PORZER FUSSBALLTICKER +++ Ausgabe 29 +++

03. Juni 2018

Logo Fussballticker



Premier de Bezirksliga:

bezirksliga

SpVg. Porz sichert Klassenerhalt trotz 2:6 vs. SG Worringen +++
SV Westhoven-Ensen siegt beim SV Weiden mit 4:3 +++


Premier A-League:

Kreisliga Logo

GSV Prometheus Porz spiellos 2:0-Sieger vs. Türkischer FC +++

 


Premier B-Leauge:

KreisligaB Logo

RSV Urbach spielfrei +++
FC Germania Zündorf mit 10:0-Erfolg beim SC Brück +++
SV Westhoven-Ensen II nach Mannschaftsrückzug abgestiegen +++
RSV Rath-Heumar 13:1-Erfolg beim SSV Ostheim +++
Ataspor Porz nach Mannschaftsrückzug abgestiegen +++

 

Premier C-League:

Kreisliga C 4c

Germania Zündorf II 4:3-Sieger im Derby bei TuS Langel +++
RSV Rath-Heumar II unterliegt 0:5 beim SV Gremberg-Humboldt II +++
 

 


 


 


 

 

AufstiegsmanagerAufsteig gut zu wissen MansuTeaser FeDo gut zu wissen 756x240px VS02 

Der Fussballticker Porz-Online.de versucht das komplexe Gebilde um den Auf- und Abstieg 2017/2018 so einfach wie möglich und nach bestem Gewissen und intensiven Recherchen an den Mann zu bringen. Damit ihr wisst, wovon ihr sprecht! Bitte dabei beachten: Durch mögliche eingeleitete Insolvenzverfahren von Vereinen, Rückzügen und Auflösungen die bis heute nicht bekannt sind, kann das ganze Gebilde und die festgelegten Szenarien noch beeinflußt werden.  

Die Maus ach so UnbenanntDer Auf- und Abstieg wird auch zum Ende der laufenden Saison immer mehr in den Blickpunkt rücken. Auf Verbandsebene gibt es eine Auf- und Abstiegsregelung für den Bereich der Mittelrheinliga bis zur Bezirksliga und auf Kreisebene gibt es eine Auf- und Abstiegsregelung für die Kreisliga A - Kreisliga D, speziell hier die des Fußballkreis Köln.

In diesen Regelungen sind alle möglichen Auf- und Abstiegsszenarien aufgeführt, wovon dann am Ende eine Fall-Regelung auf Verbands- und Kreisligaebene greifen wird. Welcher Fall das am Ende sein wird, kann sich unter Umständen erst am letzten Spieltag, je nach Konstellation, entscheiden.

 

 

Die Verbandsebene

die maus tauchenimagesG1W06LR3

17 18 Season bl yellow 1

Aufsteig RL buttonUnbenannt

Bei der Betrachung der Auf- und Abstiegssituation der Verbandsebene muss neben der Bezirks-, Landes- und Mittelrheinliga auch die Regionalliga West im Auge gehalten werden. Und die Regionalliga-Lage war da in puncto Abstiegskandidaten aus dem hiesigen Verband gelinde gesagt mehr als beschissen dran. Das hat sich aber jetzt am letzten Spieltag noch etwas zum Guten geändert. Viktoria Köln blieb zwar der Aufstieg in die 3. Bundesliga versagt, dafür schaffte der Bonner SC noch den überraschenden Klassenerhalt, womit nur ein Vebandsclub (FC Wegberg-Beeck) in die Mittelrheinliga absteigt. 

 

So sieht es aktuell in der Regionalliga aus (Stand: 04.06.2018):111 110309 49603

AUF up 97614 960 720

Der KFC Uerdingen steigt in die 3. Bundesliga auf. Leider fraglich, da Lizenzunterlagen zu spät beim DFB eingereicht wurden! Entscheidung am 04.06.2018!

AUF arrows 147745 960 720Mit dem FC Wegberg-Beeck steigt aus dem hiesigen Verband nur ein Verein aus der Regionalliga West in die Mittelrheinliga ab.

 

 

fussballer5

 

 

Aufstieg FVM csm FVM Logo 2600b 1400h RGB RZ 700809edd7Auch beim Aufstieg von der Mittelrheinliga in die Regionalliga gibt es bestimmte Voraussetzungen zu beachten. So müssen dieDie Maus guckt Aufstiegskandidaten, in der Regel dann die Mittelrheinliga-Meister, neben der sportlichen Qualifikation auch sehr viele Kriterien in Richtung Sicherheit und Logistik erfüllen, wo viele Mittelrheinliga-Vereine schlichtweg finanziell überfordert sind. Zu der Teilnahmevoraussetzung gehört bspw. auch eine Vorabzahlung i.H.v. ca. 30.000,-- EUR an den Verband.

In der jetzt laufenden Saison haben sich die Mittelrheinliga-Clubs FC Hennef und TV Herkenrath für die Regionalliga „beworben“, d.h. sie müssen sich neben der sportlichen Qualifikation, also der Meisterschaft, einer Prüfung der Teilnahmevoraussetzungen unterziehen. Man kann hier davon ausgehen das der TV Herkenrath den Meistertitel holen und dann auch nach Prüfung im nächsten Jahr in der Regionalliga spielen wird. Erstmals seit dieser Saison gibt es nur 3 Absteiger (anstatt wie bisher vier), was für die unteren Klassen einen weiteren negativen Fakt nach sich zieht.

 

So sieht es aktuell in der Mittelrheinliga aus (Stand: 04.06.2018):

AUF up 97614 960 720

Aktuell steigt der TV Herkenrath in die Regionalliga auf.

AUF arrows 147745 960 720 Aktuell steigen 3 Mannschaften aus der Mittelrheinliga in die Landesliga ab.

 

 

allstar figure3

 

 

 

Für die Landesliga hat das folgende Konsequenzen:

Aufsteig LandesligaWährend es in den vergangenen Jahren immer so war das neben dem Landesligameister auch der Landesligazweite der Staffel 1 und Staffel 2 aufsteigen konnte, wird das in dieser Saison aufgrund der Ereignisse in der Regionalliga West und Mittelrheinliga nicht der Fall sein.111 apothekermaus

Bei der o.a. aktuellen Konstellation steigen zunächst die beiden Landesliga-Meister der Staffel 1 und Staffel 2 in die Mittelrheinliga auf. Ein weiterer Aufstiegsplatz geht an den besten Tabellenzweiten der beiden Landesliga-Staffeln, der über die Quotientenwertung ermittelt wird.

War es in der Vergangenheit so das aus den beiden Landesliga-Staffeln 1 und 2 insgesamt 8 Absteiger in die Bezirksliga gab (4 aus Staffel 1 und 4 aus Staffel 2), gibt es seit dieser Saison nur noch 6 Absteiger. Das heißt für diese Saison: Die letzten drei Mannschaften in den Landesliga-Staffeln 1 und 2 steigen in die Bezirksligen ab.

 

So sieht es aktuell in der Landesliga aus (Stand: 04.06.2018):

AUF up 97614 960 720

Aktuell steigen mit dem SV Deutz 05 und dem GFC Düren die beiden Landesliga-Meister in die Mittelrheinliga auf. Der beste Tabellenzweite der Landesliga 1 und 2 kann den Aufstieg ebenfalls noch realisieren.

AUF arrows 147745 960 720Aktuell steigen 6 Mannschaften (3 aus der Staffel 1 und 3 aus der Staffel 2) in die Bezirksliga ab.

 

 

02

 

 

Für die Bezirksliga hat das folgende Konsequenzen:

Aufsteig BZL wappen bezirksliga 1342691015Während es in den vergangenen Jahren immer so war das neben dem Bezirksligameister auch der Bezirksligazweite der Staffeln 1, 2, 3 und 4 aufsteigen konnten, wird das in dieser Saison aufgrund der Ereignisse in der Regionalliga West, Mittelrheinliga und Landesliga mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht der Fall sein.

Bei der o.a. aktuellen Konstellation steigen lediglich 6 Bezirksligisten in die Landesliga auf. Aufsteigen werden in jedem Fall aktuell die vier Bezirksligameister der Staffel 1, Staffel 2, Staffel 3 und Staffel 4. Hinzu kommen noch die beiden besten Tabellenzweiten aller vier Bezirksliga-Staffeln, die mit der Quotientenregelung ermittelt werden.111 f113045269a3a5ad94764d5268bf1a42

 

So sieht es aktuell in der Bezirksliga aus (Stand: 04.06.2018):

AUF up 97614 960 720Aktuell steigen mit dem Heiligenhauser SV (Staffel 1), FC Hertha Rheidt (Staffel 2), GW Brauweiler (Staffel 3) und Kohlscheider BC (Staffel 4) vier Bezirksligameister in die Landesliga auf. Hinzu kommen noch die beiden besten Tabellenzweiten aller vier Bezirksliga-Staffeln, wozu aktuell auch die SpVg. Flittard gehört).

AUF arrows 147745 960 720Aktuell steigen 12 Mannschaften (je 3 aus der Staffel 1, Staffel 2, Staffel 3 und Staffel 4) in die Kreisliga A ab.

 

 

________________________________________________________________________________________________________

 

Logo Fussballticker

Der Ergebnisdienst

bezirksliga                    1718

Der Spieltag wird präsentiert von:


29. Spieltag, 03. Juni 2018

05 This situation

 

sv weiden 191475

 .... 3 : 4 .... 

sc westhoven ensen 1931

 

4:3-Festival! Westhoven-Ensen bügelt 0:2-Rückstand um und Goalgetter Hammes besiegelt Abstieg des SV Weiden - Arendt-Elf gibt trotz Schiri-Benachteiligung erfolgreiche Schützenhilfe für Klassenerhalt der SpVg. Porz!

Jan Hammes (3) und Raimund Schmitz treffen in hektischer Partie - Referee Thomas Bähr mit auffälliger und eklatanter Fehlentscheidung ein Fall für den Verband - Am Sonntag Saisonabschluß gegen Eintracht Hohkeppel!match20reports

Der SV Westhoven-Ensen gewann am gestrigen Sonntag sein letztes Auswärtsspiel beim abstiegsgefährdeten SV Weiden mit 4:3-Toren. Dabei drehte die Mannschaft von Markus Arendt einen 0:2-Rückstand und befindet sich vor dem letzten Liga-Spieltag auf einem guten 6. Platz im Tableau. Die Partie geriet bereits im Vorfeld in den Focus, da die ebenfalls abstiegsgefährdete SpVg. Porz zeitgleich gegen die SG Worringen ran musste, dabei noch von einem 6-Punkte-Vorsprung vor dem SV Weiden zehrte. Die Arendt-Elf kam in Weiden überhaupt nicht ins Spiel und wirkte gute 25 Minuten lethargisch und leblos. Das hatte natürlich Folgen die der Gastgeber zu nutzen wusste.

In der 16. Minute ging der SV Weiden durch Boedts per Foulelfmeter mit 1:0 in Führung. Für den Gastgeber stand alles auf dem Spiel, mussten sie doch dem 6-Punkte-Rückstand gegenüber der SpVg. hinterherrennen, den SV Westhoven schlagen und gleichzeitig noch auf einen Sieg der SG Worringen in Porz hoffen. Damit konnte die klare Zielrichtung nur Sieg lauten und als Petersen nach 19 Minuten gar das 2:0 markierte, schien alles nach Plan der West-Kölner zu laufen. In der 30. Minute dann eine Szene über die man auch heute nicht hinwegsehen sollte. Jan Hammes hatte sich gegen seinen Gegenspieler durchgesetzt, marschierte frei auf den Weidener-Keeper Möring zu, wurde dann aber im Weidener Strafraum vom verfolgenden Gegenspieler glasklar umgestoßen, so dass die Entscheidung nur Elfmeter hätte lauten müssen.

Schiedsrichter Thomas Bähr aus Jülich entschied zum Entsetzen der Gäste auf weiterspielen, womit er sich den Zorn der Westhovener Zuschauer zuzog. Und selbst die Weidener Fans und Zuschauer rieben sich verdutzt die Augen über diese eklatante Fehlentscheidung und nahmen Anstoß daran. Mit dieser krassen Fehlentscheidung griff Referee Bähr eindeutig ins Spiel ein. Westhovens-Trainer Markus Arendt, eher ein ruhiger Vertreter in der Trainer-Gilde, zeigte für diese Entscheidung kein Verständnis und beklagte sich zu Recht. Selbst Weidens-Coach Ismael Kaya hatte für diese Aktion nur Kopfschütteln über und ging klar mit der Arendt-Meinung einher. Beim SV Westhoven-Ensen löste diese eklatante Fehlentscheidung eine Trotzreaktion aus.

 

 

markus arendt 336089 1

"... Trotz des Sieges bin ich echt entsetzt über diese Schiedsrichterleistung ..."

(SVW-Trainer Markus Arendt) 

Die Partie wurde nun teilweise sehr hart und rustikal geführt, wo die Grenzen des Erlaubten mehrfach überschritten wurde. Referee Bähr bekam zunehmend mehr und mehr Probleme mit seiner Spielleitung, ein Umstand den er ich selbst eingebrockt hatte. Goalgetter Jan Hammes gelang dann in der 34. Minute der 2:1-Anschlusstreffer, womit es in die Pause ging. Trainer Arendt stellte in der Halbzeit taktisch um und hatte auch im zweiten Abschnitt den besseren Einstieg in die Partie. Nach einem Manderfeld-Freistoß war Raimund Schmitz per Kopf zur Stelle und markierte den 2:2-Ausgleich. Nach einer Stunde verwies Spielleiter Bähr Westhovens Lukas Linden per Gelb-Rot des Feldes für eine sehr diskussionswürdige Aktion nach einem Zweikampf.

Auch hier war die Entscheidung völlig überzogen, so dass die Gäste fortan in Unterzahl agieren mussten. Das war dann auch der Moment wo Trainer Arendt der Geduldsfaden riss und sich lautstark beim Referee beschwerte. Dieser hatte nur ein Lächeln für ihn übrig und verwies ihn aus dem Innenraum. Die Partie wurde nun von weiter zunehmender Hektik geprägt, doch Hammes war der Spieler der in dieser heißen Phase die richtigen sportlichen Antworten parat hatte. In der 65. Minute markierte er das 2:3 für die Gäste. 10 Minuten später egalisierte Simon Florian die Führung und konnte zum vielumjubelten 3:3-Ausgleichstreffer einschießen. Doch 5 Minuten vor dem Ende sorgte dann Jan Hammes per Elfmeter mit der 3:4-Entscheidung.

Damit stockte Westhovens Goalgetter sein Torekonto auf sage und schreibe 30 Treffer hoch. Die Mannschaft hat sich damit nicht nur eindrucksvoll für die 1:5-Heimniederlage in der Vorrunde rehabilitiert, sondern hat gerade auch unter diesen Umständen Charakter, Moral und Wille gezeigt und die richtige sportliche Antwort gegeben. Mit dem Erfolg trug man darüber hinaus zum Klassenerhalt der SpVg. Porz (2:6-Niederlage vs. SG Worringen) bei und überholte gleichzeitig den VfL Poll in der Tabelle. Am Sonntag geht's im letzten Ligaspiel gegen Eintracht Hohkeppel, wo die Arendt-Elf auch in der Vorrunde ordentlich Prügel bezog. Des weiteren sieht Goalgetter Jan Hammes der freudigen „Goalgetter-Trophy“ vom Fussballticker Porz-Online.de entgegen, die er sich mehr als verdient hat.

 

Hammes Jan

Und weiter geht es mit der unheimlichen Hammes-Show. Und wieder trifft der Recke drei Mal. Und wieder kommen wir am Bild des tollen Westhovener Torjägers nicht vorbei. Diesmal dreifacher Torschütze und Garant beim 4:3-Auswärtssieg beim SV Weiden. Damit hat er auch die 30 Bezirksliga-Tore-Marke geknackt und das in nur 27 Spielen. Und damit dürfte er die Trophy "Porzer Goalgetter 2017/2018" sicher haben, es sei denn Verfolger Fabian Mehring trifft am nächsten Sonntag 28 Mal .... :-)  (Foto mit freundlicher Genehmigung von SV Westhoven-Ensen entnommen/WK).

 

_________________________________________________________

 

13226731 735140599962491 3518911134447527628 n

 

Abpfiff LOGO

 

Kurzkommentar SVW-Coach Markus Arendt:

"Ich freue mich sehr über diesen Sieg und bin stolz dass die Mannschaft eine solche Reaktion gezeigt hat, zumal wir in meinen Augen zu Unrecht in Unterzahl agieren mussten. Wir sind sehr schlecht ins Spiel gekommen und lagen zu Recht schnell zurück. Wir wurden hier sicherlich aber auch ganz klar und eindeutig vom Schiri-Gespann benachteiligt. Wer mich kennt weiß das ich stets ein fairer Sportsmann in Bezug auf Schiedsrichterleistungen bin und kein Wort darüber verliere, aber was heute passiert ist, das kann ich nicht akzeptieren. Jeder hat das klare Foul gegen Hammes im Weidener Strafraum gesehen und da gibt es auch keine zwei Meinungen.

 

Mir fehlen absolut die Worte für so ein Verhalten, dafür habe ich kein Verständnis und so kann sich ein Schiedsrichter nicht aufführen. Hier konnte die Entscheidung nur Rote Karte und Foulelfmeter lauten. Er hat damit klar entscheidend ins Spiel eingegriffen, so was macht man als Spielleiter nicht. Meine Mannschaft hat hier die richtige sportliche Antwort gegeben, das nur nebenbei. Wir haben das Match gewonnen, aber das was da gelaufen ist, davor kann man nicht die Augen verschließen. Ich freue mich auch dass wir der SpVg. heute mit dem Sieg helfen konnten und dass sie die Klasse gehalten haben. Freue mich besonders für meinen alten Weggefährten Jonny Wendt, der ja ab der neuen Saison das Traineramt in Porz übernimmt. Bei aller Rivalität hält man dann doch im entscheidenden Moment zusammen und es ist gut für den Porzer Fußball."

 

mannschaftsaufstellung

So spielte der SV Westhoven-Ensen:

Tim Stombrowsky, Lukas Linden, Jonas Malgay, Stefan Pires, Thomas Kildau (90. Yusuf Kilic), Marcel Manderfeld, Patrick Czaja (45. Markus Geis), Raimund Schmitz, Bajram Syla, Florian Gebel, Jan Hammes

 

 

match report

Für die Redaktion Porz-Online.de berichtete exclusiv:  SV Westhoven-Ensen

 

______________________________________________________________________________

 

 

 

 

spvg porz 1919

.... 2 : 6 ....

SG Worringen

 

2:6-Debakel! SpVg. Porz fängt sich im letzten Heimspiel Desaster vs. SG Worringen ein - Mannschaft schafft trotzdem Klassenerhalt Dank Westhovener Sieg beim SV Weiden!

Treffer von Koulibaly und L. Jansen am Ende nur Ergebniskosmetik - Rudi-Elf bricht nach 60 Minuten völlig zusammen - Mannschaft zeigte sich trotz Ligaverbleib sehr enttäuscht über eigene Leistung!match20reports

Es ist geschafft: Die SpVg. Porz spielt auch in der kommenden Saison in der Bezirksliga. Freilich, dazu dass es mit dem Klassenerhalt auf den (vor-) letzten Drücker klappte, trug die Mannschaft im letzten Heimspiel der Saison nichts bei. Verlass war aber auf den SV Westhoven-Ensen. Dieser besiegte den SV Weiden mit 4:3 und somit war der Klassenerhalt dank Nachbarschaftshilfe doch noch geschafft. Vor dem Spiel galt für die Spieler der SpVg. Porz die Münchhausen-These: Mit einem Punktgewinn gegen die SG Köln-Worringen wollten sie sich am eigenen Schopf aus dem Abstiegssumpf retten.

Was Baron Münchhausen nach eigenem Bekunden gelang, schafften die Porzer jedoch nicht. Sie kassierten eine deftige 2:6-Niederlage. Als eine Viertelstunde nach dem Spiel die Kunde zum Platz kam, dass der SV Westhoven-Ensen beim SV Weiden gewonnen und damit entscheidende Schützenhilfe geleistet hatte, brach unter den Porzer Spielern und Fans dann auch kein lauter Jubel aus, vielmehr atmeten alle erleichtert durch. Ein echtes Abstiegsfinale am letzten Spieltag bleibt ihnen damit erspart.

Am Spielfeldrand versammelten sich jetzt auch eine ungewöhnliche Menge von Spielern von Ideal Casa Espana aus der Kreisliga B. Sie hofften auf den Klassenverbleib der SpVg. Porz (Fußballkreis Köln), denn mit dem Abstieg des SV Weiden, der nicht dem Fußballkreis Köln sondern dem Fußballkreis Rhein-Erft zugeordnet wird, war klar das auch der beste Tabellenzweite der Kreisliga B-Staffeln 1 + 2 den Aufstieg über die Quotientenregelung realisieren konnte. Das war dann auch am Ende der Fall, womit die Spanier sich gleich am Platz ein leckeres Aufstiegs-Cerveza kredenzten. Glückwunsch an die Südländer.

  

  26 kastriot rudi 757487 2

"... Wir haben bis zum 2:2 gut mitgehalten und kassieren dann völlig unnötige Gegentore ..."

(SpVg-Trainer Kastriot Rudi)

 

Das Spiel der SpVg. Porz gegen die SG Köln-Worringen ähnelte dem Verlauf dieser Saison. Die Sportvereinigung begann gut, war fast eine Stunde konkurrenzfähig und brach am Ende ein. Die Worringer gingen zwar in Führung (38.) und hielten diese auch bis zur Pause, aber kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit konnte Ladji Koulibaly ausgleichen (47.). Kurze Zeit später schlug Worringen mit dem zweiten Treffer zurück (53.), aber auch diesmal ließen sich die Hausherren nicht hängen und glichen durch Lars Jansen (58.) erneut aus.

Die Elf von Kastriot Rudi hatte sogar den Führungstreffer auf dem Fuß. Mit einem Doppelpack (67./78.) brachte dann aber der Worringer Sturmführer Maxim Passoulko die Gäste endgültig auf die Siegerstraße. Zwei weitere Tore in der Schlussphase (83./87.) machten das Porzer Debakel schließlich perfekt. In der Schlussminute stellte der Schiedsrichter gleich zwei Spieler der Worringer wegen Tätlichkeiten vom Platz, Auswirkungen auf den Spielverlauf hatte das naturgemäß nicht mehr

 

 29 Porz bild

 Sichtlich geschafft war die Führungscrew um SpVg-Coach Kastriot Rudi (Mi.) und den Vorstandsangehörigen Wolfgang Hamacher (li.) und Peter Dicke (re.). Der Stachel der 2:6-Klatsche saß tief. Nach einer kleinen Ernüchterungszeit kam dann doch bei dem ein oder anderen Freude über den geschafften Klassenerhalt auf, wozu der SV Westhoven-Ensen seine Schützenhilfe gab. In der neuen Bezirksliga-Saison wird es bei der SpVg. Porz personelle Veränderungen in der Trainercrew und Spielerabteilung geben. Mit Jonas Wendt wurde ein aktueller Meistertrainer (FC Bensberg, Aufstieg in die Bezirksliga) verpflichtet. Die genaue Besetzung steht noch nicht abschließend fest (Foto wurde mit freundlicher Genehmigung der SpVg. Porz (PD) entnommen (WK)).

_________________________________________________________

 

13226731 735140599962491 3518911134447527628 n

Abpfiff LOGO

Kurzkommentar SpVg-Präsident Peter Dicke:

„Ich bin schon enttäuscht, dass wir es heute nicht aus eigener Kraft geschafft haben. Ein großer Dank geht an den SV Westhoven-Ensen, der nochmals alles gegeben und uns somit den Klassenerhalt ermöglicht hat."   

 

mannschaftsaufstellung

So spielte die SpVg. Porz:

Christian Zyzniewski (TW), Nils Jansen, Okan Adas (46. Kenji Yamamoto), Baran Tatu (72. Gökhan Dumlumpinar), Jan Bruns, Ladji Koulibaly, Kevin Gaul, Marcel Kaaf, Lars Jansen, Daniel Varol, Alexander Nilsson

 

match report

Für die Redaktion Porz-Online.de berichtete exclusiv: Peter Dicke

*************************************************************************************************************************************

 


 

  1718


Der Ligaüberblick wird präsentiert von:

29 BZL Erg
29 BZL Tab
___________________________________________________________________________________________________________

 

 Aufstiegsmanager

 Die Schnittstelle Bezirksliga ./. Kreisliga

109 auf und abUnbenannt

 

Bei der Begutachtung des Auf- und Abstiegs zwischen der Bezirksliga und der Kölner Kreisliga A kommt den betreffenden Kölner Bezirksliga-Mannschaften eine große Bedeutung zu. Wenn kein Kölner Bezirksligist (DSK Köln, SpVg. Porz, SV Westhoven-Ensen, VfL Poll, SG Worringen und SpVg. Flittard)  absteigt, ist das sehr gut für die Kölner Kreisliga. Steigen aber bspw. zwei oder sogar drei Kölner Bezirsligisten ab, ist das schlecht für die Aufstiegsanwärter in den Kreisligen. Des weiteren muss in jedem Fall auch dem Tabellenzweiten in der Kölner Kreisliga A die Daumen gedrückt werden, dass diese Mannschaft noch den Aufstieg durch die sogenannte Quotientenregelung als einer der besten Tabellenzweiten aller 9 Fußballkreise schaffen kann.

 

20140617 134108

"... Ärgerlich das Viktoria Köln es nicht geschafft hat. Der Umstand das nur ein FVM-Verein aus der Regionalliga West absteigt, schmählert die Aufstiegssituation für die unterklassigen Vereine etwas. Das betrifft aber mehr nur die Landesliga und Bezirksliga. Die Aufstiegssituation für alle unteren Kölner Kreisligen bleiben diesmal weiter mehr als beschissen ..."

(Chefredakteur Werner Kilian) 

 

Aus den 9 Fußballkreisen steigen die Meister der Kreisliga A direkt in die Bezirksliga auf. Dann folgen in der Regel noch die drei besten Tabellenzweiten aller 9 Fußballkreise. Aufgrund der Ereignisse in den höheren Klassen ist das mit dem Klassenerhalt des Bonner SC wieder aktuell. Das nicht noch mehr Tabellenzweite hochgehen können ist dem Umstand geschuldet, dass aus der Bezirksliga nur 6 Mannschaften in die Landesliga aufsteigen. Leider hat es der Tabellenzweite aus dem Fußballkreis Köln nicht geschafft!

 

Man erkennt schon jetzt unschwer, dass das eine Wissenschaft für sich ist. Der Fussballticker Porz-Online.de versucht die Sache einfach und verständlich darzustellen, damit ihr wisst, was Sache ist. Wir stellen im folgenden fortlaufend Woche für Woche die aktuelle Auf- und Abstiegssituation für jede Liga so dar, frei nach dem Motto “Wenn heute Saisonende wäre, dann …”

 

 _________________________________________________________________________________

 

bezirksliga

 102 auf abthumbs 

Aufsteig 17 18preinscriptions

      

Bei der Inaugenscheinnahme der Auf- und Abstiegsregelungen in/aus der Bezirksliga bleibt festzustellen, dass die normale Aufstiegskonstellation (also Aufstieg des Bezirksliga-Meisters und des Tabellenzweiten aller BZL-Staffeln 1, 2, 3 und 4) ggf. noch durch mögliche unvorhersehbare Ereignisse (z.B. Insolvenz eines Vereines, Rückzug aus Spielbetrieb etc.) und anderen juristischen Entscheidungen beeinflusst werden kann. Für den Abstieg aus der Bezirksliga hat dies allerdings keine Bedeutung. Unumstößlich und Fakt ist und bleibt, dass die letzten drei Clubs aus den Bezirksliga-Staffeln 1, 2, 3 und 4 müssen den Gang in die Premier A-League antreten.

  111 549158cb744f1e91fc98353dc67b0e25 die maus shirt printVon daher war es aus Kölner Sicht wichtig, wie das letzte „Kölner Sorgenkind“ in der BZL-Staffel 1, also die SpVg. Porz, abschneidet. Sie haben es Gott sei Dank geschafft. Der DSK Köln ist als Fussballkreis Köln-Club bereits abgestiegen, der FV Wiehl II muss im Fussballkreis Berg in die Kreisliga zurück und seit gestern ist auch der Abstieg des SV Weiden klar, die in den Rhein-Erft-Kreis zurück gehen. Damit steht fest das nur ein Club aus dem Fussballkreis Köln absteigt. 

 

So sieht es aktuell in der Bezirksliga (Staffel 1) aus (Stand: 04.06.2018):

AUF up 97614 960 720 Aktuell steigt mit dem Heiligenhauser SV der Meister der Staffel 1 in die Landesliga auf. Der Tabellenzweite muss sich mit den Zweiten der Staffel 2, 3 und 4 im Quotientenverfahren messen, damit aktuell noch zwei weitere Tabellenzweite mit hoch gehen können.

AUF arrows 147745 960 720Absteigen werden der FV Wiehl 2000 II (Kreis Berg), DSK Köln (Kreis Köln) und der SV Weiden (Kreis Rhein-Erft), also drei Mannschaften aus der Staffel 1 in die (jeweiligen) Kreisliga A.

 

 

 


 

1718

Der Spieltag wird präsentiert von:

Hausmeisterservice
Robert Gebhard


 

29. Spieltag, 03. Juni 2018

 

05 This situation

 

 

00003379

 .... 2 : 0 (spiellos) .... 

tuerk genc sv koeln

 

 

 

_____________________________________________________________________________________________________

_____________________________________________________________________________________________________

 


1718

Der Ligaüberblick wird präsentiert von:


29 A Erg
29 A TAB

 

  _________________________________________________________________________________

 

 

new this season starburst

Ticker

 

BITTE BEACHTEN !!!


111 dm1005 wandtattoo die maus spielt fussball web einzelGott sei Dank! In der vergangenen Saison wurden im Fußballkreis Köln am Ende der Saison bei Punktgleichheit von Mannschaften der direkte Vergleich, also die Begegnungen der beiden Mannschaften untereinander, angewendet. Diese tiefgreifende Änderung wurde vom zuständigen Gremium wieder zurückgenommen. Der Fussballticker Porz-Online.de hatte diesen Punkt ja schon im letzten Jahr kritisiert, denn man stelle sich mal vor wenn der Tabellenzweite der Kölner A-Liga, der diesen Platz ggf. nur aufgrund des direkten Vergleichs bekommen hätte, obwohl er eine wesentlich schlechtere Tordifferenz als der "degradierte Dritte" hat, sich mit diesem schlechten Torverhältnis mit den anderen Tabellenzweiten aus den 9 Fußballkreisen hätte messen müssen und deshalb vielleicht den nachträglichen Aufstieg verpasst hätte ..... Man hätte wohl die Funktionäre des Fußballkreis Köln an die Wand genagelt... und das zu Recht (WK).

 

 

 ______________________________________________________________________

 

 

Kreisliga Logo

 101 auf ab  

Aufsteig 17 18preinscriptions

                                             

maus 6Beim Aufstieg ist klar, dass der Meister der A-Liga direkt in die Bezirksliga aufsteigt. Ansonsten muss wieder der Rechenschieber mit der Quotientenregelung her, um die besten Tabellenzweiten aller 9 Fußballkreise zu ermitteln. Insgesamt wie immer eine verzwickte komplizierte Situation, die sich selbst am letzten Spieltag noch ändern kann. Fakt ist im Augenblick, dass neben den 9 Meistern in den verschiedenen Fußballkreisen nur drei weitere bestplatzierte Tabellenzweite aus allen 9 Fußballkreisen mit hoch können (also insgesamt 12 Aufsteiger aus der KL A in die Bezirksliga). 

 

fussballticker

So sieht die spezielle Tabellenzweiten-Situation der Premier A-Leagues aller 9 Fußballkreise aktuell aus:

 

29 A 222222222

Wenn in der Kölner Premier A-League eines sicher ist, dann ist es das: Der 16., 15. und 14. wird in die Premier B-League absteigen, ohne Wenn und Aber.  

 

 

So sieht es aktuell in der Premier A-League aus (Stand: 04.06.2018):111 Die Maus wandert

AUF up 97614 960 720Aktuell steigt mit dem SC West Köln der Meister der Kölner Kreisliga A in die Bezirksliga auf. Der derzeitige Tabellenzweite gehört gem. der Quotientenregelung nicht zu den besten drei Tabellenzweiten aller 9 Fußballkreise und steigt somit nachträglich nicht auf.

AUF arrows 147745 960 720Aktuell steigen folgende 3 Mannschaften ab: RS Neubrück, SV Gremberg-Humboldt und der SC Mülheim Nord.

 

 ______________________________________________________________________


 

 

1718

Der Spieltag wird präsentiert von:

BUDDY BASH

 

29. Spieltag, 03. Juni 2018

 

 
sc koeln brueck 07

.... 0 : 10 ....

zuendorffcgermania1913

 

001 Keine Berichte 

 

  

 

____________________________________________________________________________________________________

 

 

ssv ostheim 1931

.... 1 : 13 ....

rathheumarrsv1920

001 Keine Berichte

 

 

 

 

 


KreisligaB Logo

1718

Der Ligaüberblick wird präsentiert von:

29 B Erg
29 B Tab
________________________________________________________________________________________________________
___________________________________________________________________________________________________

 

 

KreisligaB Logo

104 up and down arrow icons 68697 

            Aufsteig 17 18preinscriptions

So wird beim Aufstieg von der Premier B-League in die Premier A-League gerechnet:

Der Fussballkreis Köln hat in ihren Regularien alle 8 möglichen Fälle bzgl. Auf-/Abstieg in der Kölner Kreisliga akribisch aufgelistet. Wäre heute Saisonschluss dann würde folgender Fall angewendet: 

Fall 2:   108 Fingerzeig rechteHand 

111 d6b16b6db09fbdc49dfabe7ae54deb55 die mausAus der Bezirksliga Staffel 1 steigt ein Kölner Sorgenkind (DSK Köln) ab, außerdem der SV Wiehl II (Kreis Berg) und SV Weiden (Kreis Rhein-Erft). Aus der Premier A-League steigt nur der Meister auf, der A-Liga-Tabellenzweite schafft nicht die Quotientenregelung:

… dann heißt das für die Premier B-League:

- Aufstieg der beiden Meister der Premier B-League Staffeln 1 und 2

- ein zusätzlicher Aufstieg des besten Tabellenzweiten der Premier B-League Staffeln 1 und 2

 29 B 2222222222

 


So sieht es aktuell in der Premier B-League aus (Stand: 04.06.2018):

AUF up 97614 960 720Aktuell steigen mit dem TGSV Köln (Staffel 2) und BW Köln (Staffel 1) die beiden Meister in die Kreisliga A auf. Der beste Tabellenzweite aus Staffel 1 und Staffel 2, hier Casa Espana, hat den Aufstieg über die Quotientenregelung ebenfalls realisiert.

AUF arrows 147745 960 720Aktuell steigen 6 Mannschaften (je 3 aus der Staffel 1 und je 3 aus Staffel 2) in die Kreisliga C ab.

 

 

 




 

 

 

 

 

1718

Die Liga wird präsentiert von:



29. Spieltag, 03. Juni 2018

 


 

sv gremberg humboldt 6062

.... 5 : 0 ....

rathheumarrsv1920

 

001 Keine Berichte   

 

_________________________________________________________

_________________________________________________________ 


 

 

tus langel

.... 3 : 4 ....

zuendorffcgermania1913

 

001 Keine Berichte

 

_________________________________________________________

_________________________________________________________ 

 

Kreisliga C 4c

1718

Der Ligaüberblick wird präsentiert von:

29 C Erg
29 C TAB


 ____________________________________________________________________________________

 

 

Kreisliga C 4c

107 Auf uns ab

Aufsteig 17 18preinscriptions

                               

So wird beim Aufstieg von der Premier C-League in die Premier B-League gerechnet:

Der Fussballkreis Köln hat in ihren Regularien alle 8 möglichen Fälle bzgl. Auf-/Abstieg in der Kölner Kreisliga akribisch aufgelistet. Wäre heute Saisonschluss dann würde folgender Fall angewendet: 

Fall 2:   108 Fingerzeig rechteHand 

Aus der Bezirksliga Staffel 1 steigt ein Kölner Sorgenkinder (DSK Köln) ab, außerdem SV Wiehl II (Kreis Berg) und SV Weiden (Kreis Rhein-Erft). Aus der Premier A-League steigt nur der Meister auf, der A-Liga-Tabellenzweite schafft nicht die Quotientenregelung:

111 d47a860e98e6fef12d3b273298e53a49… dann heißt das für die Premier C-League:

- Aufstieg der drei Meister der Premier C-League Staffeln 1, 2 und 3.

- Zusätzlicher Aufstieg aller drei Tabellenzweiten der Premier C-League, Staffeln 1, 2 und 3.

 

 29 C 222222222

 


 ___________________________________________

 

So sieht es aktuell in der Premier C-League aus (Stand: 04.06.2018):

AUF up 97614 960 720Aktuell steigt aus der Premier C-League der Meister der Staffel 1, der Meister der Staffel 2 und der Meister der Staffel 3 in die B-Klasse auf. Hinzu kommen noch die drei Tabellenzweiten aller drei C-Liga-Staffeln, die den Aufstieg ebenfalls realisieren können.

AUF arrows 147745 960 720Aktuell steigen 12 Mannschaften (je 2 aus der Staffel 1 (wg. 15er-Staffel), je 3 aus der Staffel 2 und Staffel 3) in die Kreisliga D ab.

 

_________________________________________

 

Kreisliga D    108 Fingerzeig rechteHand

111 Film ab 3 Die Regularien des Fußballkreises Köln weisen für die Premier D-League in der aktuell geltenden Fall-Konstellation aus, dass neben den 5 Meister in der D-Liga, Staffel 1, 2, 3, 4 und 5 auch die besten 4 Tabellenzweiten aller Staffeln, ermittelt über die Quotientenregelung, direkt in die Premier C-League aufsteigen.

 

Und hier unser EXTRA-Service für die Clubs SpVg. Wahn-Grengel, GSV Prometheus Porz II, Mevlana Porz und FC Germania Zündorf III: 


Mevlana Porz ist derzeit der schlechteste Tabellenzweite aller Konkurrenten in den anderen D-Liga-Staffeln. Am letzten Spieltag können sie die Situation noch ändern. Alle anderen Porzer Clubs können einen möglichen Aufstieg über die Quotientenregelung nicht mehr realisieren!

 

 

 

 


 

cover für statistik Unbenannt

BEST GOALGETTER 2017/2018 IN TOWN

Herzlich Willkommen in der Torjäger-Abteilung des Fussballticker Porz-Online. Aufgrund der tollen Erfolge in den vergangenen Jahren haben wir es uns auch in diesem Jahr nicht nehmen lassen, u.a. für den besten Porzer Torschützen 2017/2018 einen Preis in Form des Torjäger-Pokalschuh, einer Urkunde und 100,-- EUR für die Mannschaftskasse auszuloben. Und das ist noch nicht alles. So sind weitere Preise in der großen Gewinntrommel (siehe unten). Jungs, da lohnt es sich Sonntag für Sonntag richtig ins Zeug zu legen.

Die letzte Goalgetter-Trophy 2016/17 ging an Jan Hammes vom SV Westhoven-Ensen, der mit 22 Saisontoren in der Bezirksliga eine starke Marke erreichte. Ermittelt wurde die Wertung nach einem bestimmten Quotientenschlüssel, der mehr Gerechtigkeit bei der Bewertung der Torjäger garantierte. Diese Art der Torbewertung der einzelnen Spielklassen hat sich bewährt und wird fortgeführt.

So dürfte jedem klar sein, dass es bspw. in der Bezirksliga schwieriger ist ein Tor zu erzielen, als in der Kreisliga C. Aufgrund aufkommender Anfragen in der Vergangenheit sei noch einmal auf die Regel hingewiesen, dass auch die Treffer mit in die Wertung genommen werden, die ein Spieler für einen Verein in zwei oder mehr Mannschaften erzielt. Das gilt insbesondere für die Torjäger, die bspw. nach einer Verletzungspause oder Formtief erst in der II. Mannschaft Spielpraxis sammeln, ehe sie dann wieder in der I. Mannschaft auf Torejagd gehen.

Der Spieler wird dann in den Tabellenlisten zwei Mal geführt, ein Mal in der I. Mannschaft, ein Mal in der II. Mannschaft. Zu Saisonende werden dann beide Positionen zu einer Gesamtposition zusammengeführt. Aufgrund der Tatsache das in den vergangenen Jahren nur sehr vereinzelt Berichte und Angaben über Torschützen von Porzer Mannschaften aus der Premier D-League geliefert wurden, wird diese Liga ab 2013/2014 nicht mehr mit in die Wertung genommen.

 weber goal1966 AP660730017

Die aktuelle GOALGETTER-Wertung 2017/2018

 Stand: 04.06.2018

Top20

29 GOOOALL

 

 ********************************************************

teaserbox 2470795706

300 Hall Goalgetter 01.04.18

 

 BEST GOALKEEPER 2017/2018 IN TOWN

Am Ende der laufenden Saison verleiht der Fussballticker der Porz-Online.de dem besten Porzer Torwart einen tollen Preis. Neben einer tollen Urkunde erhält der beste Goalkeeper neben einer Urkunde auch einen Prämienscheck in Höhe von 100,-- EUR für die Mannschaftskasse. Also wenn das kein Ansporn für die guten Porzer Keeper im Lande ist. In der letzten Saison ging der Preis an Richard Wilke vom B-Liga-Aufsteiger GSV Prometheus Porz. Herzlichen Glückwunsch zur begehrten „Goalkeeper-Trophy 2017“.

Natürlich kann sich auch die glorreiche Abwehr mit dem tollen Preis rühmen, denn was ist schon ein grandioser Keeper mit einer grottenschlechten Defensive. Ihr seht, es lohnt sich in den Matches alles zu geben. Wir sind gespannt, ob die Griechen in der kommenden Saison ihre „Trophy“ verteidigen können. Errechnet werden die Platzierungen einfach mit Gegentore ./. Matches. Sollten von den ausgewiesenen Preisen gleich zwei oder gar drei Preise an die gleiche Mannschaft gehen, so wird automatisch der zweite Preis (und ggf. der dritte) an die Jugendabteilung des Vereins abgegeben.

keeper image 877772 galleryV9 sttj 877772

 

Die aktuelle GOALKEEPER-Wertung 2017/2018

 Stand: 04.06.2018

29 GOOOAL KEEPER

 

 

 ********************************************************

cover hall of fameindex

 

300 Hall Keeper 01.04.18

 

 

 

BEST GOALGUNNERS 2017/2018 IN TOWN

Am Ende der laufenden Saison verleiht der Fussballticker der Porz-Online.de der torgeilsten Mannschaft einen tollen Preis für die meisten Tore aller Porzer Fußballklubs. Damit soll das belohnt werden, was die eifrigen Zuschauer und Kuttenträger am meisten sehen wollen: TORE, TORE, TORE. Neben einer tollen Urkunde erhält die torgeilste Mannschaft einen Prämienscheck in Höhe von 100,-- EUR für die Mannschaftskasse. Natürlich können sich auch die Spieler mit dem tollen Preis rühmen, die den Torkillern den tödlichen Pass zum Tor gegeben haben.

Denn ohne Zuträger und eine starke offensive Mittelfeldreihe verhungert der Sturm wie ein laues Lüftchen. Ihr seht, es lohnt sich in den Matches alles zu geben. Der Titelverteidiger aus dem Vorjahr, der SV Westhoven-Ensen II, konnte seine Trophy in der abgelaufenen Saison verteidigen. Herzlichen Glückwunsch an die Jungs. Errechnet werden die Platzierungen einfach mit Tore ./. Matches. Sollten von den ausgewiesenen Preisen gleich zwei oder gar drei Preise an die gleiche Mannschaft gehen, so wird automatisch der zweite Preis (und ggf. der dritte) an die Jugendabteilung des Vereins abgegeben.

 

weber20 minute nach

 

Die aktuelle GOALGUNNERS-Wertung 2017/2018

 Stand: 04.06.2018

29 GOOOAL GUNNER

 

cover hallimages

300 Hall Goalgunner 01.04.18

 

www.Porz-Online.de Aktuelle Fußball-Berichterstattung aller Porzer Fußballvereine

Redaktion Porz-Online.de -Fußballticker- e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Verantwortlich i.S.d.