PORZER-FUSSBALL-TICKER +++ Ausgabe 20 +++ 29.03.2015

Premier de Bezirksliga:

RSV Urbach mit 0:2-Heimpleite vs. FC Leverkusen ***** SV Westhoven-Ensen kassiert böses 0:5 bei BV Drabenderhöhe ***** SpVg. Porz verliert bei Schlusslicht SV Bergisch Gladbach II mit 0:3

* * * * * * *

Premier A-League:

Prometheus Porz beim 0:3 in Poll chancenlos

* * * * * * *

Premier B-League:

RSV Urbach II spielfrei wg. Rückzug RW Zollstock ***** Spielausfall bei Germania Zündorf vs. Ideal Casa Espana ***** RSV Rath-Heumar mit Spielverlegung beim SSV Vingst 05

* * * * * * *

Premier C-League:

TuS Langel mit 0:5-Debakel beim VfL Poll II ***** SV Westhoven-Ensen II Spielausfall beim SV Botan Köln ***** RSV Rath-Heumar II verliert bei Türk Rodenkirchen 2:5 ***** Ataspor Porz 3:1 im Schlagerspiel gegen Borussia Kalk ***** SV Mevlana Porz erkämpft 0:0 beim SC Hitdorf II

* * * * * * *

PORZER-FUSSBALL-TICKER +++ Ausgabe 20 *** 29.03.2015

Der Ergebnisdienst


. .

Der Spieltag wird präsentiert von:

Hausmeisterservice
Robert Gebhard




BEZIRKSLIGA
20. Spieltag, 29.03.2015


................. 0 : 2 .................

RSV Urbach fängt sich bittere 0:2-Pleite gegen abgezockten FC Leverkusen – Mule-Elf konnte Ausfälle nicht verkraften!

Hausherren fehlte die Durchschlagskraft in der Offensive – Meybodi-Elf nutzte mit starkem Keeper Baulig eiskalt die Chancen – RSV nächste Woche Gast im Lindenthaler Borussenpark!

Der 2:0-Auswärtserfolg des Aufstiegsaspiranten an der Urbacher Brucknerstraße war letzten Endes verdient, auch wenn die Mannschaft von Ali Meybodi spielerisch sicherlich nicht zu überzeugen wusste. Ganz im Gegenteil, über weite Strecken ließ der RSV den Ball sehr gut laufen und hatte auch mehr Spielanteile und Ballbesitz. Aber eben nur über weite Strecken, denn in den entscheidenden Momenten waren die Gäste einfach cleverer.

Beispielsweise in Minute drei, als fast alle Urbacher scheinbar die Zeitumstellung noch nicht verarbeitet hatten und ein Fehlpass dem anderen folgte. Der Führungstreffer durch Aristote Mombasa Masudi fiel durch einen satten Linksschuss von der Strafraumgrenze. Entsetzen machte sich breit in der Brucknerarena und nicht wenige der rund 100 Zuschauer befürchteten ein Debakel, denn der Ausfall von Tobias Lösing, Patrick Czaja, Torsten Hawighorst, Seyhan Erdek und Nikolas Schmitz schien wohl doch nicht kompensierbar zu sein.

spd.png „… Wir haben trotz der vielen Ausfälle ordentlich dagegen gehalten …“ (Angelo Mule)


Die Mannschaft zeigte aber ein gutes Gesicht und wusste spielerisch durchaus zu gefallen. Markus Geis und Paul Sobczyk als routinierte Aufbauspieler und der A-Jugendliche Patrick Vilain in der Innenverteidigung seien hier stellvertretend für alle anderen genannt. So ansehnlich die Ballstafetten teilweise aussahen, der letzte entscheidende Ball in die Spitze kam einfach nicht an, was auch an der Abwehrleistung des FCL lag. Im Spiel nach vorn war die Darbietung des Ensembles aus Leverkusen hingegen überschaubar.

Es gab trotzdem Chancen zum Ausbau der Führung. In der 24. Minute scheiterte Aristote Mombasa Masudi an Marcel Gierens, in der 36. Minute zischte ein Flachschuss am langen Eck vorbei und in der 44. Minute hatten die Urbacher Glück bei einem gefährlichen Kopfball nach einer Ecke. Eine gute Mannschaft mit Aufstiegsambitionen zeichnet sich unter anderem dadurch aus eine gewisse Souveränität an den Tag zu legen. Das taten die Leverkusener sehr eindrucksvoll auch in der zweiten Hälfte.

Die Lufthoheit konnte der RSV für sich beanspruchen, doch die Partie gegen abgezockten FCL ging mit 0:2 verloren.

Ballbesitzvorteile unverändert beim RSV, aber kein Durchkommen zum Tor und wenn es dann doch mal klappte war Alexander Baulig ja auch noch da. Der Routinier im Tor hatte zwar ein paar kleine Unsicherheiten bei hohen Bällen, in der 66. Minute parierte er jedoch stark gegen den durchgebrochenen Fabian Mehring. Nach dieser Großchance erhöhte die Mannschaft von Angelo Mule den Druck nochmals um eine Stufe, was natürlich zwangsläufig die Gefahr von Kontern mit sich brachte.

Fast mit Ansage fiel dann in der 76. Minute die Entscheidung. Ein Tempogegenzug von Granit Rama über die linke Seite wurde von Ayhan Atar eiskalt abgeschlossen. Urbach gab sich zwar nicht auf, aber es war klar, das Ding ist durch. Nach dem Schlusspfiff freuten sich die Gäste über den verdienten Dreier, der RSV muss die Niederlage abhaken und sich konzentriert auf die schwere Aufgabe am nächsten Wochenende vorbereiten, wenn es nach Lindenthal zur Borussia geht.

Gute Freunde aus alten Tagen. RSV-Torwarttrainer Peter Gilges freute sich riesig seinen alten Freund Ali Meybodi wieder zu sehen. Damit war dann auch das Bierchen nach dem Spiel gesichert, wo sich die beiden noch viele Geschichten aus gemeinsamen Tagen zu erzählen hatten.


Kurzkommentar RSV-Coach Angelo Mule:
"Wir konnten heute unsere Ausfälle nicht kompensieren, trotzdem hat sich die Mannschaft gut verkauft. Leverkusen zeigte sich heute abgezockt und hat die Chancen eiskalt genutzt."

So spielte der RSV:
Marcel Gierens, Dennis Fey, Markus Geis, Thorsten Franke, Paul Sobczyk, Fabian Mehring, Veton Balaj (Daniel Martinez Garcia), Roberto Herkendell, Patrick Vilain, Nino Göbel und Muamer Meric (Yannick Hennemann)

(Mit freundlicher Genehmigung entnommen aus fupa.net)


Für die Red. Porz-Online.de berichtete exclusiv: Guido Kromen




................. 5 : 0 .................

Mama Mia! Aufsteiger SV Westhoven-Ensen fängt sich fürchterliches 5:0 beim BV Drabenderhöhe – Vorsicht! Fielen-Elf gerät langsam in die untere Tabellenhälfte!

SVW-Equipe lag bereits nach 34 Minuten mit 0:3 zurück – Jetzt nur noch 6 Punkte vor der schwarzen Zone – Am Ostermontag Hammerpartie gegen Konkurrent VfR Wipperfürth!

Am letzten Wochenende erkämpfte sich Sensationsaufsteiger SV Westhoven-Ensen noch ein verdientes 2:2-Unentscheiden gegen den RSV Urbach. Gestern kassierte die Mannschaft von Trainer Ralf Fielen eine herbe 5:0-Abfuhr beim bergischen Mitaufsteiger BV Drabenderhöhe. Durch die beiden überraschenden Heimsiege der aktuellen Abstiegskinder SV Bergisch Gladbach II (3:0 über die SpVg. Porz) und dem SV Frielingsdorf (3:2 über DSK Köln) hat sich die Situation im Tabellenkeller etwas verschärft.

Zwar kann der SVW mit 20 Punkten immer noch einen 6-Punkte-Vorsprung vor dem ersten Abstiegsplatz vorweisen, allerdings haben die beiden derzeitigen Abstiegsclubs auch noch ein Match weniger auf der Uhr. Somit kommt es am nächsten Wochenende gegen den VfR Wipperfürth (19 Punkte) zu einem echten 6-Punkte-Match in der SVW-Arena. Beim bergischen Aufsteiger lag die Mannschaft von Trainer Ralf Fielen bereits nach 34 Minuten mit 0:3 zurück. Die Tore von Baris Tokgöz (12.), Tolga Samut (29.) und einem Eigentor von Tim Tonat (34.) sorgten damit bereits nach einer guten halben Stunde für Klarheit.

Als BVD-Akteur Salih Tatar mit einem Doppelschlag in der 51. und 54. Min. dann auch noch auf 5:0 erhöhte, rechneten manche mit einem Debakel. Das kam aber nicht, weil sich der SVW ein wenig zusammenriss und die Bergischen einen Gang runterschalteten. Beim SVW war man froh das der Referee pünktlich nach 90 Minuten abpfiff. Damit kommen in den nächsten Wochen schwere Aufgaben auf die Fielen-Elf zu.


spd.png
„… Das haben wir uns selbst zuzuschreiben …“ (Ralf Fielen)



Kurzkommentar SVW-Coach Ralf Fielen:
"Wir haben zu keiner Zeit ins Spiel gefunden. Jetzt ist harte Arbeit gefragt."

So spielte der SVW:
Dario Schweitzer, Lukas Pinner, Marcel Kaaf, Raimund Schmitz, Lars Jansen, Marcel Manderfeld, Tim Tonat, Daniel Willems, Oliver Wilbertz, Stefan-Daniel Pires, Jörg Bender, außerdem im Kader: Andreas Höller, Pascal Cerqueire-Pires, Christian Wexeler, Sinan Soycan, Karay Colak, Emre Yandim

(Mit freundlicher Genehmigung entnommen aus fupa.net)


Für die Red. Porz-Online.de berichtete exclusiv: Lukas Pinner




................. 3 : 0 .................

3:0-Klatsche! SpVg. Porz lässt sich von Schlusslicht Bergisch Gladbach II an der Nase herumführen – Aufsteiger präsentierte sich bei 11. Saisonniederlage sehr enttäuschend!

Coach Bozkurt stinksauer auf die Darbietungen – In der Woche 2:8-Freundschafts-Niederlage vs. 1. FC Köln – Nächste Woche spielfreies Wochenende!

Die SpVg. Porz unterlag beim Tabellenletzten SV Bergisch Gladbach II mit 3:0 (1:0). Dabei ging selbst der sonst ruhige Coach Ümit Bozkurt nach dem Match hart mit seinen Mannen ins Gericht. In der Tat waren die Porzer nur zu Beginn der zweiten Halbzeit richtig präsent, als sie sich im Minutentakt Chancen erarbeiteten, aber immer wieder am Bergisch Gladbacher Torhüter und an der eigenen Abschlussschwäche scheiterten. Der Rest des Spiels war aus Porzer Sicht zum Vergessen.

Zwar hatten die Rothosen schon nach wenigen Sekunden eine Einschussmöglichkeit, aber Aytac Sisman konnte ein Missverständnis in der Abwehr der Hausherren nicht nutzen. In der Folgezeit versuchten die Porzer mit langen Ballstafetten Sicherheit in ihr Spiel zu bringen, das aber auf Kosten der eigenen Torgefährlichkeit. Bergisch Gladbach II setzte auf gelegentliche Konter und hatte damit Erfolg. Auf rechts wurde die gesamte Porzer Abwehr überlaufen, der gut getimte Pass in die Mitte fand seinen Abnehmer und schon war die 1:0-Führung geschafft (33.).


spd.png
„… Wir haben völlig verdient verloren …“ (Ümit Bozkurt)


Dieser Treffer war wie eine kalte Dusche für die SpVg. Porz, der im Spiel nach vorne weiterhin kaum etwas gelingen wollte. Sie hatten sogar Glück, dass der Schiedsrichter einen zweiten Treffer der Bergisch Gladbacher wegen gefährlichen Spiels nicht anerkannte (38.). Erst nach Beginn der zweiten Halbzeit wurde das Spiel der Gäste allmählich etwas druckvoller. Aber sowohl bei einem Kopfball von Daniel Varol (49.), einem Schrägschuss von Yusuf Sarac (55.), einem weiteren Kopfball von Gerson Aboagye (57.), sowie einer guten Chance für Aytac Sisman (60.) zeigte der Keeper der Hausherren seine ganze Klasse.

Aber nun hatten die Porzer ihr Pulver verschossen. Sie eröffneten den Gastgebern jetzt gute Tormöglichkeiten. Eine Viertelstunde vor Schluss war das Spiel durch ein "Billardtor" entschieden. Einen Freistoß von der Strafraumgrenze donnerte der ausführende 09-Stürmer mit viel Schmackes einfach mal flach in den Strafraum. Der Ball sprang zwischen Abwehrspielern und Stürmern hin und her und fand anschließend zum Entsetzen der Porzer den Ball in ihr Tor (75.). In der Schlussminute nahm die Niederlage mit dem dritten Gegentreffer (90.) fast schon peinliche Züge an.

Bergisch Gladbachs-Keeper Julian Engelhardt brachte die SpVg. schier zur Verzweifelung. Am Ende kehrte die Bozkurt-Elf mit einer überraschenden 0:3-Pleite nach Hause.

Kurzkommentar SpVg-Coach Ümit Bozkurt:
"Wir haben völlig verdient verloren, haben viel zu kompliziert gespielt und den Gegner selbst ins Spiel gebracht. Wir haben es heute überhaupt nicht gut gemacht, nach vorne hat uns die Durchschlagskraft fast völlig gefehlt."

Kurzkommentar SpVg-Präsident Peter Dicke:
"Wir waren bemüht, aber das ist kein Riesenkompliment."

So spielte die SpVg:
Christian Zyzniewski (TW), Metin Sönmez (40. Christian Kawka), Marc Franke, Daniel Varol, Max Lomnitz (74. Soner Berk), Jan-Hendrik Bruns, Gerson Aboagye, Aytac Sisman, Kevin Klein (52. Fatih Kaya), Yusuf Sarac, Wladyslaw Schychow

(Mit freundlicher Genehmigung entnommen aus fupa.net)


Für die Red. Porz-Online.de berichtete exclusiv: Peter Dicke



SpVg. Porz bot Porzer Fußballfans tolle Superveranstaltung beim “Kräftemessen” mit dem 1. FC Köln – Bundesligist siegte erwartungsgemäß mit 8:2!

Trotz nasskaltem Schmuddelwetter kamen 1.500 Fans ins Brucknerstadion – Organisations-Chef-Trio Dicke, Hamacher und Weber hatten alles im Griff – FC-Coach Peter Stöger: „Wir kommen gerne wieder!“

Der 1. FC Köln nutzte die Länderspielpause am 26. März 2015 zu einem Freundschaftsspiel bei der SpVg. Porz. Alt-Nationalspieler Wolfgang Weber (Foto) hatte sich besonders für das Spiel eingesetzt und freute sich mit allen Porzer Anhängern über die Zusage der Geißbock-Elf. Vor 1500 Zuschauern besiegte der Bundesligist den Bezirksligisten mit 8:2 (6:0). Bei leichtem Regen übernahm die Mannschaft von Peter Stöger von Beginn an das Kommando. Bereits in den ersten fünf Minuten der Partie traf der FC dreimal das Aluminium.

Für die Führung (9.) sorgte dann Kazuki Nagasawa, der sich zunächst im Mittelfeld gegen mehrere Porzer durchsetzte und anschließend flach einschob. Nachdem Deyverson aus kurzer Distanz zum 2:0 getroffen (16.) und Lehmann auf 3:0 erhöht (22.) hatte, gelang im Anschluss U19-Spieler Christian Kühlwetter ein Doppelpack. Kurz vor der Pause erhöhte Sarikaya auf 6:0. Nach einer kurzen Verschnaufpause erzielten die Porzer zu Beginn der zweiten Hälfte das 6:1. Gerson Aboagye setzte sich dynamisch durch und schob gekonnt ein.

Die "Halbzeit-Führung" hielt, bis Thomas Bröker in der 65 Spielminute das 7:1 erzielte. Aus zentraler Position traf er ins linke Eck. Nur wenige Minuten später erzielte Kazuki Nagasawa das 8:1. Das letzte Tor blieb schließlich den Porzern vorbehalten. Aytac Sisman sorgte mit seinem Treffer dafür, dass die Gastgeber die zweite Halbzeit unentschieden gestalten konnten. Wolfgang Weber als Initiator freute sich mit dem Vorstand der SpVg. Porz um Peter Dicke und Wolfgang Hamacher über die gelungene Veranstaltung.

Die Profis des 1. FC Köln gewannen durch ihre offene und zugängliche Art die Herzen der Porzer Fans. Ein großer Dank geht auch an die vielen Helferinnen und Helfer der Jugendabteilung der Sportvereinigung, ohne deren großartigen Einsatz eine Veranstaltung dieser Dimension nicht hätte durchgeführt werden können.

Er sorgte für den ersten großen Jubel im SpVg-Lager. Gerson „Nana“ Aboagye erzielte das erste Tor für die Porzer (Foto mit freundlicher Genehmigung von Fotograf Ben Horn entnommen).

Kurzkommentar SpVg-Coach Ümit Bozkurt:
"Es war ein toller Tag und ein tolles Spiel für uns. Das Ergebnis ist hier zweitrangig, ich freue mich für die Spieler, die das miterleben durften."

Kurzkommentar FC-Trainer Peter Stöger:
"Das war ein guter Test für uns. Die Porzer haben sich gut geschlagen. Kompliment an die Ausrichter, obwohl es heute bitterkalt war."

So spielte der FC:
Müller - Vogt (50. Ananou), Lehmann, Matuschyk - Bröker, Bauer, Nagasawa, Halfar, Sarikaya - Deyverson (50. Ouahim), Kühlwetter

So spielte die SpVg. (1. Halbzeit):
Marco Engels, Daniel Varol, Robin Nickstädt, Metin Sönmez, Christian Kawka, Yusuf Sarac, Vladyslav Schychov, Mustafa Demirtas, Max Lomnitz, Kevin Klein, Soner Berk

So spielte die SpVg. (2. Halbzeit):
Christian Zyzniewski (75. Michael Skibba), Metin Sönmez, Daniel Varol, Jan-Hendrik Bruns, Marc Franke, Kyriakos Mourikas, Enes Bektas, Gerson Aboagye, Fatih Kaya, Aytac Sisman

Tore:
0 : 1 … 9. Min. Nagasawa
0 : 2 … 16. Min. Deyverson
0 : 3 … 22. Min. Lehmann
0 : 4 … 29. Min. Kühlwetter
0 : 5 … 36. Min. Kühlwetter
0 : 6 … 40. Min. Sarikaya
1 : 6 … 43. Min. Aboagye
1 : 7 … 65. Min. Bröker
1 : 8 … 66. Min. Nagasawa
2 : 8 … 80. Min. Sisman





Ergebnisse

So. 29.03.2015
15:00 SV Berg. Gladbach II  -  SpVg. Porz 3 : 0  
15:00 SV Frielingsdorf  -  DSK Köln 3 : 2  
15:00 VfR Wipperfürth  -  Deutz 05 0 : 6  
15:00 Heiligenhauser SV  -  SSV Homburg-Nümb. 1 : 2  
15:00 RSV Urbach  -  FC Leverkusen 0 : 2  
15:00 BV Drabenderhöhe  -  SV Westhoven-Ensen 5 : 0  
15:15 SV Schlebusch  -  Bor. Lindenthal-Hohenlind 1 : 3  


Tabellen

Aktuelle     Heim     Auswärts     Kreuztabelle
    S G U V  Tore TD Pkt. Kader
1.  SSV Homburg-Nümb.   19   17   2   0 56 : 13  43   53  
2.  Deutz 05   19   13   2   4 63 : 27  36   41  
3.  FC Leverkusen   19   12   2   5 41 : 20  21   38  
4.  Bor. Lindenthal-Hohenlind   19   11   3   5 51 : 22  29   36  
5.  SV Schlebusch   19   10   2   7 41 : 27  14   32  
6.  Heiligenhauser SV   18   9   3   6 38 : 35  3   30  
7.  RSV Urbach   19   7   4   8 27 : 30  -3   25  
8.  DSK Köln   18   6   3   9 23 : 32  -9   21  
9.  SpVg. Porz   19   6   2   11 30 : 35  -5   20  
10.  SC West Köln   18   6   2   10 27 : 40  -13   20  
11.  SV Westhoven-Ensen   19   5   5   9 25 : 52  -27   20  
12.  VfR Wipperfürth   19   5   4   10 25 : 44  -19   19  
13.  BV Drabenderhöhe   19   5   3   11 40 : 55  -15   18  
14.  SV Berg. Gladbach II   18   4   2   12 26 : 41  -15   14  
15.  SV Frielingsdorf   18   4   1   13 20 : 60  -40   13  


. .

Der Spieltag wird präsentiert von:

Hausmeisterservice
Robert Gebhard




Premier A-League
20. Spieltag, 29.03.2015



................. 3 : 0 .................

Böses 3:0! GSV Prometheus Porz hat in der Poller Gracht nichts zu bestellen und wird erneut abgefertigt!

VfL bestätigt seine Aufstiegsabsichten – Griechen weiter mit 9 Punkten Rückstand ans rettende Ufer – Am Ostermontag kommt die SpVg. Flittard!

Auch nach dem 20. Spieltag bleibt der griechische Kultclub GSV Prometheus Porz mit der 15. Saisonniederlage weiter in akuter Abstiegsregion. Beim VfL Poll II gab es am gestrigen Sonntag eine 3:0 (2:0)-Niederlage im ausverkauften „Grachtenstadion“. Bei noch 10 ausstehenden Meisterschaftsspielen weist die Elf immer noch einen gewaltigen 9-Punkte-Rückstand auf den rettenden 13. Tabellenplatz auf.

Beim Tabellenzweiten aus Poll wollte man auf alle Fälle eine hohe Niederlage wie in der Vorwoche gegen Rondorf verhindern. Dementsprechend hieß es auch, hinten kompakt zu stehen und vorne endlich mal seine Chancen zu nutzen. Die Hausherren waren von Beginn an das dominante Team und die Spielanlage über die 90 Minuten zeigte eindrucksvoll und zurecht, warum der VfL ganz oben mitmischt. Die ersten 20 Minuten hielt die GSV-Defensive gut dagegen, und hatte nach einem Freistoß von Uzun, der bei Dirk Seipp landete, sogar die große Chance zur frühen Führung (8.).

Leider war die Annahme aus kurzer Distanz vor dem Tor sehr schwierig und Seipp bekam den Ball nicht optimal unter Kontrolle, so dass der Ball in den Armen des Poller Keepers landete. Nach dieser Anfangsphase ging dann aber Poll doch in Führung. Ein Fernschuss aus rund 25m wurde immer schneller und war für den im GSV-Kasten stehenden Stojanovic nur sehr schwer zu sehen – 1:0. Auch in der Folge tat sich Poll schwer klare Torchancen herauszuspielen. Und so fiel auch der zweite Treffer in der 37. Minute durch einen erneuten Fernschuss.


spd.png
„… Von der Einstellung her war das heute absolut ok …“ (Flo Drab/Pressechef)


Kurz vor der Pause kam es zu einem der wenigen, aber gefährlichen Entlastungsangriffen der Gäste. Ein Befreiungsschlag von Drab in den Lauf von Kilic der frei auf den Poller Keeper zulief, legte dieser sich einen Tick zu weit vor. Nach dem Pausenpfiff wurde das Spiel zunehmend unruhiger. Der GSV tat sich schwer, Entlastungsangriffe vernünftig zu Ende zu spielen. Die Poller ihrerseits kamen nach einem umstrittenen Elfmeter zum dritten Treffer.

In der Folge verlor die Porzer Defensive teilweise ihre Ordnung, aus der die Poller aber kein Kapital mehr schlagen konnten. Stojanovic parierte noch einen weiteren Elfmeter der Hausherren und machte auch sonst heute einen ordentlichen Job. Ausgerechnet jetzt kommt am Ostermontag der Kölner Nordclub SpVg. Flittard nach Porz, wo es in der Vorrunde eine denkwürdige 5:6-Schlappe gab.


Kurzkommentar GSV-Akteur Florian Drab:
"Von der Einstellung her war das heute absolut ok. Ich würde mal behaupten, dass hier aus den unterschiedlichsten Gründen zum 20. Mal hintereinander eine andere Startelf auf dem Platz stand. Zudem haben wir eine Trainingssituation, die sicherlich eine Erklärung für die Leistungen in dieser Saison widerspiegelt.“

(Mit freundlicher Genehmigung entnommen aus fupa.net)

So spielte der GSV:
Stojanovic - Drab, D. Seipp, Ramig, Abd Ali, Azin-Yamaci (Tourzha), T. Camerualioglu, Uzun, Yazicioglu - Kilic


Für die Red. Porz-Online.de berichtete exclusiv: Florian Drab





Ergebnisse

So. 29.03.2015
12:45 Fortuna Köln II  -  Mülheim Nord 4 : 2  
13:00 Schlebusch SV II  -  Lindenthal-Hohenlind II 0 : 4  
15:00 Flittard  -  Weiler-Volkhoven 3 : 1  
15:00 TFC Köln  -  Deutz 05 II 4 : 2  
15:00 Rondorf  -  Ossendorf I 12 : 0  
15:00 Poll  -  Prometheus 3 : 0  
15:00 Rheinkassel-Langel  -  Neubrück abgesagt  
15:15 Leverkusen Bergfried  -  Ford Niehl 5 : 0  


Tabellen

Aktuelle     Heim     Auswärts     Kreuztabelle
    S G U V  Tore TD Pkt. Kader
1.  Lindenthal-Hohenlind II   20   14   2   4 73 : 24  49   44  
2.  Poll   20   12   5   3 55 : 30  25   41  
3.  Fortuna Köln II   20   13   1   6 96 : 33  63   40  
4.  Schlebusch SV II   20   12   1   7 36 : 37  -1   37  
5.  Neubrück   19   10   6   3 77 : 26  51   36  
6.  Rondorf   20   11   3   6 56 : 26  30   36  
7.  Leverkusen Bergfried   20   10   2   8 71 : 33  38   32  
8.  Flittard   20   10   1   9 70 : 42  28   31  
9.  TFC Köln   20   10   1   9 59 : 44  15   31  
10.  Mülheim Nord   20   9   3   8 51 : 35  16   30  
11.  Rheinkassel-Langel   19   8   3   8 39 : 29  10   27  
12.  Deutz 05 II   20   6   3   11 32 : 37  -5   21  
13.  Ford Niehl   20   5   5   10 24 : 39  -15   20  
14.  Weiler-Volkhoven   20   5   4   11 38 : 55  -17   19  
15.  Prometheus   20   3   2   15 37 : 56  -19   11  
16.  Ossendorf I   20   0   0   20 15 : 283  -268   0  

BEST GOALGETTER
2014/2015 IN TOWN

(Stand: 30.03.2015)

Herzlich Willkommen in der Torjäger-Abteilung des Fussballticker Porz-Online. Aufgrund der tollen Erfolge in den vergangenen Jahren haben wir es uns auch in diesem Jahr nicht nehmen lassen, u.a. für den besten Porzer Torschützen 2014/2015 einen Preis in Form des Torjägerschuh-Pokal, einer Urkunde und 100,-- EUR für die Mannschaftskasse auszuloben. Und das ist noch nicht alles. So sind weitere Preise in der großen Gewinntrommel (siehe unten). Jungs, da lohnt es sich Sonntag für Sonntag richtig ins Zeug zu legen.

Der letztjährige Goalgetter-Trophy-Gewinner Ahmet Ayranci vom SV Mevlana Porz langte über 50 Mal zu und hatte damit einen Riesenanteil am Aufstieg des SVM. Ermittelt wurde die Wertung nach einem bestimmten Quotientenschlüssel, der mehr Gerechtigkeit bei der Bewertung der Torjäger garantierte. Diese Art der Torbewertung der einzelnen Spielklassen hat sich bewährt und wird fortgeführt. So dürfte jedem klar sein, dass es bspw. in der Bezirksliga schwieriger ist ein Tor zu erzielen als in der Kreisliga C.

Auch in diesem Jahr werden folgende Änderungen übernommen:
A) Es werden auch diesmal die Treffer mit in die Wertung genommen, die ein Spieler für einen Verein in zwei oder mehr Mannschaften erzielt. Das gilt insbesondere für die Torjäger, die bspw. nach einer Verletzungspause oder Formtief erst in der II. Mannschaft Spielpraxis sammeln, ehe sie dann wieder in der I. Mannschaft auf Torejagd gehen.
B) Aufgrund der Tatsache das in den vergangenen Jahren nur sehr vereinzelt Berichte und Angaben über Torschützen von Porzer Mannschaften aus der Premier D-League geliefert wurden, wird diese Liga ab 2013/2014 nicht mehr mit in die Wertung genommen.

WE PRESENT:
G O A L G E T T E R 2014/2015



The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE ***

.

Die aktuelle Fussballticker-GOALGETTER-Wertung 2014/2015




The Hall of Porzer Goalgetter Fame

….SEASON.…..……….PLAYER……………….TEAM……….……….LEAGUE……….….G O A L S…..WINNERPOINTS *..
2004/2005
Mr. Sascha Schmitz
TuS Langel
Premier B-League
42
……62.16..….
2005/2006
Mr. Thomas Kraus
RSV Urbach II
Premier C-League
41
……49.61..….
2006/2007
Mr. Thorsten Seipp
GSV Prometheus Porz
Premier A-League
33
……63.03..….
2007/2008
Mr. Sahin Eryigit
RSV Urbach
Premier de Bezirksliga
19
……50.73..….
2008/2009
Mr. Sahin Eryigit
RSV Urbach
Premier de Bezirksliga
24
……64.08..….
2009/2010
Mr. Fabian Schulze
SV Westhoven-Ensen
Premier B-League
37
……54.76..….
2010/2011
Mr. Sahin Eryigit
RSV Urbach
Premier de Bezirksliga
18
……48.06..….
2011/2012
Mr. Männi Hoffmann
SV Westhoven-Ensen
Premier B-League
33
……48.84..….
2012/2013
Mr. Männi Hoffmann
SV Westhoven-Ensen
Premier B-League
30
…..44.40…..
2013/2014
Mr. Ahmet Ayranci
SV Mevlana Porz
Premier C-League
50
60.50
2014/2015
…..
…..
…..
…
…..

(* Winnerpoints berechnet nach den heutigen aktuellen Bewertungsrichtlinien aus 2013/2014)




* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

BEST GOALKEEPER
2014/2015 IN TOWN

(Stand: 30.03.2015)

Am Ende der laufenden Saison verleiht der Fussballticker der Porz-Online.de dem besten Porzer Torwart einen tollen Preis. Neben einer tollen Urkunde erhält der beste Goalkeeper einen Prämienscheck in Höhe von 100,-- EUR für die Mannschaftskasse. Also wenn das kein Ansporn für die guten Porzer Keeper im Lande ist. Neuer Champion 2013/2014 wurde Dario Schweitzer vom Sensationsaufsteiger SV Westhoven-Ensen, der damit zum ersten Mal die begehrte „Goalkeeper-Trophy 2014“ gewann.

Natürlich kann sich auch die glorreiche Abwehr mit dem tollen Preis rühmen, denn was ist schon ein grandioser Keeper mit einer grottenschlechten Defensive. Ihr seht, es lohnt sich in den Matches alles zu geben. Wir sind gespannt, welcher Porzer Keeper am Ende der Saison 2014/2015 die Nase vorn hat.

Errechnet werden die Platzierungen einfach mit Gegentore ./. Matches. Sollten von den ausgewiesenen Preisen gleich zwei oder gar drei Preise an die gleiche Mannschaft gehen, so wird automatisch der zweite Preis (und ggf. der dritte) an die Jugendabteilung des Vereins abgegeben.


WE PRESENT:
Best Goalkeeper 2014/2015


The best Goalkeeper & Defensive in Town ´14/15 *** Der beste Porzer Torkeeper & Abwehrverbund ´14/15 *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalkeeper & Defensive in Town ´14/15 *** Der beste Porzer Torkeeper & Abwehrverbund ´14/15 *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalkeeper & Defensive in Town ´14/15 *** Der beste Porzer Torkeeper & Abwehrverbund ´14/15 *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalkeeper & Defensive in Town ´14/15 *** Der beste Porzer Torkeeper & Abwehrverbund ´14/15 *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalkeeper & Defensive in Town ´14/15 *** Der beste Porzer Torkeeper & Abwehrverbund ´14/15 *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalkeeper & Defensive in Town ´14/15 *** Der beste Porzer Torkeeper & Abwehrverbund ´14/15 *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalkeeper & Defensive in Town ´14/15 *** Der beste Porzer Torkeeper & Abwehrverbund ´14/15 *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalkeeper & Defensive in Town ´14/15 *** Der beste Porzer Torkeeper & Abwehrverbund ´14/15 *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalkeeper & Defensive in Town ´14/15 *** Der beste Porzer Torkeeper & Abwehrverbund ´14/15 *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalkeeper & Defensive in Town ´14/15 *** Der beste Porzer Torkeeper & Abwehrverbund ´14/15 *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE ***



The Hall of Porzer Goalkeeper Fame

……….SEASON…..…..……….GOALKEEPER……………….TEAM……….……….LEAGUE……….……….G O A L S………
2005/2006
Mr. Sebastian Hamper
RSV Urbach II
Premier C-League
33 in 28 Matches = 1.18
2006/2007
Mr. Christoph Reiners
FC Germania Zündorf
Premier C-League
26 in 24 Matches = 1.08
2007/2008
Mr. Christoph Reiners
FC Germania Zündorf
Premier C-League
30 in 26 Matches = 1.15
2008/2009
Mr. Christoph Reiners
FC Germania Zündorf
Premier C-League
13 in 26 Matches = 0.50
2009/2010
Mr. Christoph Reiners
FC Germania Zündorf
Premier C-League
18 in 30 Matches = 0.60
2010/2011
Mr. Danny Waidelich
RSV Urbach II
Premier B-League
36 in 28 Matches = 1.29
2011/2012
Mr. Daniel Götsch
GSV Prometheus Porz
Premier A-League
28 in 30 Matches = 0.93
2012/2013
Mr. Christian Zyzniewski
SpVg. Porz
Premier A-League
23 in 28 Matches = 0.82
2013/2014
Mr. Dario Schweitzer
SV Westhoven-Ensen
Premier A-League
… in 26 in 30 Matches 0.87
2014/2015
…..
…..
…..
….. …..




* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

BEST GOALGUNNER-TEAM 2014/2015 IN TOWN

(Stand: 30.03.2015)

Am Ende der laufenden Saison verleiht der Fussballticker der Porz-Online.de der torgeilsten Mannschaft einen tollen Preis für die meisten Tore aller Porzer Fußballklubs. Damit soll das belohnt werden, was die eifrigen Zuschauer und Kuttenträger am meisten sehen wollen: TORE, TORE, TORE. Neben einer tollen Urkunde erhält die torgeilste Mannschaft einen Prämienscheck in Höhe von 100,-- EUR für die Mannschaftskasse.

Natürlich können sich auch die Spieler mit dem tollen Preis rühmen, die den Torkillern den tödlichen Pass zum Tor gegeben haben. Denn ohne Zuträger und eine starke offensive Mittelfeldreihe verhungert der Sturm wie ein laues Lüftchen. Ihr seht, es lohnt sich in den Matches alles zu geben. Wir sind gespannt, welche Porzer Elf am Ende die meisten Treffer auf dem Konto vorweisen kann.

Errechnet werden die Platzierungen einfach mit Tore ./. Matches. Sollten von den ausgewiesenen Preisen gleich zwei oder gar drei Preise an die gleiche Mannschaft gehen, so wird automatisch der zweite Preis (und ggf. der dritte) an die Jugendabteilung des Vereins abgegeben. In der letzten Saison konnte der SV Mevlana Porz mit 96 Treffern in 30 Spielen die begehrte „Goalgunner-Trophy 2014“ ergattern.

WE PRESENT:
Best Goal-Gunners 2014/2015



Die torgeilste Porzer Mannschaft – Die meisten Ligatore in Porztown *** The Hot Goal-Gunners in Porztown – Most Team-Goals in season *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** Die torgeilste Porzer Mannschaft – Die meisten Ligatore in Porztown *** The Hot Goal-Gunners in Porztown – Most Team-Goals in season *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** Die torgeilste Porzer Mannschaft – Die meisten Ligatore in Porztown *** The Hot Goal-Gunners in Porztown – Most Team-Goals in season *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** Die torgeilste Porzer Mannschaft – Die meisten Ligatore in Porztown *** The Hot Goal-Gunners in Porztown – Most Team-Goals in season *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** Die torgeilste Porzer Mannschaft – Die meisten Ligatore in Porztown *** The Hot Goal-Gunners in Porztown – Most Team-Goals in season *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** Die torgeilste Porzer Mannschaft – Die meisten Ligatore in Porztown *** The Hot Goal-Gunners in Porztown – Most Team-Goals in season *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** Die torgeilste Porzer Mannschaft – Die meisten Ligatore in Porztown *** The Hot Goal-Gunners in Porztown – Most Team-Goals in season *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** Die torgeilste Porzer Mannschaft – Die meisten Ligatore in Porztown *** The Hot Goal-Gunners in Porztown – Most Team-Goals in season *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** Die torgeilste Porzer Mannschaft – Die meisten Ligatore in Porztown *** The Hot Goal-Gunners in Porztown – Most Team-Goals in season *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** Die torgeilste Porzer Mannschaft – Die meisten Ligatore in Porztown *** The Hot Goal-Gunners in Porztown – Most Team-Goals in season *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** Die torgeilste Porzer Mannschaft – Die meisten Ligatore in Porztown *** The Hot Goal-Gunners in Porztown – Most Team-Goals in season *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE ***



The Hall of Porzer Goalgunners Fame

….SEASON....…….T E A M…………….LEAGUE…….……….MATCHES……….…G O A L S…..WINNER-POINTS..
2005/2006
RSV Urbach II
Premier C-League
# 26
113
……4.35..….
2006/2007
SV Westhoven-Ensen II
Premier D-League
# 22
62
……2.82..….
2007/2008
ESV Gremberghoven
Premier D-League
# 22
54
……2.45..….
2008/2009
SV Westhoven-Ensen II
Premier D-League
# 20
97
……4.85..….
2009/2010
SpVg. Porz II
Premier D-League
# 24
141
……5.88..….
2010/2011
SpVg. Porz II
Premier C-League
# 26
90
……3.46..….
2011/2012
TuS Langel
Premier C-League
# 26
77
…..3.55…..
2012/2013
SV Westhoven-Ensen I
Premier B-League
# 30
119
…..3.97…..
2013/2014
SV Mevlana Porz
Premier C-League
30
96
3.20
2014/2015
…..
…..
…
…
…




* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *


. .

Der Spieltag wird präsentiert von:

Hausmeisterservice
Robert Gebhard




Premier B-League
20. Spieltag, 29.03.2015



................. X : X .................




................. X : X .................




................. … verlegt … .................





Ergebnisse

So. 29.03.2015
13:00 Rondorf II  -  Ostheim 2 : 3  
15:00 Lindenthal-Hohenlind III  -  Brück I 2 : 3  
15:00 Deutz 05 III  -  Schwarz Weiß 1 : 1  
15:00 Vingst 05  -  Rath-Heumar I -  
15:00 Blau Weiß  -  Vorwärts Spoho abgesagt  
15:00 Gremberg-Humboldt  -  Südwest 6 : 1  
15:00 Zündorf  -  Casa Espana abgesagt  


Tabellen

Aktuelle     Heim     Auswärts     Kreuztabelle
    S G U V  Tore TD Pkt. Kader
1.  Brück I   18   16   1   1 48 : 14  34   49  
2.  Gremberg-Humboldt   18   15   1   2 68 : 22  46   46  
3.  Zündorf   18   9   5   4 32 : 22  10   32  
4.  Urbach II   18   8   5   5 35 : 35  0   29  
5.  Schwarz Weiß   19   8   4   7 40 : 30  10   28  
6.  Blau Weiß   18   8   4   6 38 : 29  9   28  
7.  Ostheim   19   7   5   7 35 : 41  -6   26  
8.  Lindenthal-Hohenlind III   19   7   4   8 41 : 41  0   25  
9.  Vingst 05   18   6   6   6 28 : 26  2   24  
10.  Deutz 05 III   19   5   5   9 33 : 43  -10   20  
11.  Rath-Heumar I   18   4   6   8 24 : 38  -14   18  
12.  Rondorf II   19   4   4   11 25 : 45  -20   16  
13.  Vorwärts Spoho   18   4   3   11 23 : 33  -10   15  
14.  Casa Espana   17   3   4   10 17 : 32  -15   13  
15.  Südwest   18   3   3   12 20 : 56  -36   12  



. .

Der Spieltag wird präsentiert von:

Hausmeisterservice
Robert Gebhard




Premier C-League # Stage 4
20. Spieltag, 29.03.2015


................. X : X .................




................. 5 : 0 .................

5:0-Debakel! TuS Langel fängt sich in der Poller Gracht schlimmes Szenario ein und versinkt im Liga-Mittelfeld!

VfL II macht im zweiten Abschnitt kurzen Prozess – Anvisierte TOP 5 für die Stepina-Elf kaum noch machbar – Am Ostermontag gegen den VfB 05 Köln rrh.!

Am gestrigen Sonntag kam der Porzer Südclub TuS Langel bei der Zweitvertretung des VfL Poll arg mit 5:0 (1:0) unter die Räder. Dabei konnte die Stepina-Elf lediglich im ersten Abschnitt die Partie etwas ausgeglichen gestalten. Im zweiten Durchgang hatte die Mannschaft nichts mehr zuzusetzen und kassierte noch vier weitere Treffer. Referee Dirk Henn-Schmitz musste in der hart geführten Partie gleich sechs Mal den Gelben Karton ziehen und einen Langeler Akteur mit Gelb-Rot vorzeitig des Feldes verweisen.


(Mit freundlicher Genehmigung entnommen aus fupa.net)


Für die Red. Porz-Online.de berichtete exclusiv: Fussballticker Porz-Online.de




................. 3 : 1 .................

Hammer 3:1! Ataspor Porz erledigt im Spitzenduell Borussia Kalk und schwebt in Richtung Schale!

Ali Ünalan mit Doppelpack und Kubilay Karas kochen die Borussen fachgerecht ab – Jetzt 6 Punkte Vorsprung auf den neuen Zweiten VfL Poll II – Über Ostern Gast in der gefürchteten Rath-Heumarer Gröppersgasse!

10 Spieltage vor Saisonschluss konnte Meisterschaftsfavorit Ataspor Porz gestern einen Meilenstein einfahren. Im absoluten TOP-Spiel der Premier C-League gelang der Mannschaft von Trainer Mladen Drmonjic am Ende ein verdienter 3:1 (1:0)-Errfolg gegen den direkten Verfolger Borussia Kalk. Die Türken (51 Pkt.) konnten damit ihren Vorsprung auf 6 Punkte ausbauen und werden jetzt vom VfL Poll II (45) verfolgt.

T rainerfuchs Drmonjic hatte seine Elf in der Woche gründlich auf den Ligaschlager vorbereitet, was sich am Ende der spannenden 90 Minuten dann auch auszahlen sollte. Nach einem kurzen Abtasten gab’s zunächst für beide Clubs gute Einschussmöglichkeiten, doch beiden fehlte in der Anfangsphase die entsprechende Zielgenauigkeit. Nach 20 Minuten war dann der Bann gebrochen. Ali Ünalan setzte sich auf der rechten Angriffsseite geschickt durch und schob die Kugel am Torwart vorbei zur vielumjubelten 1:0-Führung.

Die Borussen hatten an dem Führungstreffer der Spors zu knabbern und fingen sich in der 35. Min. nach Foulspiel auch noch eine Gelb-Rote Karte ein, womit sie den Hausherren ordentlich in die Karten spielten. Im zweiten Abschnitt bekamen die Zuschauer in der fast ausverkauften Stresemann-Arena bei Dauerregen eine kampfbetonte Partie zu sehen. Und erneut war es Ali Ünalan, der in der 55. Minute nach einer phantastischen Steilvorlage von Aykut Kisaoglu den Borussen-Keeper erneut bezwingen konnte und auf 2:0 erhöhte.


„… Wir haben sehr diszipliniert gespielt …“ (Mladen Drmonjic)


Die Gäste waren nun dem Tabellenführer nicht nur personell unterlegen, es machte sich auch eine Art Resignation breit, da der Primus nun seine spielerischen Fertigkeiten auf schwer bespielbarem Geläuf immer mehr ausspielte. In der 70. Minute machten dann die Gastgeber den Deckel auf den Liga-Schlager. Diesmal setzte sich Kubilay Karas geschickt auf der linken Seite durch und knallte das Leder trocken in die lange Ecke zum 3:0 ein.

Kurz vor dem Schlusspfiff entschied der gut leitende Schiedsrichter Mervan Bozan nach einem Foulspiel eines Spor-Akteur im eigenen Strafraum auf Elfmeter für die Borussen, den die Gäste zum 3:1-Endstandtreffer nutzten. Am kommenden Ostermontag gastiert das Ensemble bei der Zweitvertretung des RSV Rath-Heumar.

Spor-Kicker Ali Ünalan war beim gestrigen Klassiker gegen Borussia Kalk der Matchwinner. Mit seinen beiden Treffern hatte er einen großen Anteil am 3:1-Erfolg und stieß damit das Meisterschaftstor weiter auf.

Kurzkommentar Ataspor-Coach Mladen Drmonjic:
"Wir haben sehr diszipliniert gespielt und in dieser Höhe auch verdient gewonnen."

So spielten die “Spors”:
Patrick Bruder, Adem Mutlu, Özgür Cetinkaya. Kubilay Karas, Enes Celik, Harun Cabuk, Tarek Ben Fraj, Artem Struzh, Kenan Aras, Engin Özbas, Caglayan Kapusuz, Ali Ünalan

(Mit freundlicher Genehmigung entnommen aus fupa.net)


Für die Red. Porz-Online.de berichtete exclusiv: Soner Yilmaz




................. 5 : 2 .................

Leider wurden der Redaktion keine Informationen vom Spiel zugeleitet !!!





Ergebnisse

So. 29.03.2015
13:00 Deutz 05 IV  -  Buchheim II 9 : 1  
13:00 Rodenkirchen Türk II  -  Rath-Heumar II 5 : 2  
13:00 Poll II  -  Langel 5 : 0  
13:00 Gremberg-Humboldt II  -  Mülheim Germania 1 : 0  
15:00 VfB 05  -  Brück II abgesagt  
15:00 Ataspor  -  Kalk Borussia 3 : 1  
15:00 Holweide IV  -  Neubrück II 3 : 2  
15:00 Botan  -  Westhoven-Ensen II abgesagt  


Tabellen

Aktuelle     Heim     Auswärts     Kreuztabelle
    S G U V  Tore TD Pkt. Kader
1.  Ataspor   20   16   3   1 72 : 18  54   51  
2.  Poll II   20   14   3   3 92 : 20  72   45  
3.  Kalk Borussia   20   14   2   4 56 : 25  31   44  
4.  Mülheim Germania   20   14   1   5 61 : 19  42   43  
5.  Holweide IV   20   13   4   3 55 : 34  21   43  
6.  Gremberg-Humboldt II   20   13   4   3 42 : 23  19   43  
7.  Langel   20   11   3   6 66 : 30  36   36  
8.  Westhoven-Ensen II   19   10   5   4 82 : 33  49   35  
9.  VfB 05   19   10   1   8 40 : 40  0   31  
10.  Rath-Heumar II   20   6   2   12 46 : 60  -14   20  
11.  Botan   19   6   2   11 38 : 52  -14   20  
12.  Rodenkirchen Türk II   20   4   2   14 29 : 84  -55   14  
13.  Neubrück II   20   4   0   16 21 : 68  -47   12  
14.  Brück II   19   2   1   16 18 : 73  -55   7  
15.  Deutz 05 IV   20   2   1   17 32 : 102  -70   7  
16.  Buchheim II   20   1   2   17 17 : 86  -69   5  



Premier C-League # Stage 3
20. Spieltag, 29.03.2015


................. 0 : 0 .................

Leider wurden der Redaktion keine Informationen vom Spiel zugeleitet !!!





Ergebnisse

Do. 26.03.2015
19:30 Bürrig  -  Flittard II 2 : 9  
 
So. 29.03.2015
12:45 Flittard II  -  Bosna abgesagt  
13:00 Leverkusen Bergfried II  -  Türk Genc 1 : 2  
13:00 Holweide II  -  Rheindorf TuS 1 : 2  
13:00 Hitdorf II  -  Mevlana 0 : 0  
15:00 Buchheim  -  Höhenhaus II 9 : 1  
15:00 Merheim  -  Kalk Borussia II abgesagt  
15:00 Dellbrück  -  Bürrig abgesagt  
15:00 Dünnwald  -  Auweiler-Esch II abgesagt  


Tabellen

Aktuelle     Heim     Auswärts     Kreuztabelle
    S G U V  Tore TD Pkt. Kader
1.  Rheindorf TuS   19   16   3   0 56 : 19  37   51  
2.  Buchheim   20   13   4   3 63 : 24  39   43  
3.  Merheim   19   13   3   3 63 : 17  46   42  
4.  Dünnwald   19   13   3   3 65 : 25  40   42  
5.  Türk Genc   20   13   1   6 44 : 37  7   40  
6.  Dellbrück   19   10   4   5 50 : 26  24   34  
7.  Leverkusen Bergfried II   20   9   2   9 35 : 31  4   29  
8.  Hitdorf II   20   8   5   7 38 : 36  2   29  
9.  Mevlana   20   8   5   7 32 : 38  -6   29  
10.  Bosna   19   7   3   9 56 : 45  11   24  
11.  Flittard II   20   6   4   10 43 : 39  4   22  
12.  Holweide II   20   5   3   12 40 : 55  -15   18  
13.  Kalk Borussia II   18   4   2   12 19 : 53  -34   14  
14.  Höhenhaus II   20   2   4   14 22 : 73  -51   10  
15.  Bürrig   20   2   3   15 22 : 68  -46   9  
16.  Auweiler-Esch II   19   2   1   16 18 : 80  -62   7  


www.Porz-Online.de
Aktuelle Fußball-Berichterstattung aller Porzer Fußballvereine
Redaktion Porz-Online.de -Fußballticker-
e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Verantwortlich i.S.d. Red.: Werner Kilian