PORZER FUSSBALLTICKER +++ Ausgabe 15 +++

11. Dezember 2017

Logo Fussballticker



Premier de Bezirksliga:

bezirksliga

SpVg. Porz vs. Germania Geyen ausgefallen +++
TuS Hohkeppel vs. SV Westhoven-Ensen ausgefallen +++


Premier A-League:

Kreisliga Logo

GSV Prometheus Porz vs. SC Mülheim-Nord ausgefallen +++

 


Premier B-Leauge:

KreisligaB Logo

Ataspor Porz vs. Germania Mülheim ausgefallen +++
Adler Dellbrück vs. Germania Zündorf ausgefallen +++
VfL Poll vs. RSV Urbach 2:2 +++
SC Brück vs. RSV Rath-Heumar ausgefallen +++
SV Westhoven-Ensen II zieht Mannschaft zurück!!! +++

 

Premier C-League:

Kreisliga C 4c

TuS Langel vs. RSV Rath-Heumar II ausgefallen +++
SSV Vingst 05 vs. FC Germania Zündorf II ausgefallen +++

 


 


 


 

Logo Fussballticker

Der Ergebnisdienst

bezirksliga                    1718

Der Spieltag wird präsentiert von:


15. Spieltag, 11. Dezember 2017

05 This situation

In der Bezirksliga fielen an diesem Wochenende alle Spiele aus. Vereinzelt werden bereits in der kommenden Woche Spiele nachgeholt. So wird die derzeit abgedruckte Vorrundentabelle nur verzerrt dargestellt. Meisterschaftsfavorit TuS Hohkeppel (30 Pkt.) konnte den vielzitierten Meisterambitionen bis heute nur zum Teil gerecht werden, trotzdem reichte es zur Herbstmeisterschaft. Aufsteiger SpVg. Flittard (29) spielte eine saustarke Serie und wird auf Platz 2 noch vor dem punktgleichen Heiligenhauser SV (29) überwintern. Der SV Westhoven-Ensen (23) konnte die Erwartungen auch nicht so recht erfüllen und rennt dem Führungstrio bereits 6 oder 7 Punkte hinterher. Die SpVg. Porz (17) rangiert auf Rang 10 und hat die untere Tabellensituation fest unter Beobachtung. Die Abstiegsplätze bekleiden derzeit Germania Geyen (12) der DSK Köln (11) und Aufsteiger FV Wiehl II (8). (WK)

 

 am rande notiert

Der Redaktionskommentar:

Quo vadis SV Westhoven-Ensen... ???

 

Eigentlich ist es nicht unbedingt Aufgabe des Fussballticker Porz-Online.de über interne Probleme innerhalb der Vereine zu berichten, aber im Fall des SV Westhoven-Ensen scheint sich das Gesamtgebilde etwas anders zu verhalten. Grund dafür sind etliche E-Mails von Vereinsmitgliedern und Spielern des SVW, die hier in der Redaktion eingegangen sind und übereinstimmend über einen großen Missstand in der Vorstandsebene und verloren gegangenes Vertrauen berichten.

Aufgrund der Vielfalt sehen wir uns daher schon in der Pflicht dieser Sache nachzugehen und entsprechend zu beleuchten. Wir möchten allerdings hier darauf hinweisen, das es uns fern liegt bestimmte Personen „an die Wand zu nageln“, dazu haben wir nicht das Recht. Aber gerade heute im Zeitalter der Misswirtschaft sollte uns allen unser FC ein warnendes Beispiel sein. Viele traurige und nicht nachvollziehbare Gründe haben dazu geführt dass der FC jetzt da steht, wo er steht, nämlich völlig am Ende.

Und es wäre fatal, wenn in Westhoven im nächsten Jahr vielleicht ein ähnliches Kapitel in kleinerem Rahmen geschrieben werden müsste, nur weil der Verein seinen Hausaufgaben nicht nachkommt und an verschiedenen Stellen die Fehler nicht korrigiert. Der SV Westhoven-Ensen hat in den letzten Jahren einen steilen Weg nach oben gemacht und ist dabei bei weitem noch nicht an ihren Möglichkeiten angekommen. Grund dafür war eine seriöse und erfolgreiche Vorstands- und Vereinsarbeit, wo sich langfristig auch der Erfolg einstellte.

sc westhoven ensen 1931

Nach einigen internen Veränderungen im Vorstandsgefüge steht sich der Club seit mehr als einem Jahr mit internen Querelen allerdings derart selbst im Wege, dass ein Worst case in geraumer Zukunft nicht unmöglich erscheint. So hat sich die Erstvertretung aus eigenem Antrieb mittlerweile selbst „ausgegliedert“ und organisiert ihren Spielbetrieb in eigener Form, da es im Vorfeld zu nicht zu überwindenden Differenzen mit dem Vorstand kam. Auch die Zweitvertretung des SV Westhoven-Ensen II scheint in dieser Saison ganz schweren Zeiten entgegen zu gehen. Mit 3 Punkten aus 15 Spielen steht die Mannschaft am Tabellenende der Premier B-League und hat bereits jetzt 8 Punkte Rückstand auf den rettenden Platz.

Nachdem Trainer Natale die Mannschaft aufgrund interner Querelen mit dem Vorstand nachvollziehbar vorzeitig verlassen hat, sind nun auch die meisten Spieler der Zweitvertretung nicht mehr bereit, für die II. Mannschaft aufzulaufen. Damit stehen der II. Mannschaft derzeit nur noch eine Handvoll Spieler zur Verfügung. Dem Vorstand ist es bis heute nicht gelungen eine adäquate Lösung aufzuzeigen und zu vollziehen. So scheiterte auch der Versuch die III. Mannschaft in die Rolle der II. Mannschaft zu integrieren, damit der Saisonbetrieb in der B-Klasse weiter bestehen kann.

Die letzten beiden Meisterschaftsspiele hat der SVW II bereits am „grünen Tisch“ verloren, weil keine Mannschaft auflaufen konnte. Hat der Vorstand hier keine Lösung parat, wird spätestens Anfang März 2018 der SV Westhoven-Ensen II als erster Absteiger in der Liga feststehen. Zum Jahresabschluss gab es eine Mitgliederversammlung, wo noch nicht einmal 50 Vereinsmitglieder zu Gast waren.

Der Vorstand blieb auf dieser Sitzung offenbar Rede & Antwort schuldig, womit man insgesamt sehr unzufrieden auseinanderging.  Mitten in dieser Sitzung kam es dann offenbar zu einem Eklat, worauf die I. Mannschaft komplett die Mitgliederversammlung verließ. Das sollte jeden aufhorchen lassen. Dieser Vorgang und die gesamten Umstände lassen nichts gutes verheißen (verantwortlich für den Inhalt: Werner Kilian).

 

*************************************************************************************************************************************

  1718


Der Ligaüberblick wird präsentiert von:

15 BZL TABUnbenannt

 

1718

Der Spieltag wird präsentiert von:

Hausmeisterservice
Robert Gebhard


 

15. Spieltag, 10. Dezember 2017 

 05 This situation

Auch in der Premier A-League fielen an diesem Wochenende alle Spiele aus. Vereinzelt werden bereits in der kommenden Woche Spiele nachgeholt. So wird die derzeit abgedruckte Vorrundentabelle nur verzerrt dargestellt. Die Herbstmeisterschaft konnte sich der SC West (29 Pkt.) vor Bergfried Leverkusen (27) sichern. Prometheus Porz (9) muss in der Rückrunde ordentlich zulegen, will man keine böse Überraschung erleben. Die Abstiegsplätze belegen derzeit der SC Rondorf (8), der SV Gremberg-Humboldt (4) und der bereits abgestiegene RS Neubrück. (WK)

 

 


1718

Der Ligaüberblick wird präsentiert von:


14 A TAB

 


 


 

1718

Der Spieltag wird präsentiert von:

BUDDY BASH

 

15. Spieltag, 10. Dezember 2017

 

05 This situation

Auch in der Premier B-League fiel an diesem Wochenende bis auf ein Spiel alles aus. Vereinzelt werden bereits in der kommenden Woche Spiele nachgeholt. So wird die derzeit abgedruckte Vorrundentabelle nur verzerrt dargestellt. In der Liga hat sich der SV Türk Genc (34 Pkt.) die Herbstmeisterschaft gesichert. Auf den 2. Platz hat sich der JSV Köln (30) vorgeschoben und damit noch den FC Germania Zündorf (30) von einem möglichen Aufstiegsplatz verdrängt. Der RSV Urbach (26) spielte eine ordentliche Serie und rangiert in den TOP 5. Auch beim RSV Rath-Heumar (23) dürfte man froh sein, dass man mit einem guten Punktekonto Rang 7 belegt. Am Tabellenende steht Ataspor Porz (7) und der SV Westhoven-Ensen II (3) auf aktuellen Abstiegsplätzen. (WK)

 


 

vfl rheingold koeln poll 1912

.... 2 : 2 ....

rsv urbach 1912

 

2 : 2! RSV Urbach holt sich bei irregulären Schneebedingungen einen Punkt in der Poller Gracht - Referee Schiffer bereute nach dem Spiel den Anpfiff!

Mehring und Bender sicherten Punktgewinn - Beide Teams lieferten sich trotz schwerster Bedingungen faires Match - Drmonjic-Elf überwintert in den TOP 5!match20reports

Im Kreis Köln wurden aufgrund der Witterungsverhältnisse am Sonntag fast alle Spiele abgesagt und auch die Begegnung in der Poller Gracht hätte nie und nimmer gespielt werden dürfen. Mit Josef Schiffer war ein Schiedsrichter angesetzt, von dem man, aufgrund seiner jahrzehntelangen Erfahrung, davon ausgehen durfte, dass er das erkennen würde. Was auch immer in dazu bewogen hat die Begegnung anzupfeifen wird wohl sein Geheimnis bleiben...... Sein Anpfiff war auf jeden Fall der Beginn einer Lotterie und das obwohl Glücksspiele in der Öffentlichkeit doch eigentlich verboten sind.

Eine mehrere Zentimeter dicke Neuschneeschicht und stetig anhaltender Schneefall ließen kein strukturiertes Spiel zu und es gab nur die Möglichkeit mit langen Bällen den Erfolg zu suchen. Polls Coach Raffaello Wolf und auch Urbachs Trainer Mladen Drmonjic hatten ihren Spielern diese Spielweise vorgegeben, dennoch fiel es einigen Akteuren sichtlich schwer sich daran zu halten. Immer wieder führten individuelle Fehler zu teils kuriosen Szenen auf dem glatten Untergrund. Tobias Lösing hätte nach einem dieser Fehler, Polls Schlussmann Jasper Moers war zu weit raus aus seinem Kasten und hatte den Überblick verloren, beinahe die Urbacher Führung erzielt.

Sein Schuss aus 20 Metern wurde jedoch noch von einem Abwehrspieler artistisch per Kopf geklärt. Auf der anderen Seite hatten dann die Hausherren eine noch viel größere Chance in der 19. Minute, als ein Stürmer nach einer Urbacher Fehlerkette das Kunststück fertig brachte, den Ball aus vier Metern am leeren Tor vorbei zu schießen. Etwas besser machte es dann Urbachs Torjäger Fabian Mehring in der 26. Minute, als er den Ball aus 18 Metern zum 0:1 ins leere Tor schoss. Vorher hatte Vlady Shykhov den Ball im Zweikampf vom Moers erobert und Mehring perfekt bedient. Bis zur Pause tat sich dann vor beiden Toren nicht mehr viel und die Spieler waren sichtlich froh, dass sie nach 45 Minuten in die warme Kabine durften um sich aufzuwärmen.


  mladen 08c2071d 540b 4818 a3cc fe7deb1fad17

"... Mit Fußball hatte das wenig zu tun..."

(RSV-Trainer Mladen Drmonjic) 

 

Zuschauer hatten sich übrigens keine eingefunden auf der Anlage. Nach der Pause erwischten die Gäste zunächst den besseren Start und hatten durch Yannick Hennemann (48.) und Mehring (51.) zwei glasklare Chancen um die Führung auszubauen. Beide scheiterten jedoch am Schnee. Die Poller Zweitvertretung kam in der Folgezeit besser ins Spiel und setzte sich mehr und mehr in der Urbacher Hälfte fest. Nach einem schlimmen Fehler von Alex Manns, der sich am eigenen Strafraum nicht an die Vorgaben des Trainers hielt und den Ball vertändelte, war plötzlich Cihan Aksehirli zur Stelle und erzielte den nicht unverdienten Ausgleich.

Beflügelt durch dieses Tor legten die Hausherren nach und Osama Lawah markierte nur zwei Minuten später das 2:1 für Rheingold Poll. Urbach gab jedoch nicht auf und spielte im Anschluss wieder konzentrierter. Die mit Abstand kurioseste Szene ereignete sich dann in der 60. Minute. Ein langer Ball von Hennemann war eigentlich missglückt und Schlussmann Moers hatte die Kugel schon sicher am Fuß, als Jörg „Tank“ Bender sich entschloss einen Sprint über 40 Meter im Tiefschnee anzusetzen um den Keeper unter Druck zu setzen. Moers war wohl mehr als beeindruckt, denn beim Anblick des heranrasenden Innenverteidigers verließ ihn wohl der Mut und er fiel auf den Hosenboden.


 

15 urbach poll

Fußball war unter diesen Bedingungen einfach nicht möglich. Wie gut das beide Mannschaften ohne Verletzungen aus dem Spiel kamen. Am Ende hieß es 2:2 zwischen dem VfL und dem RSV (Foto wurde mit freundlicher Genehmigung vom RSV Urbach (GK) entnommen/WK).


 

Bender belohnte sich und die Mannschaft mit dem vielumjubelten Ausgleichstreffer zum 2:2. Urbachs Co-Trainer Chris Brendel quittierte die Energieleistung seines alten Weggefährten mit einem anerkennendem Kopfnicken. Bei diesem Ergebnis blieb es dann bis zum Schluss obwohl beide Teams noch Möglichkeiten zum Sieg hatten. Poll reklamierte nach einem Kopfball wohl nicht zu unrecht dass der Ball hinter der Linie gewesen sei, auf der Gegenseite wurde ein klares Foul an Mehring im Strafraum nicht geahndet.

Die Punkteteilung geht insgesamt in Ordnung. Respekt an die Spieler, die allesamt einen fairen Umgang miteinander pflegten und so eine Eskalation verhinderten, die bei diesen Rahmenbedingungen durchaus möglich gewesen wäre. Nach dem Schlusspfiff zeigte Schiedsrichter Schiffer übrigens ein Einsehen als er anmerkte, dass es wohl doch besser gewesen wäre, wenn er das Spiel nicht angepfiffen hätte. Späte Einsicht, aber glücklicherweise sind alle gesund geblieben.


 

_________________________________________________________

 

13226731 735140599962491 3518911134447527628 n

Abpfiff LOGO

Kurzkommentar RSV-Coach Mladen Drmonjic:

„Ich kann absolut nicht verstehen wie man solch ein Spiel unter diesen Bedingungen überhaupt anpfeifen konnte. Mit Fußball hatte das wenig zu tun.

 

 

 

mannschaftsaufstellung

 


So spielte der RSV Urbach:

Nick Nollen, Jörg Bender, Andreas Kreusch, Paul Sobczyk, Tobias Lösing, Marius Baar, Alex Manns (70. Maurice Bengsch), Fabian Mehring, Vladyslav Shykhov, Yannick Hennemann (77. Dominik Krauskopf) und Muamer Meric (80. Valentin Stamboliev)

 

So spielte der VfL Poll:

Jasper Moers, Julius Seher, Rocco Leone, Wolfgang Baltes, Mario Hoffmann, Erkan Nesli (55. Ervin Salman), Cihan Aksehirli, Emre Yandim, Daniel Zielke, Osama Lawah und Guiseppe Baldi (75. Yusuf Alaca)

 

match report

Für die Redaktion Porz-Online.de berichtete exclusiv: Guido Kromen

 

_________________________________________________________


 

 


KreisligaB Logo

1718

Der Ligaüberblick wird präsentiert von:

15 B ERG
15 B TAB
________________________________________________________________________________________________________
___________________________________________________________________________________________________

 




 

 

 

1718

Die Liga wird präsentiert von:



15. Spieltag, 10. Dezember 2017

 

05 This situation

Auch in der Premier C-League fielen an diesem Wochenende alle Spiele aus. Vereinzelt werden bereits in der kommenden Woche Spiele nachgeholt. So wird die derzeit abgedruckte Vorrundentabelle nur verzerrt dargestellt. In der Liga bleibt alles beim alten. Der Zweikampf zwischen Borussia Kalk (36 Pkt.) und der SpVg. Flittard II (34) geht weiter, wobei die Borussia schon mal die Herbstmeisterschaft begießen konnte. Der TuS Langel (21) bleibt im sicheren Terrain, während Germania Zündorf II (12) und der RSV Rath-Heumar II (7) auf Abstiegsplätzen stehen. (WK)

 

Kreisliga C 4c

1718

Der Ligaüberblick wird präsentiert von:

13 C Tab


 ____________________________________________________________________________________

 

 

www.Porz-Online.de Aktuelle Fußball-Berichterstattung aller Porzer Fußballvereine

Redaktion Porz-Online.de -Fußballticker- e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Verantwortlich i.S.d. Redaktion: Werner Kilian
____________________________________________