeier stattfinden. Schlimm sieht es hingegen für den RSV Urbach II (30) aus, der im „6-Punkte-Match“ beim SSV Vingst 05 (30) mit 3:4 unterlag und auf Platz 13 zurückfiel. Im Abstiegsrennen ist noch der TuS Stammheim (28). Der SC Dünnwald (26) und Mülheim-Nord (21) sind die ersten beiden feststehenden Absteiger in die Premier-B-League.


The last Final-Champion-Matches in Premier A-League 2011/2012:

T E A MMatch
#2
Match
#1
GSV Prometheus Porz
63 Pts.
(+ 40)
TFC Köln (A)Vorwärts Spoho (H)
SV Schlebusch II
58 Pts.
(+ 27)
SpVg. Flittard (A)Casa Espana (H)




............4 : 1............

Bravissimo 4 : 1! GSV Prometheus Porz steckt den Schlüssel ins Meisterschaftstor und kann blinkende Schale schon sehen! HAMMER: Coach Mule erklärt Rücktritt nach der Saison!

Andy Lichtenberg, Felix Tamme (HE) und Thomas Jung knipsten Rheinkassel-Langel das Licht aus – Jetzt dicke Aufstiegsfeier beim TFC Köln geplant – TFC schickte bereits 20.000 Tickets an die GSV-Geschäftsstelle!

Ein großer Schritt Richtung Aufstieg gelang dem GSV am gestrigen Pfingstmontag. Vor weit über 100 Zuschauern bekamen die Zuschauer zwei unterschiedliche Halbzeiten zu sehen. In der ersten Hälfte lief bei beiden Teams nicht allzu viel zusammen. Die Griechen besaßen dennoch die erste Chance. Ein Ball von Tamme in die Mitte verpassten drei Spieler im Strafraum, aus dem Rückraum schloss dann Lichtenberg ab, der Ball ging jedoch über das Tor.

In der 30. Minute setzte sich Rheinkassels-Stürmer-Ass Reimund Reiss nach einem langen Ball gut in Szene und schloss mit einem starkem Schuss ab - die 0:1-Führung für die Gäste. Ansonsten blieben Torraumszenen weitestgehend aus. Das änderte sich unmittelbar nach der Halbzeitpause. Knauf und Tamme spielten einen Freistoß schnell aus, Tamme flankte nach innen, wo Lichtenberg goldrichtig stand, und den wichtigen 1:1-Ausgleich erzielen konnte (46.).

Wenig später hatten die Gäste eine dicke Möglichkeit, ein strammer Schuss aus der zweiten Reihe knallte jedoch zum Glück für den GSV nur an die Latte. Im Anschluss spielte Knauf einen starken Pass in die Tiefe, wieder war es der agile Lichtenberg der die Nerven behielt, und den Ball rustikal über den Torwart zum 2:1 verwandelte. Die Gäste hielten sich im Folgenden mit Offensiv-Aktionen zurück.

In der 60. Minute konnte Tamme nach einem vorhergehenden Handspiel im Strafraum eines Rheinkassler’s den fälligen Handelfmeter zum 3:1 verwerten. Prometheus war nun weiter am Drücker, Chancen durch Ramig (2x), Knauf, Tamme, Vasilev (2x) wurden jedoch nicht genutzt - somit blieb der letzte Treffer erneut einem Einwechselspieler vorbehalten: Vasilev marschierte vorne weg, legte ab auf Lichtenberg, der den am zweiten Pfosten wartenden Jung anspielte, der zum 4:1 Siegtreffer einschob (90.).

Auch Konkurrent SV Schlebusch II konnte sein Heimspiel vs. SpoHo Köln für sich entscheiden (3:1), in den letzten zwei Partien haben es die Griechen bei 5 Punkten Vorsprung und dem klar besseren Tordifferenz selbst in der Hand.

Unglaublich aber wahr: GSV-Trainer Angelo Mule gab nach dem verdienten Heimsieg über Rheinkassel bekannt, dass er nach der Saison sein Traineramt nicht weiter ausüben werde. Der Fussballticker Porz-Online.de war natürlich informiert und sicherte sich das erste brandheiße Interview vom sympathischen Übungsleiter.

So spielte der GSV:
Götsch- Busse, Spanidis, D.Seipp, Tonat- Tamme, Knauf, Barowski(C) (Jung), Stojanovic (Becker),Lichtenberg- Ramig (Vasilev)


Für die Red. Porz-Online.de berichtete exclusiv: Florian Drab

***************************

Angelo Mule (GSV Prometheus Porz)

Fussballticker Porz-Online.de:“Angelo Mule, Erst mal Glückwunsch zum verdienten 4:1-Erfolg. Ich denke das war es dann jetzt?“

Prometheus-Coach Angelo Mule: „Vielen Dank für den Glückwünsch! Ja, also bei 5 Punkten Vorsprung und der klar besseren Tordifferenz sollten wir uns das nicht mehr nehmen lassen. Die erste Hälfte war recht zerfahren, im zweiten Abschnitt hat die Mannschaft dann einen Zahn zugelegt, wesentlich engagierter gespielt und hätte am Ende noch viel höher gewinnen müssen. Herausstellen muss ich wieder den unbändigen Willen, ein dickes Kompliment für die Jungs!“

***************************

Fussballticker Porz-Online.de:“Angelo, der Fussballticker wusste es schon vorher, aber Du hast eben der Mannschaft mitgeteilt, dass Du Dein Traineramt nach dieser Aufstiegssaison nicht mehr weiter führen wirst. Das kommt überraschend und unerwartet für viele. Kannst Du uns ein paar Gründe nennen?“

Prometheus-Coach Angelo Mule: „Also ich bin immer wieder überrascht, wie der Fussballticker an solche gute Informationen kommt… …(lacht)…. Ja da kann ich natürlich was zu sagen. Es sind ausschließlich private Gründe die ich anführen muss. Ich habe da in den letzten Monaten ein zeitliches Problem erkannt, was immer größer wurde und was so einfach nicht mehr geht. Meine beiden Jungs spielen beim Bonner SC bzw. demnächst beim FC oder (deinem) Bayer 04 in der Jugend. Ich möchte mich einfach viel mehr um die beiden kümmern, zu mal dann Auswärtsfahrten ins Ruhrgebiet oder was weiß ich wohin anstehen. Das ist alles sehr zeitraubend, aber es ist mir einfach sehr wichtig und dann kann ich nebenbei nicht auch noch den Job bei Prometheus machen.“

***************************

Fussballticker Porz-Online.de:“Fällt Dir der Abschied jetzt im größten Moment des Aufstiegs nicht schwer und wie geht’s weiter mit Angelo Mule? Wie geht’s weiter mit der Mannschaft, die jetzt so gut das Mul´sche-System beherrscht?“

Prometheus-Coach Angelo Mule: „Werner, Du weißt doch selbst wie das ist, es wird schon irgendwie weitergehen. Neben der Betreuung meiner Jungs strebe ich im Herbst den Trainerschein in Hennef an. Ich werde natürlich auch so dem Fußball verbunden bleiben, Du weißt doch, ich kann gar nicht ohne… dann wird man sehen was wird und was kommt. Klar tut der Abschied von den Jungs sehr weh, dreieinhalb Jahre ist ne lange Zeit, schließlich sind wir oft durch dick und dünn gegangen, aber man ist ja nicht aus der Welt.“

***************************

Fussballticker Porz-Online.de:“Wie sieht es denn mit Deinem Nachfolger aus? Auch hier hat der Fussballticker einen ganz heißen Kandidaten auf der Liste, der im Porzer Raum noch nicht so tätig war, wo man aber anscheinend schon sehr weit fortgeschritten ist.“

Prometheus-Coach Angelo Mule: „Oha, also ich weiß von nix… Ach ich glaube das Lefti Giapoutzidis und Saki Spanidis das richtige Händchen haben werden. Die werden das schon schaukeln und in die Bahn bringen. Aber ich denke dass wir uns jetzt alle auf die letzten beiden Spiele freuen sollten und nur das im Fokus steht. Vielleicht klappt es ja schon am Sonntag, dann bist Du natürlich herzlich eingeladen. Aber wie gesagt, noch ist es rechnerisch möglich, auch wenn ich weiß wie heiß die Jungs auf die Schale sind…und ich auch!!!“

***************************




............4 : 3............

Teure 4:3-Schlappe! Aufsteiger RSV Urbach II kann zweimalige Führung in Vingst nicht verwalten und stürzt in den Abstiegskeller!

Doppelpack von Thomas Jacobs und Treffer von Fabian Mehring konnten unnötige Niederlage nicht verhindern – Cwikowski/Fielen-Elf jetzt in höchster Abstiegsnot und mit Rücken zur Wand – Am Mittwoch Abend bereits Mega-Schlager gegen den VfL Poll!

Mit der 4:3 (1:0)-Niederlage beim Abstiegskonkurrenten SSV Vingst 05 hat sich Aufsteiger RSV Urbach II so richtig in die Scheiße geritten. Nach dem Casa Espana in der Woche im Nachholspiel einen Punktgewinn verbuchen konnte, ist jetzt auch der SSV an der Cwikowski/Fielen-Elf vorbeigezogen. So bleibt für den sympathischen Neuling nur noch das Wort Hoffnung über, denn in den restlichen beiden Matches vs. Den VfL Poll und TuS Stammheim müssen "Dreier" her, wobei dann auch noch die Konkurrenz mitspielen muss.

Der SSV Vingst konnte mit einer 1:0-Pausenführung in die Kabinen gehen. Im zweiten Abschnitt überschlugen sich dann die Ereignisse, zumal der RSV II zweimal in Front lag, aber den möglichen Erfolg nicht sichern konnte. Thomas Jacobs, der erst in der zweiten Halbzeit kam, markierte mit zwei Treffern die Führung. Für den dritten RSV-Treffer zeichnete Fabian Mehring verantwortlich, aber die Elf von Peter Angenendt kam immer wieder zurück und hatte nach 90 Minuten die Nase vorn.


Für die Red. Porz-Online.de berichtete exclusiv: RSV Urbach

The last Final-Destination-Matches in Premier A-League 2011/2012:

T E A MMatch
#2
Match
#1
Casa Espana
32 Pts.
(- 16)
TuS Stammheim (H)SV Schlebusch II (A)
SSV Vingst 05
30 Pts.
(- 14)
SC Dünnwald (A)Mülheim-Nord (H)
RSV Urbach II
30 Pts.
(- 22)
VfL Poll (H)TuS Stammheim (A)
TuS Stammheim
28 Pts.
(- 18)
Casa Espana (A)RSV Urbach II (H)
SC Dünnwald
26 Pts.
(- 27)
SSV Vingst 05 (H)VfL Poll (A)
Mülheim-Nord
21 Pts.
(- 45)
SC Weiler-Vkv. (H)SSV Vingst 05 (A)

****** Anm.: Die letzten fünf Teams steigen ab !!! *******





Ergebnisse

Mo. 28.05.2012
13:00 Deutz 05 II  -  Mülheim Nord I 4 : 1  
13:00 Lindenthal-Hohenlind II  -  TFC Köln I 6 : 1  
13:00 Schlebusch SV II  -  Vorwärts Spoho I 3 : 1  
15:00 Prometheus I  -  Rheinkassel-Langel I 4 : 1  
15:00 Vingst 05 I  -  Urbach II 4 : 3  
15:00 Poll I  -  Stammheim I 3 : 1  
15:00 Flittard I  -  Casa Espana I 6 : 2  
 
Mi. 30.05.2012
19:30 Urbach II  -  Poll I -  
 
Fr. 01.06.2012
19:30 Vorwärts Spoho I  -  Lindenthal-Hohenlind II -  
 
So. 03.06.2012
15:00 Flittard I  -  Schlebusch SV II -  
15:00 TFC Köln I  -  Prometheus I -  
15:00 Rheinkassel-Langel I  -  Deutz 05 II -  
15:00 Mülheim Nord I  -  Weiler-Volkhoven I -  
15:00 Dünnwald I  -  Vingst 05 I -  
15:00 Casa Espana I  -  Stammheim I -  


Tabellen

Aktuelle     Heim     Auswärts     Kreuztabelle
    S G U V  Tore TD Pkt. Kader
1.  Prometheus I   28   19   6   3 66 : 26  40   63  
2.  Schlebusch SV II   28   17   7   4 65 : 37  28   58  
3.  Lindenthal-Hohenlind II   28   14   9   5 75 : 45  30   51  
4.  Flittard I   28   14   5   9 80 : 47  33   47  
5.  Deutz 05 II   28   12   7   9 47 : 40  7   43  
6.  Rheinkassel-Langel I   28   11   7   10 60 : 45  15   40  
7.  Weiler-Volkhoven I   28   11   7   10 46 : 45  1   40  
8.  Poll I   28   10   7   11 35 : 34  1   37  
9.  Vorwärts Spoho I   28   9   8   11 53 : 56  -3   35  
10.  TFC Köln I   28   9   8   11 48 : 58  -10   35  
11.  Casa Espana I   28   7   11   10 44 : 60  -16   32  
12.  Vingst 05 I   28   8   6   14 66 : 80  -14   30  
13.  Urbach II   28   8   6   14 56 : 78  -22   30  
14.  Stammheim I   28   7   7   14 44 : 62  -18   28  
15.  Dünnwald I   28   7   5   16 41 : 68  -27   26  
16.  Mülheim Nord I   28   5   6   17 45 : 90  -45   21  


Vorschauzeitraum 04.06.2012 - 10.06.2012

So. 10.06.2012
15:00 Flittard I  -  Lindenthal-Hohenlind II
13:00 Deutz 05 II  -  TFC Köln I
13:00 Schlebusch SV II  -  Casa Espana I
15:00 Poll I  -  Dünnwald I
15:00 Stammheim I  -  Urbach II
15:00 Weiler-Volkhoven I  -  Rheinkassel-Langel I
15:00 Prometheus I  -  Vorwärts Spoho I
15:00 Vingst 05 I  -  Mülheim Nord I


BEST GOALGETTER
2011/2012 IN TOWN

(Stand: 29.05.2012)

Herzlich Willkommen in der Torjäger-Abteilung des Fussballticker Porz-Online. Aufgrund der tollen Erfolge in den vergangenen Jahren hat unser eifriger und treuer Spender es sich auch in diesem Jahr nicht nehmen lassen, für den besten Porzer Torschützen 2011/2012 einen Preis in Form des Torjägerschuh-Pokal, einer Urkunde und 150,-- EUR für die Mannschaftskasse auszuloben. Und das ist noch nicht alles. So sind weitere Preise in der großen Gewinntrommel (siehe unten). Jungs, da lohnt es sich Sonntag für Sonntag richtig ins Zeug zu legen.

Die letztjährige Goalgetter-Trophy 2011 gewann Sahin Eryigit vom RSV Urbach, der mit 18 Liga-Treffern in der Bezirksliga am Platz der Sonne blieb. Ermittelt wurde die Wertung nach einem bestimmten Quotientenschlüssel, der mehr Gerechtigkeit bei der Bewertung der Torjäger garantierte. Diese Art der Torbewertung der einzelnen Spielklassen hat sich bewährt und wird fortgeführt. So dürfte jedem klar sein, dass es bspw. in der Verbandsliga schwieriger ist ein Tor zu erzielen als in der Kreisliga D. Aus diesem Grunde ist nach der „normalen Torschützenliste“ anschließend die für den Fussballticker entscheidende Punktliste abgedruckt.

WE PRESENT:
G O A L G E T T E R 2011/2012



The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE ***

The Biggest Goal-Scorerlist 2011/2012 in Town:

POSITIONPLAYERTEAMGOALS 11/12
1. (1)
Männi Hoffmann
SV Westhoven-Ensen I
30
2. (2)
Patrick Wallasch
TuS Langel
25
3. (3)
Thomas Jacobs
RSV Urbach II
18
4. (4)
Sinan Ük
FC Germania Zündorf
13
Markus Hintzen
FC Germania Zündorf
13
Daniel Feuser
SpVg. Porz
13
Sean Kelly
RSV Rath-Heumar
13
8. (6)
Daniel Wallasch
TuS Langel
12
Sascha Prusnat
TuS Langel
12
10. (10)
Fabian Schulze
SV Westhoven-Ensen I
11
David Knauf
GSV Prometheus Porz
11
12. (13)
Felix Tamme
GSV Prometheus Porz
10
Christian Wexeler
SV Westhoven-Ensen I
10
14. (14)
Thorsten Seipp
GSV Prometheus Porz
9
Lukas Karthäuser
RSV Rath-Heumar
9
16. (16)
Maurice Brömmel
RSV Rath-Heumar
8
Dirk Seipp
GSV Prometheus Porz
8
Branimir Brkan
FC Germania Zündorf II
8
19. (19)
Timo Kremer
SV Westhoven-Ensen II
7
Andre Völkner
RSV Rath-Heumar
7
Pascal Imgrund
RSV Rath-Heumar
7
Kastriot Rudi
SV Westhoven-Ensen I
7


..

Die aktuelle Fussballticker-GOALGETTER-Wertung 2011/2012

POSITIONPLAYERTEAMGOALS 11/12LEAGUE & #POINTS
1. (1)
Männi Hoffmann
SV Westhoven-Ensen
30
B-League x 1,251
37.53
2. (3)
Thomas Jacobs
RSV Urbach II
18
A-League x 1,600
28.82
3. (2)
Patrick Wallasch
TuS Langel
25
C-League x 1,143
28.58
4. (4)
Daniel Feuser
SpVg. Porz
13
Bezirksliga x 1,904
24.75
5. (5)
David Knauf
GSV Prometheus Porz
11
A-League x 1,600
17.61
6. (6)
Sinan Ük
FC Germania Zündorf
13
B-League x 1,251
16.26
Sean Kelly
RSV Rath-Heumar
13
B-League x 1,251
16.26
Markus Hintzen
FC Germania Zündorf
13
B-League x 1,251
16.26
9. (10)
Felix Tamme
GSV Prometheus Porz
10
A-League x 1,600
16.00
10. (10)
Thorsten Seipp
GSV Prometheus Porz
9
A-League x 1,600
14.41
11. (11)
Fabian Schulze
SV Westhoven-Ensen
11
B-League x 1,251
13.76
12. (12)
Daniel Wallasch
TuS Langel
12
C-League x 1,143
13.72
Sascha Prusnat
TuS Langel
12
C-League x 1,143
13.72
14. (14)
Dirk Seipp
GSV Prometheus Porz
8
A-League x 1,600
12.81
15. (15)
Christian Wexeler
SV Westhoven-Ensen
10
B-League x 1,251
12.51
16. (16)
Soner Berk
RSV Urbach
6
Bezirksliga x 1,904
11.42
17. (17)
Lars Karthäuser
RSV Rath-Heumar
9
B-League x 1,251
11.26
18. (18)
Branimir Brkan
FC Germania Zündorf
8
B-League x 1,251
10.01
Maurice Brömmel
RSV Rath-Heumar
8
B-League x 1,251
10.01
20. (20)
Alex Ramig
GSV Prometheus Porz
6
A-League x 1,600
9.60




The Hall of Porzer Goalgetter Fame

….SEASON.…..……….PLAYER……………….TEAM……….……….LEAGUE……….….G O A L S…..WINNERPOINTS..
2004/2005
Mr. Sascha Schmitz
TuS Langel
Premier B-League
42
……52.54..….
2005/2006
Mr. Thomas Kraus
RSV Urbach II
Premier C-League
41
……46.86..….
2006/2007
Mr. Thorsten Seipp
GSV Prometheus Porz
Premier A-League
33
……52.80..….
2007/2008
Mr. Sahin Eryigit
RSV Urbach
Premier de Bezirksliga
19
……36.18..….
2008/2009
Mr. Sahin Eryigit
RSV Urbach
Premier de Bezirksliga
24
……45.70..….
2009/2010
Mr. Fabian Schulze
SV Westhoven-Ensen
Premier B-League
37
……46.29..….
2010/2011
Mr. Sahin Eryigit
RSV Urbach
Premier de Bezirksliga
18
……34.27..….
2011/2012
Mr. ………………
… (Team) …
… (League) …
…..
……..….




* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

BEST GOALKEEPER
2011/2012 IN TOWN

(Stand: 29.05.2012)

Am Ende der laufenden Saison verleiht der Fussballticker der Porz-Online.de dem besten Porzer Torwart einen tollen Preis. Neben einer tollen Urkunde erhält der beste Goalkeeper einen Prämienscheck in Höhe von 150,-- EUR für die Mannschaftskasse. Also wenn das kein Ansporn für die guten Porzer Keeper im Lande ist. Neuer Champion 2011 wurde Danny Waidelich vom RSV Urbach II, der Neu-Kollege Christoph Reiners vom FC Germania Zündorf die begehrte „Goalkeeper-Trophy 2011“ abluchste.

Natürlich kann sich auch die glorreiche Abwehr mit dem tollen Preis rühmen, denn was ist schon ein grandioser Keeper mit einer grottenschlechten Defensive. Ihr seht, es lohnt sich in den Matches alles zu geben. Wir sind gespannt, welcher Porzer Keeper am Ende die Nase vorn hat.

Errechnet werden die Platzierungen einfach mit Gegentore ./. Matches. Sollten von den ausgewiesenen Preisen gleich zwei oder gar drei Preise an die gleiche Mannschaft gehen, so wird automatisch der zweite Preis (und ggf. der dritte) an die Jugendabteilung des Vereins abgegeben.


WE PRESENT:
Best Goalkeeper 2011/2012


The best Goalkeeper & Defensive in Town ´11/12 *** Der beste Porzer Torkeeper & Abwehrverbund ´11/12 *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalkeeper & Defensive in Town ´11/12 *** Der beste Porzer Torkeeper & Abwehrverbund ´11/12 *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalkeeper & Defensive in Town ´11/12 *** Der beste Porzer Torkeeper & Abwehrverbund ´11/12 *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalkeeper & Defensive in Town ´11/12 *** Der beste Porzer Torkeeper & Abwehrverbund ´11/12 *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalkeeper & Defensive in Town ´11/12 *** Der beste Porzer Torkeeper & Abwehrverbund ´11/12 *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalkeeper & Defensive in Town ´11/12 *** Der beste Porzer Torkeeper & Abwehrverbund ´11/12 *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalkeeper & Defensive in Town ´11/12 *** Der beste Porzer Torkeeper & Abwehrverbund ´11/12 *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalkeeper & Defensive in Town ´11/12 *** Der beste Porzer Torkeeper & Abwehrverbund ´11/12 *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalkeeper & Defensive in Town ´11/12 *** Der beste Porzer Torkeeper & Abwehrverbund ´11/12 *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE ***

The Biggest Goalkeeper-List 2011/2012 in Town:

POSITIONGOALKEEPERTEAMGOALS 11/12Goals in Matches
1. (2)
Dominik Haupt
RSV Rath-Heumar II
0.88
14 Tore/16 Spiele
2. (1)
Daniel Götsch
GSV Prometheus Porz
0.93
26 Tore/28 Spiele
3. (3)
Christian Hahn
RSV Rath-Heumar
1.14
32 Tore/28 Spiele
4. (4)
Guido Holzem
TuS Langel
1.23
32 Tore/26 Spiele
5. (5)
Richard Wilke
GSV Prometheus Porz II
1.69
27 Tore/16 Spiele
6. (6)
Marcel Gierens
RSV Urbach
1.79
50 Tore/28 Spiele
Jörg Lauer
FC Germania Zündorf
1.79
50 Tore/28 Spiele
8. (8)
Matthias Noack
SV Westhoven-Ensen II
2.19
57 Tore/26 Spiele
9. (9)
Guido Prediger
SV Westhoven-Ensen
2.32
65 Tore/28 Spiele
10. (10)
N.N.
SpVg. Porz II
2.42
63 Tore/26 Spiele
11. (11)
Christoph Reiners
RSV Urbach II
2.79
78 Tore/28 Spiele
12. (12)
Jörg Wyborny
FC Germania Zündorf II
3.00
78 Tore/26 Spiele
13. (13)
Martin Kükelhahn-Seiffert
SpVg. Wahn-Grengel
3.36
84 Tore/25 Spiele
14. (14)
Habib Dalgic
SpVg. Porz
3.64
102 Tore/28 Spiele



The Hall of Porzer Goalkeeper Fame

……….SEASON…..…..……….GOALKEEPER……………….TEAM……….……….LEAGUE……….……….G O A L S………
2005/2006
Mr. Sebastian Hamper
RSV Urbach II
Premier C-League
…
2006/2007
Mr. Christoph Reiners
FC Germania Zündorf
Premier C-League
…
2007/2008
Mr. Christoph Reiners
FC Germania Zündorf
Premier C-League
…
2008/2009
Mr. Christoph Reiners
FC Germania Zündorf
Premier C-League
…
2009/2010
Mr. Christoph Reiners
FC Germania Zündorf
Premier C-League
…
2010/2011
Mr. Danny Waidelich
RSV Urbach II
Premier B-League
…
2011/2012
Mr. ……………..
… (Team) …
… (League) …
…




* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

BEST GOAL-GUNNER-TEAM 2011/2012 IN TOWN

(Stand: 29.05.2012)

Am Ende der laufenden Saison verleiht der Fussballticker der Porz-Online.de der torgeilsten Mannschaft einen tollen Preis für die meisten Tore aller Porzer Fussballclubs. Damit soll das belohnt werden, was die eifrigen Zuschauer und Kuttenträger am meisten sehen wollen: TORE, TORE, TORE. Neben einer tollen Urkunde erhält die torgeilste Mannschaft einen Prämienscheck in Höhe von 150,-- EUR für die Mannschaftskasse.

Natürlich können sich auch die Spieler mit dem tollen Preis rühmen, die den Torkillern den tödlichen Pass zum Tor gegeben haben. Denn ohne Zuträger und eine starke offensive Mittelfeldreihe verhungert der Sturm wie ein laues Lüftchen. Ihr seht, es lohnt sich in den Matches alles zu geben. Wir sind gespannt, welche Porzer Elf am Ende die meisten Treffer auf dem Konto vorweisen kann.

Errechnet werden die Platzierungen einfach mit Tore ./. Matches. Sollten von den ausgewiesenen Preisen gleich zwei oder gar drei Preise an die gleiche Mannschaft gehen, so wird automatisch der zweite Preis (und ggf. der dritte) an die Jugendabteilung des Vereins abgegeben. In der letzten Saison konnte die SpVg. Porz II mit 90 Treffern in 26 Spielen in der neuen Klasse den Titel aus dem vergangenen Jahr erfolgreich verteidigen und ist somit ein würdiger Gewinner der begehrten „Goalgunner-Trophy 2011“.

WE PRESENT:
Best Goal-Gunners 2011/2012



Die torgeilste Porzer Mannschaft – Die meisten Ligatore in Porztown *** The Hot Goal-Gunners in Porztown – Most Team-Goals in season *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** Die torgeilste Porzer Mannschaft – Die meisten Ligatore in Porztown *** The Hot Goal-Gunners in Porztown – Most Team-Goals in season *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** Die torgeilste Porzer Mannschaft – Die meisten Ligatore in Porztown *** The Hot Goal-Gunners in Porztown – Most Team-Goals in season *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** Die torgeilste Porzer Mannschaft – Die meisten Ligatore in Porztown *** The Hot Goal-Gunners in Porztown – Most Team-Goals in season *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** Die torgeilste Porzer Mannschaft – Die meisten Ligatore in Porztown *** The Hot Goal-Gunners in Porztown – Most Team-Goals in season *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** Die torgeilste Porzer Mannschaft – Die meisten Ligatore in Porztown *** The Hot Goal-Gunners in Porztown – Most Team-Goals in season *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** Die torgeilste Porzer Mannschaft – Die meisten Ligatore in Porztown *** The Hot Goal-Gunners in Porztown – Most Team-Goals in season *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** Die torgeilste Porzer Mannschaft – Die meisten Ligatore in Porztown *** The Hot Goal-Gunners in Porztown – Most Team-Goals in season *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** Die torgeilste Porzer Mannschaft – Die meisten Ligatore in Porztown *** The Hot Goal-Gunners in Porztown – Most Team-Goals in season *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** Die torgeilste Porzer Mannschaft – Die meisten Ligatore in Porztown *** The Hot Goal-Gunners in Porztown – Most Team-Goals in season *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** Die torgeilste Porzer Mannschaft – Die meisten Ligatore in Porztown *** The Hot Goal-Gunners in Porztown – Most Team-Goals in season *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE ***

The Best Goal-Gunners-Team 2011/2012 in Town:

POSITIONTEAMPREMIER LEAGUERESULT 11/12Goals vs. Matches
1. (1)
TuS Langel
Premier-C-League
3.12
81 Tore/26 Spiele
2. (2)
SV Westhoven-Ensen I
Premier-A-League
2.96
83 Tore/28 Spiele
3. (5)
GSV Prometheus Porz I
Premier-A-League
2.36
66 Tore/28 Spiele
4. (4)
RSV Rath-Heumar I
Premier-B-League
2.32
65 Tore/28 Spiele
5. (3)
SV Westhoven-Ensen II
Premier-C-League
2.31
60 Tore/26 Spiele
6. (7)
FC Germania Zündorf I
Premier-B-League
2.18
61 Tore/28 Spiele
7. (6)
RSV Rath-Heumar II
Premier-D-League
2.13
34 Tore/16 Spiele
8. (8)
RSV Urbach I
Premier de Bezirksliga
2.00
56 Tore/28 Spiele
RSV Urbach II
Premier-A-League
2.00
56 Tore/28 Spiele
10. (10)
SpVg. Porz II
Premier-C-League
1.96
51 Tore/26 Spiele
11. (8)
GSV Prometheus Porz II
Premier-D-League
1.88
30 Tore/16 Spiele
12. (12)
SpVg. Porz I
Premier de Landesliga
1.32
37 Tore/28 Spiele
13. (13)
SpVg. Wahn/Grengel I
Premier-C-League
1.16
29 Tore/25 Spiele
14. (14)
FC Germania Zündorf II
Premier-C-League
0.92
24 Tore/26 Spiele



The Hall of Porzer Goalgunners Fame

….SEASON....…….T E A M…………….LEAGUE…….……….MATCHES……….…G O A L S…..WINNER-POINTS..
2005/2006
RSV Urbach II
Premier C-League
# 26
113
……4.35..….
2006/2007
SV Westhoven-Ensen II
Premier D-League
# 22
62
……2.82..….
2007/2008
ESV Gremberghoven
Premier D-League
# 22
54
……2.45..….
2008/2009
SV Westhoven-Ensen II
Premier D-League
# 20
97
……4.85..….
2009/2010
SpVg. Porz II
Premier D-League
# 24
141
……5.88..….
2010/2011
SpVg. Porz II
Premier C-League
# 26
90
……3.46..….
2011/2012
… (Team) …
… (League) …
…..
…..
…….




* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *


PREMIER B-LEAGUE
28. Spieltag, 28.05.2012

In der Premier B-League steht der FC Rheindorf (70) bereits als Meister und Aufsteiger in die Premier A-League fest. Neuer Tabellenzweiter ist jetzt der SSV L.A. (59), die von der Niederlage des jetzigen Dritten RSV Rath-Heumar (58) profitierten. Germania Zündorf (48) bleibt trotz eines "Dreier" auf Rang 6 kleben, der SV Westhoven-Ensen (40) beansprucht Platz 8 für sich. Die Abstiegsplätze bleiben weiterhin vom SV Gremberg-Humboldt (25), Botan Köln (22) und Germania Mülheim (8), die bereits als 1. Absteiger feststehen, belegt.


The last Final-Champion-Matches in Premier B-League 2011/2012:

T E A MMatch
#2
Match
#1
SSV Leverkusen-Alkenrath
59 Pts.
(+ 31)
TuS Rheindorf (H)SV W´hoven-E. (A)
RSV Rath-Heumar
58 Pts.
(+ 32)
SC Auweiler-E. (H)Fort. Köln II (A)



............1 : 3............

Germania Zündorf kann trotz arger Personalnot 3:1-Erfolg bei Fortuna Köln II verbuchen!

Andreas Menne, Marc Mudrack und Markus Hintzen sichern Option auf die TOP 5 – Brkan-Elf zeigte Charakter und machte in der Schlussminute Deckel zu – Nächste Woche letztes Saison-Heimspiel vs. SC Rondorf III!

Erneut musste die Germania einige Ausfälle verkraften: Kapitän Daniel Schweigatz laborierte weiterhin an einer Fußverletzung. Auch Daniel Hinze musste kurzfristig passen. Dennoch konnte Co-Trainer Branimir Brkan, der Wolfgang Neumann heute vertrat, eine schlagkräftige Elf aufbieten.

Die Blau-Weißen begannen taktisch diszipliniert und aggressiv. Die junge Fortunen-Elf brachte in der ersten halben Stunde kaum etwas Vernünftiges zustande. Anders die Germania: Sinan Ük, der gleich zu Beginn noch am Keeper der Hausherren gescheitert war, tankte sich wunderbar über rechts durch und schlug aus vollem Lauf eine präzise Flanke auf den mitgelaufenen Andreas Menne, der sehenswert per Volleyabnahme vollendete (19.). Wenige Minuten später setzte Tim Samuelsen zum Slalom durch die gegnerische Hintermannschaft an, seinem Pass auf den völlig freistehenden David Bolte fehlte aber die letzte Präzision. Die junge Fortuna-Truppe erholte sich erst allmählich von dem Rückschlag. Zunächst ließen sie ihre erste Torchance aus, auch weil Jörg Lauer stark reagierte. Unmittelbar danach aber erzielten sie im zweiten Anlauf den Ausgleich (31.). Mit 1:1 ging es in die Pause.

Mit dem Wiederanpfiff erhöhten die Gastgeber den Druck und die Germanen hatten viel Mühe mit den jungen und spritzigen Gegenspielern. Dennoch hielten sie das Remis, vor allem weil man in den entscheidenden Zweikämpfen immer einen Schritt voraus war. Erst nach gut zwanzig Minuten erspielten sich die Gäste den ersten Eckball in Durchgang Zwei. Und der brachte gleich die Führung: Tim Samuelsens scharfe Hereingabe auf den kurzen Pfosten vollendete Marc Mudrack in Drogba-Manier zum 2:1 (67.).

Die Fortunen drängten nun wütend auf en Ausgleich, trafen unter anderem per Freistoß die Latte. Doch sie schwächten sich mit einer Gelb-Roten Karte selbst (79.). Die Germania schaffte es erst in der Nachspielzeit, aus ihren riesigen Räumen Zählbares zu machen: Branimir Brkan schickte den eingewechselten Dominik Schmitz auf die Reise, der sich toll am Ball behauptete und den sträflich frei gelassenen Markus Hintzen bediente, der nur noch den Fuß hinhalten musste (90.+1).

Kurzkommentar Germania-Co-Branimir Brkan: „Eine ordentliche, geschlossene Mannschaftsleistung brachte den Erfolg. Entscheidend waren heute die Chancenverwertung, die Entschlossenheit in den Zweikämpfen und auch ein Quäntchen Glück. Bestnoten verdienten sich heute Marc Mudrack und Thomas Menne, die nahezu alle ihre direkten Duelle gewannen. Am Sonntag gilt es den Erfolg Rondorf III zu bestätigen.“

So spielte die Germania :
Lauer (C) - Werner, T. Menne, B. Brkan, Mudrack - Gucciardo (ab 83. Holz), Bolte (ab 60. M. Hintzen) - Gell (ab 71. Schmitz), A. Menne, Samuelsen - Ük


Für die Red. Porz-Online.de berichtete exclusiv: Branimir Brkan




............4 : 1............

4 : 1-Klatsche! Verspielt der RSV Rath-Heumar nach Niederlage beim Champion noch den zweiten Aufstiegsplatz?!

Führungstreffer von Lukasz Chowaniec wurde bitter vom FC Rheindorf bestraft – Jetzt Konkurrent SSV L.A. mit den besseren Karten – SV Auweiler-Esch gastiert in der Gröppersgasse!

Nachdem der RSV durch ein Freistoßtor von Lukasz Chowaniec in der 15. Minute in Führung ging, legten die Rheindorfer einen Gang zu und erzielten den Ausgleich. Der RSV hatte zwar vor der Pause noch eine dicke Chance durch Markus Becher, konnte aber letztlich nur kämpferisch überzeugen. Technisch und taktisch waren die Leverkusener deutlich stärker als die RSVer. Nach dem 2:1 in der 63. Minute war die Rather Gegenwehr dann gebrochen. So waren dann die beiden Tore im zweiten Abschnitt die logische Konsequenz aus der spielerischen Überlegenheit und mehr als verdient. Der RSV konnte sich im zweiten Durchgang keinen Torschuss mehr erarbeiten.

Kurzkommentar RSV-Co-Trainer Thomas Imgrund: „Wir sind alle enttäuscht, da wir jetzt auf die Hilfe anderer Teams angewiesen sind. Der Mannschaft können wir heute allerdings keinen großen Vorwurf machen. Sie hat alles gegeben, aber der Gegner war einfach zu stark. Man hat gesehen, weshalb das Team ganz oben steht. Wir dürfen nun nicht nachlassen und sind gefordert, in den beiden letzten Spielen unsere Hausaufgaben zu machen, um von einem möglichen Alkenrather Ausrutscher profitieren zu können.“


Für die Red. Porz-Online.de berichtete exclusiv: Wolfgang Heinrichs




............3 : 3............

Nur 3 : 3! SV Westhoven-Ensen kann zweimaligen Zwei-Tore-Vorsprung gegen den SV Deutz 05 II nicht retten!

Treffer von Hoffmann, Kaaf und Jansen am Ende zu wenig – Männi Hoffmann mit 30. Saisontreffer heißer Kandidat auf die „Torjäger-Trophy“ – Ralf Fielen wird neuer Trainer der Erstvertretung!

Im vorletzten Heimspiel trennte sich der SV Westhoven –Ensen und der SV Deutz 05 II nach 90 Minuten mit 3:3 (1:0)-Unentschieden. Dabei verspielte die Thiele-Elf einen zweimaligen Zwei-Tore-Vorsprung und brachte sich in der Schlussminute selbst um den Erfolg. Nach dem Führungstreffer von Männi Hoffmann (42.) legte Marcel Kaaf in der 53. Min. gleich das 2:0 nach. Den 2:1-Anschlusstreffer korrigierte dann Lars Jansen mit seinem Treffer zum 3:1. Im Schlussabschnitt waren es dann die Gäste mit zwei weiteren Treffer in der 69. und 89. Min., die einen Erfolg der Hausherren verhinderten.

Am Rande der Begegnung wurde bekannt, dass Ralf Fielen, derzeit Coach des SVW II, in der kommenden Saison neuer Trainer der I. Mannschaft werden wird. Helmut Thiele wird sein Traineramt beim SVW nach Beendigung der laufenden Saison beenden.


Für die Red. Porz-Online.de berichtete exclusiv: Werner Kilian





Ergebnisse

Mo. 28.05.2012
13:00 Fortuna Köln II  -  Zündorf I 1 : 3  
13:00 Auweiler-Esch II  -  Bürrig Roland I 1 : 1  
13:00 Rondorf III  -  Gremberg-Humboldt I 5 : 4  
15:00 Westhoven-Ensen I  -  Deutz 05 III 3 : 3  
15:00 Rheindorf TuS I  -  Kalk Borussia I 1 : 2  
15:00 Botan I  -  Leverkusen-Alkenrath I 1 : 4  
15:00 Mülheim Germania I  -  Hitdorf I 2 : 5  
 
Fr. 01.06.2012
19:15 Leverkusen-Alkenrath I  -  Rheindorf TuS I -  
 
So. 03.06.2012
15:00 Hitdorf I  -  Botan I -  
15:00 Kalk Borussia I  -  Westhoven-Ensen I -  
15:00 Deutz 05 III  -  Rheindorf FC I -  
15:00 Rath-Heumar I  -  Auweiler-Esch II -  
15:00 Bürrig Roland I  -  Fortuna Köln II -  
15:00 Zündorf I  -  Rondorf III -  
15:00 Mülheim Germania I  -  Gremberg-Humboldt I -  


Tabellen

Aktuelle     Heim     Auswärts     Kreuztabelle
    S G U V  Tore TD Pkt. Kader
1.  Rheindorf FC I   28   22   4   2 102 : 22  80   70  
2.  Leverkusen-Alkenrath I   28   17   8   3 73 : 42  31   59  
3.  Rath-Heumar I   28   18   4   6 65 : 33  32   58  
4.  Kalk Borussia I   28   15   6   7 65 : 43  22   51  
5.  Hitdorf I   28   15   3   10 80 : 48  32   48  
6.  Zündorf I   28   15   3   10 61 : 50  11   48  
7.  Rondorf III   28   12   7   9 68 : 56  12   43  
8.  Westhoven-Ensen I   28   12   4   12 83 : 65  18   40  
9.  Fortuna Köln II   28   9   9   10 63 : 62  1   36  
10.  Deutz 05 III   28   10   6   12 52 : 52  0   36  
11.  Bürrig Roland I   28   10   5   13 42 : 64  -22   35  
12.  Rheindorf TuS I   28   7   6   15 39 : 70  -31   27  
13.  Auweiler-Esch II   28   6   8   14 47 : 71  -24   26  
14.  Gremberg-Humboldt I   28   8   1   19 39 : 80  -41   25  
15.  Botan I   28   6   4   18 46 : 88  -42   22  
16.  Mülheim Germania I   28   2   2   24 40 : 119  -79   8  


Vorschauzeitraum 04.06.2012 - 10.06.2012

So. 10.06.2012
13:00 Rondorf III  -  Bürrig Roland I
13:00 Fortuna Köln II  -  Rath-Heumar I
13:00 Auweiler-Esch II  -  Deutz 05 III
13:00 Rheindorf FC I  -  Kalk Borussia I
15:00 Rheindorf TuS I  -  Hitdorf I
15:00 Westhoven-Ensen I  -  Leverkusen-Alkenrath I
15:00 Botan I  -  Mülheim Germania I
15:00 Gremberg-Humboldt I  -  Zündorf I



PREMIER C-LEAGUE *** Stage 7
27. Spieltag, 20.05.2012


In der Premier C-League steht der FC VRBAS (71 Pkt.) bereits als Meister und Aufsteiger in die Premier B-League fest. Um den Vizemeistertitel kämpfen RS Neubrück (61), der SSV Vingst 05 II (61) und TuS Langel (58), wobei keiner der Kandidaten die erforderliche Quotientenpunkte für einen weiteren Aufstiegsplatz erreichen kann. Der SV Westhoven-Ensen II (39) bleibt nach seiner Heimniederlage im direkten Tabellenduell auf Platz 6 hängen. Die SpVg. Porz II (28) bleibt trotz Spielabbruch vs. FC Buchforst auf Rang 10. Große Enttäuschung bei Germania Zündorf II (14), wo der Club notgedrungen die Mannschaft zurückziehen musste und damit automatisch als Absteiger feststeht. Auch die SpVg. Wahn-Grengel (11) muss den bitteren Gang in die Premier D-League antreten. Interessant bleibt hier die Frage, ob der Fußballabteilung tatsächlich die Schließung droht.


Große Enttäuschung bei der Germania II aus Zündorf. Aufgrund des aktuellen Tabellenstandes der II. Mannschaft und des stark dezimierten Personals sah sich der Verein in der Woche gezwungen, die II. Mannschaft mit sofortiger Wirkung vom Spielbetrieb zurückzuziehen. Damit steht die Mannschaft als Absteiger in die D-Liga fest. Auch für die Verantwortlichen beim alten Traditionsclub dürfte diese Maßnahme sicherlich ein Rückschritt für die zukünftigen sportlichen Planungen sein, zu mal beim Club im kommenden Jahr das 100-jährige Vereinsbestehen auf dem Zettel steht.




............0 : 1............

+++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Leider wurden von Vereinsseite keine Informationen übersandt! +++ Unfortunately by the association no information was conveyed +++ Malheureusement, aucune information n'a été communiquée par l'association +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Leider wurden von Vereinsseite keine Informationen übersandt! +++ Unfortunately by the association no information was conveyed +++ Malheureusement, aucune information n'a été communiquée par l'association +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Leider wurden von Vereinsseite keine Informationen übersandt! +++ Unfortunately by the association no information was conveyed +++ Malheureusement, aucune information n'a été communiquée par l'association +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Leider wurden von Vereinsseite keine Informationen übersandt! +++ Unfortunately by the association no information was conveyed +++ Malheureusement, aucune information n'a été communiquée par l'association +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Leider wurden von Vereinsseite keine Informationen übersandt! +++ Unfortunately by the association no information was conveyed +++ Malheureusement, aucune information n'a été communiquée par l'association +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Leider wurden von Vereinsseite keine Informationen übersandt! +++ Unfortunately by the association no information was conveyed +++ Malheureusement, aucune information n'a été communiquée par l'association +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Leider wurden von Vereinsseite keine Informationen übersandt! +++ Unfortunately by the association no information was conveyed +++ Malheureusement, aucune information n'a été communiquée par l'association +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Leider wurden von Vereinsseite keine Informationen übersandt! +++ Unfortunately by the association no information was conveyed +++ Malheureusement, aucune information n'a été communiquée par l'association +++



............2 : 1............

Ganz bitteres 2:1! TuS Langel hadert mit dem Referee und erliegt schauspielerischem Elfmeter in Neubrück in der 82. Minute!

Treffer von Alan Altrock am Ende zu wenig – Lesser-Elf erst nach einer halben Stunde im Spiel drin – Nächste Woche Derby vs. SV Westhoven-Ensen II!

Nach drei Heimspielen in Folge auf dem gepflegten Langeler Wembley-Rasen hatten die Spieler des TuS Langel in der Anfangsphase große Mühe, sich mit dem wild hüpfenden Spielgerät auf der harten, staubigen Asche anzufreunden. Hingegen fanden die Gastgeber richtig gut ins Spiel und setzten den TuS Langel unter Druck.

Nachdem der erste sehenswerte Langeler Angriff wegen vermeintlicher Abseitsstellung zurückgepfiffen wurde, konnte Neubrück in der 13. Spielminute mit 1:0 in Führung gehen. In der 18. Minute strich ein Distanzschuss der Gastgeber nur knapp am Langeler Gehäuse vorbei. Danach konnte Langel das Spiel offener gestalten. In der 26. Minute setzte der heute sehr auffällig spielende Oli Dündar einen von André Kirklies gut getimten Freistoß ans Außennetz, wobei er allerdings knapp im Abseits stand. Neubrück blieb stets gefährlich. In der 29. Minute konnte sich Peter Kern im Langeler Kasten gegen einen scharfen Distanzschuss mit einer sicheren Parade auszeichnen.

Die letzte Viertelstunde gehörte den Gästen. Von Manfred Miebach steil geschickt konnte der pfeilschnelle Robin Pullem in der 35. Minute den Ball auf der rechten Außenbahn erlaufen und den herausstürzenden Neubrücker Torhüter überlupfen; leider verfehlte der Ball das Tor um Zentimeter. Auch ein Freistoß von André Kirklies aus 35 Metern strich nur knapp am Kasten vorbei. In der 42. Minute trat ein Neubrücker Abwehrspieler am eigenen Strafraum über den Ball. Dem überraschten Jan Namyslo gelang es jedoch aus aussichtsreicher Position nicht, den Neubrücker Keeper zu überwinden. Gleich in der nächsten Spielszene konnte sich der gleiche Spieler mit einem gelungenem Flankenlauf und einer präzisen Flanke vor das Tor wieder auszeichnen.

Nach einem individuellen Langeler Abwehrfehler kamen die Gastgeber quasi mit dem Pausenpfiff zu einer sehr guten Chance, die Führung auszubauen. Der an die Strafraumgrenze zurück gelegte Ball verfehlte sein Ziel nur äußerst knapp. Nach dem Wiederanpfiff rollte ein Langeler Angriff nach dem anderen auf das Neubrücker Tor. In der 51. Spielminute die nächste klare Ausgleichschance: Daniel Wallasch treibt den Ball geschickt durch das Mittelfeld und setzt seinen Bruder Patrick Wallasch optimal ein. Dieser scheitert mit seinem strammen Schuss jedoch am gut postierten Neubrücker Torhüter.

Mit einer taktischen Umstellung setzte das Langeler Trainergespann ab der 60. Minute auf eine offensivere Ausrichtung. Der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten. Schon in der 63. Minute konnte Alan Altrock einen von Robin Pullem getretenen Freistoß aus kurzer Entfernung zum Ausgleich verwerten. Die Chance zur Führung resultierte in der 67. Minute erneut aus einer Standardsituation. Nach einem von Tom Zimmermann getretenen Freistoß jagte Robin Pullem den Ball an die Latte. Insgesamt entwickelte sich jetzt ein offener Schlagabtausch mit Chancen hüben wie drüben, wobei die spielerische Linie etwas verloren ging.

Die auf Grund des ungebremsten Offensivdrangs gestiegene Anfälligkeit der Langeler Abwehr wurde in der 80. Minute deutlich. Zunächst konnte Peter Kern im Langeler Gehäuse mit einer Glanzparade gegen einen völlig freistehenden Neubrücker Angreifer klären. Auch beim nächsten Neubrücker Angriff konnte er den Winkel geschickt verkürzen, so dass der Angreifer verzog. Deutlich nach erfolgtem Schuss fiel der Angreifer jedoch geschickt über den herausstürmenden Torhüter, ohne dass dieser ihn berührt hätte. Statt sich der Ahndung des schauspielerischen Talents zu widmen, zeigte der ansonsten sehr souverän leitende Schiedsrichter zum Entsetzen des zahlreich mitgereisten Langeler Anhangs auf den Punkt. Die Folge war eine dem Spielverlauf nicht gerecht werdende 2:1 Führung der Gastgeber.

Nachdem Neubrück gegen die aufgerückte Langeler Abwehr eine Riesenchance auf die endgültige Entscheidung vergeben hatte, bäumten sich die Langeler nochmals mächtig gegen die drohende Niederlage auf. Markus Lesser verfehlte mit seinem Kopfball nach Freistoß von Daniel Wallasch knapp das Gehäuse. In der 86. Minute setzte sich Daniel Wallasch auf der rechten Außenbahn souverän gegen mehrere Gegenspieler durch. Seine Flanke konnte Patrick Wallasch allerdings nicht verwerten, der stramme Schuss ging deutlich über das Tor. Nur eine Minute später nochmals eine hochkarätige Ausgleichschance. Nach Pass von Markus Lesser scheiterte Jan Namyslo aus aussichtsreicher Position am herauslaufenden Neubrücker Torhüter. Nachdem auch zwei weitere Freistöße nicht in einen Torerfolg umgemünzt werden konnten, blieb es am Ende bei der knappen 1:2 Auswärtsniederlage.

Kurzkommentar TuS-Trainer Armin Lesser: „Beide Mannschaften lieferten sich ein packendes und stets faires Duell auf hohem Niveau. Insbesondere auf Grund der starken Leistung ab der 30. Spielminute hätten wir zumindest ein Unentschieden verdient gehabt. Bitter, dass die einzige strittige Schiedsrichterentscheidung des Spiels den Spielausgang maßgeblich beeinflusst hat. “

So spielte der TuS:
Peter Kern (Tor), Manfred Miebach, Philipp Hinze (60. Tom Zimmermann), Alan Altrock (C), André Kirklies, Jan Namyslo, Oli Dündar, Robin Pullem, Markus Lesser, Daniel Wallasch, Patrick Wallasch


Für die Red. Porz-Online.de berichtete exclusiv: Johannes Hinze




............2 : 2............

+++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Leider wurden von Vereinsseite keine Informationen übersandt! +++ Unfortunately by the association no information was conveyed +++ Malheureusement, aucune information n'a été communiquée par l'association +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Leider wurden von Vereinsseite keine Informationen übersandt! +++ Unfortunately by the association no information was conveyed +++ Malheureusement, aucune information n'a été communiquée par l'association +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Leider wurden von Vereinsseite keine Informationen übersandt! +++ Unfortunately by the association no information was conveyed +++ Malheureusement, aucune information n'a été communiquée par l'association +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Leider wurden von Vereinsseite keine Informationen übersandt! +++ Unfortunately by the association no information was conveyed +++ Malheureusement, aucune information n'a été communiquée par l'association +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Leider wurden von Vereinsseite keine Informationen übersandt! +++ Unfortunately by the association no information was conveyed +++ Malheureusement, aucune information n'a été communiquée par l'association +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Leider wurden von Vereinsseite keine Informationen übersandt! +++ Unfortunately by the association no information was conveyed +++ Malheureusement, aucune information n'a été communiquée par l'association +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Leider wurden von Vereinsseite keine Informationen übersandt! +++ Unfortunately by the association no information was conveyed +++ Malheureusement, aucune information n'a été communiquée par l'association +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Leider wurden von Vereinsseite keine Informationen übersandt! +++ Unfortunately by the association no information was conveyed +++ Malheureusement, aucune information n'a été communiquée par l'association +++



............***Abbruch***............

Spielabbruch bei SpVg. Porz II vs. FC Buchforst auf Wunsch der Gäste nach etlichen Verfehlungen!

Referee ließ Fingerspitzengefühl vermissen und löste Welle aus – Nach 3 FCB-Platzverweisen gesellten sich noch zwei verletzte FCB-Spieler hinzu – Spielwertung: 2:0 / 3 Punkte für die SpVg. II!

Im Spiel der II. Mannschaft der SpVg. Porz gegen den FC Buchforst zeigte sich, wie eine einzige unglückliche Schiedsrichter-Entscheidung ein ganzes Spiel kippen kann. Die Porzer führten durch einen prächtigen Freistoß von Milad Memar mit 1:0 (9.). Danach lieferten sich beide Mannschaften einen engagierten, aber stets fairen Kampf. In der 70. Minute hatte der Schiedsrichter den Ball noch nicht freigegeben, als der Buchforster Keeper dennoch abschlug, der daraufhin bereits vorverwarnt mit der Gelb-Roten Karte vom Platz musste.

Eine sehr harte Entscheidung, sogar die Porzer versuchten vergeblich, den Schiedsrichter zur Rücknahme der Karte zu bewegen. Bei einigen Buchforster Spielern brannten anschließend die Nerven durch, zwei weitere Rote Karten wegen Schiedsrichterbeleidigung waren die Folge. Als sich dann auch noch zwei Gästespieler verletzten, brach der Schiedsrichter das Spiel auf Wunsch der Buchforster ab, da keine sieben Spieler mehr auf dem Platz waren. Dass Ahmet Ayranci in der Zwischenzeit das zweite Porzer Tor erzielt hatte, blieb damit bedeutungslos.


Für die Red. Porz-Online.de berichtete exclusiv: Peter Dicke





Ergebnisse

Mo. 28.05.2012
13:00 SpVg. Porz II  -  Buchforst I 2 : 0* (Wertung)  
13:00 Wahn-Grengel I  -  Leverkusen Bergfried III 2 : 2  
13:00 Vingst 05 II  -  Zündorf II abgesagt  
13:00 Vrbas I  -  Union Köln I 3 : 2  
13:00 Westhoven-Ensen II  -  VfB 05 I 0 : 1  
13:00 Poll II  -  Gremberg-Humboldt II 1 : 1  
15:00 Neubrück I  -  Langel I 2 : 1  
 
Do. 31.05.2012
19:30 Zündorf II  -  Poll II -  
 
So. 03.06.2012
13:00 Gremberg-Humboldt II  -  Wahn-Grengel I -  
13:00 Leverkusen Bergfried III  -  SpVg. Porz II -  
15:00 Buchforst I  -  Neubrück I -  
15:00 Langel I  -  Westhoven-Ensen II -  
15:00 VfB 05 I  -  Raderthal I -  
15:00 Union Köln I  -  Vingst 05 II -  


Tabellen

Aktuelle     Heim     Auswärts     Kreuztabelle
    S G U V  Tore TD Pkt. Kader
1.  Vrbas I   27   23   2   2 106 : 27  79   71  
2.  Neubrück I   26   19   4   3 88 : 42  46   61  
3.  Vingst 05 II   26   19   4   3 74 : 30  44   61  
4.  Langel I   26   18   4   4 81 : 32  49   58  
5.  VfB 05 I   26   13   6   7 59 : 41  18   45  
6.  Westhoven-Ensen II   26   12   3   11 60 : 57  3   39  
7.  Union Köln I   26   10   5   11 54 : 41  13   35  
8.  Gremberg-Humboldt II   26   10   1   15 65 : 85  -20   31  
9.  Buchforst I   25   8   6   11 30 : 41  -11   30  
10.  SpVg. Porz II   26   7   7   12 51 : 63  -12   28  
11.  Poll II   25   6   4   15 30 : 57  -27   22  
12.  Leverkusen Bergfried III   26   6   4   16 34 : 70  -36   22  
13.  Raderthal I   26   4   8   14 44 : 81  -37   20  
14.  Zündorf II   26   3   5   18 24 : 78  -54   14  
15.  Wahn-Grengel I   25   2   5   18 29 : 84  -55   11  


Vorschauzeitraum 04.06.2012 - 10.06.2012

So. 10.06.2012
13:00 Poll II  -  Union Köln I
13:00 Vrbas I  -  VfB 05 I
13:00 Westhoven-Ensen II  -  Buchforst I
13:00 SpVg. Porz II  -  Wahn-Grengel I
13:00 Gremberg-Humboldt II  -  Zündorf II
15:00 Raderthal I  -  Langel I
15:00 Neubrück I  -  Leverkusen Bergfried III



PREMIER D-LEAGUE
28. Spieltag, 28.05.2012

*************************************************************

GSV Promethues Porz II ....

...RSV Rath-Heumar II

… 0 : 1 …



www.Porz-Online.de
Aktuelle Fußball-Berichterstattung aller Porzer Fußballvereine
Redaktion Porz-Online.de -Fußballticker-
e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Verantwortlich i.S.d. Red.: Werner Kilian